Meine Filiale

In meinem kleinen Land

Jan Weiler

(8)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 9,95 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

17,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Neun Monate DeutschlandTage, Wochen, Monate verbrachte Jan Weiler damit, seine Heimat zu erkunden: Von Wyk auf Föhr, über Borgholzhausen, wo die Züge bremsen, indem sie einer Kuh gegen das pralle Euter fahren, bis nach Passau, der größten Kleinstadt, reiste er in alle Ecken Deutschlands. Liebevoll und nachdenklich hat er seine Erlebnisse aufgeschrieben - und kommt zu dem Schluss: Unser kleines Land ist eine Reise wert!

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 01.12.2006
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-62199-4
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19,2/12,5/2,5 cm
Gewicht 304 g
Auflage 11. Auflage
Verkaufsrang 107289

Portrait

Jan Weiler

Jan Weiler, 1967 in Düsseldorf geboren, arbeitete als Texter in der Werbung, absolvierte dann die Deutsche Journalistenschule in München und war viele Jahre Chefredakteur des "Süddeutsche Zeitung Magazins". Heute lebt er als Autor mit seiner Frau und seinen zwei Kindern in der Nähe von München.

Artikelbild In meinem kleinen Land von Jan Weiler

Buchhändler-Empfehlungen

In meinem kleinen Land

Katrin Windmeier, Thalia-Buchhandlung Wilhelmshaven

Ein Städteführer durch Deutschland der besonderen Art. Auf seiner Lesereise besucht Jan Weiler viele Städte in Deutschland und beschreibt sie und ihre Bewohner auf seine ganz eigene Art. Dieses Buch muss man nicht im Stück durchlesen, aber man nimmt es immer wieder gern in die Hand. Jan Weiler regt Reisende an die Städte mit anderen Augen zu sehen, und nicht nur nach Sehenswürdigkeiten zu suchen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
4
3
1
0
0

So isses bei uns!
von Brigitte Bouman-Mengering aus Lingen (Ems) am 21.08.2012

Jan Weiler lässt uns teilhaben an seiner Reise durch unser Land.Und wir dürfen Dinge erfahren,die wir noch nicht wußten,Dinge,die wir gar nicht wissen wollten.Menschen erleben,die wir in dieser Art bereits kennen und Menschen begegnen,die uns überraschen.Also wie im richtigen Leben.Er richtet nicht über Unzulänglichkeiten,sonder... Jan Weiler lässt uns teilhaben an seiner Reise durch unser Land.Und wir dürfen Dinge erfahren,die wir noch nicht wußten,Dinge,die wir gar nicht wissen wollten.Menschen erleben,die wir in dieser Art bereits kennen und Menschen begegnen,die uns überraschen.Also wie im richtigen Leben.Er richtet nicht über Unzulänglichkeiten,sondern beschreibt sie einfach als Teil unserer Heimat,unserer Wurzeln.Es gibt hier tolle Menschen,tolle Landschaften und auch das Gegenteil von dem.Aber dieser Widerspruch macht doch uns und unser Land aus,oder?

Eine Deutschlandreise
von Martina Endres am 08.02.2011
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Warum denn in die Ferne schweifen... Oft genug heißt es doch, man kenne sein eigenes Land nicht. Jan Weiler erzählt hier auf seine Art und mit besonderem Humor Anekdoten von seiner Lesereise (= zum Buch "Maria, ihm schmeckt's nicht") durch die Städte Deutschlands. Jede Stadt scheint so ihre Eigenart zu haben, genau wie ihre Einw... Warum denn in die Ferne schweifen... Oft genug heißt es doch, man kenne sein eigenes Land nicht. Jan Weiler erzählt hier auf seine Art und mit besonderem Humor Anekdoten von seiner Lesereise (= zum Buch "Maria, ihm schmeckt's nicht") durch die Städte Deutschlands. Jede Stadt scheint so ihre Eigenart zu haben, genau wie ihre Einwohner auch. Die schlimmste Stadt hat er nicht gefunden, die beste aber auch nicht. Jeder Ort hat was zu bieten, der eine mehr, der andere weniger... Es hat Spaß gemacht auf diese Art unser Land kennenzulernen. Und die Kölner und Düsseldorfer werden sich dennoch nie vertragen...

kurzweilige Lektüre
von Fl. Kluge aus Wolfenbüttel am 03.11.2008

Jan Weilers Buch "In meinem kleinen Land" erzählt in kleinen, gut lesbaren Artikeln, von den Städten, die er während seiner Lesungen besucht hat. Die Städte können dementsprechend auch nur angerissen und oberflächig behandelt werden. Sie bieten den ersten Eindruck auf den Autor wieder. Deshalb kommen einige Städte schlechter weg... Jan Weilers Buch "In meinem kleinen Land" erzählt in kleinen, gut lesbaren Artikeln, von den Städten, die er während seiner Lesungen besucht hat. Die Städte können dementsprechend auch nur angerissen und oberflächig behandelt werden. Sie bieten den ersten Eindruck auf den Autor wieder. Deshalb kommen einige Städte schlechter weg als sie in Wirklichkeit sind. Trotzdem hat mir das Buch viel freude bereitet und ich kann es nur empfehlen. Der hintergründige Humor von J. Weiler mag nicht jedem gefallen, mir liegt er aber!


  • Artikelbild-0