Warenkorb
 

Auf Messers Schneide

Spektakuläre Fälle der Rechtsmedizin

Nach dem sensationellen Erfolg von „Die unglaublichsten Fälle der Rechtsmedizin“ folgt ein neuer Band mit skurrilen, verzwickten und unfassbaren Todesfällen aus dem Sektionssaal.
In der Bundesrepublik werden etwa 1.100 bis 1.200 Tötungsdelikte jährlich registriert. Rechtsmediziner vermuten, dass die Dunkelziffer unentdeckter Tötungsdelikte noch mal so hoch ist, da die Sektionsrate in Deutschland auf einem dramatischen Tiefstand ist.
Gute Aussichten für einen cleveren Mörder. Besorgniserregend, meinen Experten, weil häufig falsche Totenscheine ausgestellt werden.
Auch international gesehen schneidet Deutschland bei der Obduktionshäufigkeit schlecht ab. Von den jährlichen 900.000 Todesfällen werden nur etwa 10 Prozent obduziert! In Österreich sind es dagegen 34 Prozent.

Rechtsmediziner aus Deutschland, Österreich und der Schweiz öffnen erneut die Akten und erzählen die Geschichte des Opfers, beschreiben die Motive des Täters und erklären mit medizinischem Detailwissen anschaulich die Todesursache oder legen Beweise vor, die für oder gegen die Verdächtigen sprechen.
Portrait

Markus A. Rothschild, Jahrgang 1962, leitet das rechtsmedizinische Institut in Köln.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Markus A. Rothschild
Seitenzahl 238
Erscheinungsdatum 28.09.2006
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86189-760-6
Verlag Militzke Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 21,7/15,1/2,8 cm
Gewicht 601 g
Abbildungen mit Abbildungen 22 cm
Auflage 1. Auflage
Buch (gebundene Ausgabe)
9,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.