Das Gespenst von Canterville. CD

Ein Orchesterhörspiel. Ausgezeichnet mit dem Deutsche Hörbuchpreis 2007 in der Kategorie. Das Besondere Hörbuch / Musik

(15)
Es spukt auf Schloss Canterville! Ein altehrwürdiger Geist heult schon seit Hunderten von Jahren in dem Gemäuer. Trotzdem zieht die Familie Otis auf dem Schloss ein. Das Gespenst spukt, was das Zeug hält, es rasselt mit den Ketten und verteilt Blutflecken – aber ohne Erfolg, denn die aufgeklärte amerikanische Familie ist durch nichts zu erschrecken. Einzig Tochter Virginia empfindet Mitleid mit dem verzweifelten Geist und versucht, ihn zu erlösen. Ob es gelingt?
Portrait
Peter Fricke, 1940 geboren, erhielt seine Schauspielausbildung an der Otto-Falckenberg-Schule in München. Seitdem spielte er an fast allen bekannten Bühnen, u. a. an der Städtischen Bühne der Stadt Frankfurt/Main, dem Kölner Schauspielhaus, dem Residenztheater München, der Berliner Volksbühne sowie dem Schauspielhaus Düsseldorf. Zusätzlich wirkte er in mehr als 120 TV-Produktionen mit und ist in vielen Hörspielen zu hören. Zehn Jahre am Bayerischen Staatsschauspiel und sein Mitwirken an so beliebten Krimireihen wie Tatort sind nur zwei Stationen seiner Karriere. Peter Fricke wurde mehrfach mit dem Hörspielpreis ausgezeichnet und ist ein begehrter Synchronsprecher. Er war unter anderem als Erzähler im Film "Die fabelhafte Welt der Amélie" zu hören.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Peter Fricke
Anzahl 1
Altersempfehlung 6 - 7
Erscheinungsdatum 29.05.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783934887558
Genre Kinderhörbuch
Reihe Mit Pauken und Trompeten
Verlag Headroom Sound Production
Auflage 1. Auflage
Spieldauer 60 Minuten
Hörbuch (CD)
13,99
bisher 15,99

Sie sparen: 12 %

inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Das Gespenst von Canterville. CD

Das Gespenst von Canterville. CD

von Oscar Wilde
Hörbuch (CD)
13,99
bisher 15,99
+
=
Nur mal schnell das Mammut retten

Nur mal schnell das Mammut retten

von Knut Krüger
Hörbuch (CD)
9,22
bisher 13,99
+
=

für

23,21

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Wunderschöne Geschichte über ein liebenswertes und sehr unglückliches Gespenst. Die Erzählung ist mal lustig, mal romantisch, aber auch sehr traurig. Eins meiner Lieblingsbücher. Wunderschöne Geschichte über ein liebenswertes und sehr unglückliches Gespenst. Die Erzählung ist mal lustig, mal romantisch, aber auch sehr traurig. Eins meiner Lieblingsbücher.

Bettina Krauß, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Mein Liebling von Wilde - neben seinen Märchen. Mein Liebling von Wilde - neben seinen Märchen.

Violetta Hofmann, Thalia-Buchhandlung Dresden

Dieses Märchen fasziniert Jung und Alt. Joelle Tourlonias bringt es mit ihren fast lakonischen Illustrationen einer neuen Generation nahe. Solche Bilderbücher hat man sehr lange!
Dieses Märchen fasziniert Jung und Alt. Joelle Tourlonias bringt es mit ihren fast lakonischen Illustrationen einer neuen Generation nahe. Solche Bilderbücher hat man sehr lange!

