Meine Filiale

Nurejews Hund

oder Was Sehnsucht vermag

Elke Heidenreich, Michael Sowa

(1)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
8,00
8,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

8,00 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

8,00 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

6,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein dicker Hund auf leichten Pfoten

Sie „finden“ einander auf der Party des Schriftstellers Truman Capote in New York: der elegante russische Tänzer Rudolf Nurejew und der plumpe, schmutzfarbene Hund Oblomow. Die innige Zuneigung zwischen den beiden soll weit über Nurejews Tod hinaus Bestand haben und beflügelt Oblomow zu einem ganz überraschenden Liebesbeweis.

Michael Sowa unterstreicht mit seinen kongenialen Bildern Komik und Traurigkeit dieser ungewöhnlichen Freundschaftsgeschichte von Elke Heidenreich.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 46
Erscheinungsdatum 02.04.2007
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-24260-1
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19,4/11,6/0,8 cm
Gewicht 83 g
Abbildungen 46 mit Bildern von Michael Sowa 19 cm
Auflage 7. Auflage
Illustrator Michael Sowa
Verkaufsrang 130045

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Warum auch Hunde tanzen können...
von einer Kundin/einem Kunden aus Münster am 13.09.2011

Elke Heidenreich hat mal wieder ihr Multitalent bewiesen: Diese liebevoll-skurrile Geschichte um einen dicken, lethargischen Hund, der anscheinend ziemlich lernfähig ist, ist grandios. Auch Nicht-Hundefreunden bzw. -besitzern wird diese skurrile Erzählung gefallen, denn sie spart nicht an witzigen oder nachdenklichen Momenten. A... Elke Heidenreich hat mal wieder ihr Multitalent bewiesen: Diese liebevoll-skurrile Geschichte um einen dicken, lethargischen Hund, der anscheinend ziemlich lernfähig ist, ist grandios. Auch Nicht-Hundefreunden bzw. -besitzern wird diese skurrile Erzählung gefallen, denn sie spart nicht an witzigen oder nachdenklichen Momenten. Auch das Verhältnis zwischen Tier und Mensch wird auf´s Korn genommen. Welch (tänzerisches) Potential in des Deutschen liebstem Haustier schlummert, wird hier tiefsinnig beschrieben. Auch die Illustrationen sind ein Volltreffer.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1