Warenkorb

Volk der Finsternis

Geschichten aus dem Cthulhu-Mythos

H. P. Lovecrafts Bibliothek des Schreckens Band 23

Weitere Formate

gebundene Ausgabe
H. P. Lovecraft: "Welcher Schriftsteller könnte schon mit Howard mithalten, wenn es um pure, lebendige Angst geht?" - - -

Robert E. Howard (1906–1936) gilt mit seinen Geschichten um Helden wie Conan von Cimmerien, Red Sonja, Bran Mak Morn, Solomon Kane und Kull von Atlantis als der Begründer der modernen 'Schwert und Magie'-Fantasy. Er war ein Schriftsteller von gewaltiger visionärer und literarischer Kraft, der leider sehr jung starb. Bis heute finden seine fantastisch-historischen Erzählungen eine enorme Fangemeinde.

Festa veröffentlicht erstmals auf Deutsch seine unheimlichen Geschichten (circa 5 Bände), darunter einige die zu H. P. Lovecrafts 'Cthulhu-Mythos' gezählt werden können. Das Bonusmaterial bilden Briefe zwischen H. P. Lovecraft und Robert E. Howard sowie Essays zu Leben und Werk des Texaners.

Inhalt:

Volk der Finsternis
Schaufelt mir kein Grab
Wolfsgesicht
Das Feuer von Asshurbanipal
Der Schatten der Bestie
Die Kobra aus dem Traum
Die Hyäne
Das kleine Volk
Der Fluch des Meeres
Aus der Tiefe
Speer und Reißzähne
Die Traumschlange
Die Kreatur mit den Hufen
Der Schwarze Bär schlägt zu
Das Grauen aus dem Hügelgrab
Der Mond von Zambebwei
Brief von R. E. Howard an WEIRD TALES
Brief von H. P. Lovecraft an R. E. Howard
Brief von R. E. Howard an H. P. Lovecraft

Gebunden mit Leseband, Schutzumschlag in der Festa-Lederoptik.

Stephen King: "In Howards besten Erzählungen steckt eine so unglaubliche Energie, dass geradezu Funken sprühen!"
Portrait
Robert E. Howard, geb. 1906 in Texas. Die meisten seiner Erzählungen um Conan, den Barbaren, wurden in den Jahren 1932-36 im amerikanischen Magazin 'Weird Tales' veröffentlicht. Der Autor starb 1936 und erlebte den einsetzenden Erfolg seiner Saga nicht mehr.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Aus dem Inhalt:
    - Volk der Finsternis
    - Schaufelt mir kein Grab
    - Wolfsgesicht
    - Das Feuer von Asshurbanipal
    - Der Schatten der Bestie
    - Die Kobra aus dem Traum
    - Die Hyäne
    - Das kleine Volk
    - Der Fluch des Meeres
    - Aus der Tiefe
    - Speer und Reißzähne
    - Die Traumschlange
    - Die Kreatur mit den Hufen
    - Der Schwarze Bär schlägt zu
    - Das Grauen aus dem Hügelgrab
    - Der Mond von Zambebwei
    - Brief von R. E. Howard an WEIRD TALES
    - Brief von H. P. Lovecraft an R. E. Howard
    - Brief von R. E. Howard an H. P. Lovecraft
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 341
Erscheinungsdatum September 2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86552-062-3
Verlag Festa Verlag
Maße (L/B/H) 21,6/14,6/3,1 cm
Gewicht 468 g
Auflage 2. Auflage
Übersetzer Doris Hummel
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
28,00
28,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von H. P. Lovecrafts Bibliothek des Schreckens

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Lovecraftsche Mythen
von Patrick Nagl aus Wien am 20.07.2012

Robert E. Howard war ein Schüler Lovecrafts der dessen Cthuluh Mythologie in sein Werk einfließen ließ. Howard wurde nur 30 Jahre alt, schuf aber mit Conan der Barbar und vielen Kurzgeschichten im lovecraftschen Stil ein Lebenswerk, das für die Entwicklung des Horror und Fantasy Genre bis heute maßgeblich ist.