„Besonderes Gespenst“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Ein besonderes Titelbild hat der Verlag da gestalten lassen, denn das berühmte Gespenst von Canterville ist darauf definitiv nicht zu entdecken.Stattdessen schaut der Betrachter aus der Zimmerdeckenperspektive auf einen vom Mond beschienenen,karg möblierten Raum, den Zufluchtsort des arg gebeutelten Sir Simon.Das alte Schloßgespenst muss sich mit den gespensternegierenden Mitgliedern einer modernen,amerikanischen Familie herumschlagen,die es völlig fertig machen.Nicht nur das sie historische Blutflecken entfernen oder selber (Kübis-)Geister bauen,nein, die Zwillingssöhne des Amerikaners erschrecken das alte Gespenst lieber selber mit Buhrufen im Dunkeln oder verfolgen es, bis es durch alte Ofenrohre in sein Versteck flüchten muss.Nur Virginia, die vernünftigere große Schwester der beiden, hat Mitleid mit dem alten Geist und sie ist es auch , die ihm letztendlich die Erlösung bringt.
Die textlich stark eingedampfte Geschichte basiert hier im Bilderbuch auf einer Gruseloper - Adapition der "Komischen Oper Berlin", bereits die zweite Zusammenarbeit des Jacoby und Stuart Verlages und seiner Illustratorin Joelle Tourlonias mit den Berlinern (nach der Oper "Mikropolis")
Auch das Alter der Protagonistin Virginia wurde der heutigen Zeit angepaßt, denn Wilde`s Heldin war bereits 15 Jahre alt und heiratet sogar am Ende der Erzählung, während das Mädchen hier eher wie ein 10/11jährige dargestellt wird, besser passend zum Alter der Betrachter .(ca.5-9Jahre)
Die liebevoll freundlichen Bilder von Joelle Toulonias und mit ihren gelungenen Hell/Dunkeleffekten (s.auch die Vorsatzblätter vom Schloss in der Nacht und am Morgen nach der Erlösung) sowie den interessanten Perspektiven , illustrieren die altmodisch-gruselige Geschichte durchaus passend (besonderer Hingucker:das Gespensterzimmer im Buch diesmal mit seinem frustrierten Bewohner,auch psychologisch gut gelöst, da wieder aus der Zimmerdecken-Perspektive und damit natürlich "größer" als der Geist!)
Schaun Sie doch mal(bei uns) herein, es lohnt sich !!
Ein besonderes Titelbild hat der Verlag da gestalten lassen, denn das berühmte Gespenst von Canterville ist darauf definitiv nicht zu entdecken.Stattdessen schaut der Betrachter aus der Zimmerdeckenperspektive auf einen vom Mond beschienenen,karg möblierten Raum, den Zufluchtsort des arg gebeutelten Sir Simon.Das alte Schloßgespenst muss sich mit den gespensternegierenden Mitgliedern einer modernen,amerikanischen Familie herumschlagen,die es völlig fertig machen.Nicht nur das sie historische Blutflecken entfernen oder selber (Kübis-)Geister bauen,nein, die Zwillingssöhne des Amerikaners erschrecken das alte Gespenst lieber selber mit Buhrufen im Dunkeln oder verfolgen es, bis es durch alte Ofenrohre in sein Versteck flüchten muss.Nur Virginia, die vernünftigere große Schwester der beiden, hat Mitleid mit dem alten Geist und sie ist es auch , die ihm letztendlich die Erlösung bringt.
Die textlich stark eingedampfte Geschichte basiert hier im Bilderbuch auf einer Gruseloper - Adapition der "Komischen Oper Berlin", bereits die zweite Zusammenarbeit des Jacoby und Stuart Verlages und seiner Illustratorin Joelle Tourlonias mit den Berlinern (nach der Oper "Mikropolis")
Auch das Alter der Protagonistin Virginia wurde der heutigen Zeit angepaßt, denn Wilde`s Heldin war bereits 15 Jahre alt und heiratet sogar am Ende der Erzählung, während das Mädchen hier eher wie ein 10/11jährige dargestellt wird, besser passend zum Alter der Betrachter .(ca.5-9Jahre)
Die liebevoll freundlichen Bilder von Joelle Toulonias und mit ihren gelungenen Hell/Dunkeleffekten (s.auch die Vorsatzblätter vom Schloss in der Nacht und am Morgen nach der Erlösung) sowie den interessanten Perspektiven , illustrieren die altmodisch-gruselige Geschichte durchaus passend (besonderer Hingucker:das Gespensterzimmer im Buch diesmal mit seinem frustrierten Bewohner,auch psychologisch gut gelöst, da wieder aus der Zimmerdecken-Perspektive und damit natürlich "größer" als der Geist!)
Schaun Sie doch mal(bei uns) herein, es lohnt sich !!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
8
6
1
0
0

eine mitreißende Produktion
von einer Kundin/einem Kunden am 20.07.2017
Bewertet: Hörbuch (CD)

Ich habe das Buch als Lektüre in der Schule in einer 5. Klasse gelesen und da die Sprache des Originals doch teilweise sehr schwer verständlich ist, habe ich sowohl das Bilderbuch zur Geschichte als auch dieses Hörspiel zusätzlich verwendet. Schon als ich es zu Hause alleine gehört habe, war ich... Ich habe das Buch als Lektüre in der Schule in einer 5. Klasse gelesen und da die Sprache des Originals doch teilweise sehr schwer verständlich ist, habe ich sowohl das Bilderbuch zur Geschichte als auch dieses Hörspiel zusätzlich verwendet. Schon als ich es zu Hause alleine gehört habe, war ich total begeistert von den vielen Stimmen, die die Geschichte mehr als lebendig werden lassen. Wenn man die Augen schließt, kommt man sich vor, wie im Kino! ? Gerade auch das Gespenst von Canterville ist genial und heult/schluchzt/ zetert und spricht so mitreißend, dass man gar nicht anders kann als ihm zu lauschen. Das war vor allem für meine Förderschüler und alle anderen, die sich nicht so gut konzentrieren können, ein echter Gewinn. Die Kids haben auch von sich aus immer wieder gefragt, ob wir das gelesene Kapitel nicht auch noch hören können! Sie haben oft schmunzeln und lachen müssen. Auch die Musikuntermalung kam gut an – manchmal auch zu gut, denn dann „tanzten“ die ersten im Sitzen! ? Das Hörspiel kann man durch die vielen Tracks (etwas alle 5 Minuten) gut unterbrechen und später wieder weiterhören. Das ist toll gemacht. Der Inhalt ist verständlich und alle wichtigen Ereignisse sind enthalten. Fazit: Für mich eine echte Bereicherung und ein echter Glücksgriff. Falls eure Kinder das Buch in der Schule lesen müssen, lasst sie parallel oder danach das Hörspiel hören. Es erleichtert ihnen das Verstehen der Geschichte immens! Eine tolle Sache, die von mir 5 Stars (5 / 5) bekommt!

von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Der Klassiker von Oscar Wilde um ein verfluchtes Gespenst und dessen Suche nach Erlösung!

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Eine herrliche Satire, über einen unglücklichen Geist. Mit einem feinen Humor, und dem nötigen Tiefgang hat Wilde wieder ein Werk geschaffen, das Jung und Alt fasziniert!