Meine Filiale

Chef sein? Lieber was bewegen!

Warum wir keine Führungskräfte mehr brauchen

Stephan Heiler, Gebhard Borck

Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,90
24,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

24,90 €

Accordion öffnen

eBook (PDF)

14,90 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Endlich ein Buch über New Work, das nichts idealisiert, sondern ehrlich beschreibt, wie sich ein Unternehmen wandeln kann. Denn Stephan Heiler und Gebhard Borck machen mit ihrem Buch allen Unternehmern Mut, die ihre Firma wandeln möchten – hin zu neuen Denkmodellen und Arbeitsweisen.

Unternehmer Stephan Heiler und Katalysator Gebhard Borck wissen, wovon sie sprechen, denn sie haben es wirklich geschafft: Mit ihnen geht das Traditionsunternehmen Alois Heiler GmbH ins 21. Jahrhundert. Und dazu gehört mehr, als Theorie in die Praxis umzusetzen. Denn sie mussten nicht nur einen Generationswechsel meistern: Es galt, das Unternehmen zukunftsfähig aufzustellen.

Eigenverantwortung und Vertrauen

Heiler und Borck streben eine menschliche Betriebswirtschaft an, die nicht bei schnöden Maßnahmen zur Personalentwicklung endet. In ihrem Buch beschreiben sie, wie sie das Unternehmen neu aufstellten. Das Ziel: eine hierarchielose Firma, in der Eigenverantwortung und Vertrauen im Mittelpunkt stehen. Der Weg: ungewiss, aber lohnend.

Von Beginn dieses Wandels an war den Autoren klar, dass die Herausforderungen rund um Digitalisierung, Globalisierung und Agilität nur gemeinsam mit den Mitarbeitern zu stemmen sind. Schließlich ist die Belegschaft eine wichtige Komponente der Firmen-DNA. So ist es nur konsequent, dass ebendiese Mitarbeiter neben den Autoren im Buch immer wieder zu Wort kommen.

Unzensiert und erfrischend ehrlich

Als Leser erleben Sie mit „Chef sein? Lieber was bewegen!“ Schritt für Schritt, Kapitel für Kapitel den erfolgreichen Prozess weg von obsoleten Hierarchiestrukturen. Völlig unzensiert, mit allen Höhen und Tiefen, Zweifeln und Widerständen erzählt dieses Buch erfrischend ehrlich, wie herausfordernd der Weg, schwierig die Hürden und chancenreich das Vorhaben der formalen Führungslosigkeit tatsächlich sind.

Stephan Heiler ist Inhaber und Geschäftsführer der Alois Heiler Gmbh, einer mittelständischen Glas-Manufaktur in Baden-Württemberg. Als sich Unternehmer Heiler und Katalysator Gebhard Borck vor mehreren Jahren das erste Mal begegneten, wurde beiden schnell klar: Mit vereinten Kräften und ihrer Sehnsucht nach einer Unternehmenslandschaft ohne gängelnde Anweisungen wollen sie mit der Alois Heiler GmbH – damals noch unter der Geschäftsleitung von Heiler Senior – den herausfordernden Marktbedingungen begegnen. Gesagt, getan: Stephan Heiler und Gebhard Borck leiteten zusammen ein Vorhaben ein, das die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens sichert. Und das führungslos.
Das Autorenduo weiß, dass Menschen gute Entscheidungen mit Weitblick selten alleine treffen. Weder im Privatleben noch im Unternehmen. Denn beständige Entwicklung geschieht nur dann, wenn sich alle aktiv an ihr beteiligen. Heiler und Borck sind überzeugt: Der klassisch hierarchische, einseitige Entscheidungsweg von oben hat in der modernen Unternehmenslandschaft ausgedient. Er bringt keinen Erfolg mehr.
Deshalb lautet ihre Philosophie: Nur Belegschaften, die eigenverantwortlich und unermüdlich zusammen an der Unternehmensentwicklung arbeiten, sichern sinnvoll ihre Zukunft und die Konkurrenzfähigkeit. Diese Philosophie stellen sie tagtäglich in der Praxis unter Beweis – in der Alois Heiler GmbH wie auch in den Vorhaben der GB Kommunikation GmbH..
Gebhard Borck ist bekannt dafür, die Dinge anzupacken. Er ist unzufrieden, wollen Menschen nur mal darüber reden. Sein Anliegen ist es, Erfahrungen und Erkenntnisse wiederholbar zu machen, so dass zunehmend mehr Firmen und Mitarbeiter von den Möglichkeiten veränderter Arbeit profitieren.
Als sich Katalysator Gebhard Borck und Unternehmer Heiler vor mehreren Jahren das erste Mal begegneten, wurde beiden schnell klar: Mit vereinten Kräften und ihrer Sehnsucht nach einer Unternehmenslandschaft ohne gängelnde Anweisungen wollen sie mit der Alois Heiler GmbH – damals noch unter der Geschäftsleitung von Heiler Senior – den herausfordernden Marktbedingungen begegnen. Gesagt, getan: Stephan Heiler und Gebhard Borck leiteten zusammen ein Vorhaben ein, das die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens sichert. Und das führungslos.
Das Autorenduo weiß, dass Menschen gute Entscheidungen mit Weitblick selten alleine treffen. Weder im Privatleben noch im Unternehmen. Denn beständige Entwicklung geschieht nur dann, wenn sich alle aktiv an ihr beteiligen. Heiler und Borck sind überzeugt: Der klassisch hierarchische, einseitige Entscheidungsweg von oben hat in der modernen Unternehmenslandschaft ausgedient. Er bringt keinen Erfolg mehr.
Deshalb lautet ihre Philosophie: Nur Belegschaften, die eigenverantwortlich und unermüdlich zusammen an der Unternehmensentwicklung arbeiten, sichern sinnvoll ihre Zukunft und die Konkurrenzfähigkeit. Diese Philosophie stellen sie tagtäglich in der Praxis unter Beweis – in der Alois Heiler GmbH wie auch in den Vorhaben der GB Kommunikation GmbH.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 304
Erscheinungsdatum 19.10.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-947572-14-4
Verlag Orgshop GmbH
Maße (L/B/H) 21,6/15,7/2,7 cm
Gewicht 679 g
Abbildungen farbig illustriert
Auflage 1

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0