Warenkorb
 

Allgrizia

Falaysia. Fremde Welt Band 1

Falaysia - Fremde Welt Band 1

Eine junge Frau, verloren in einer fremden Welt. Ein dunkler Kriegerfürst, der auf Rache sinnt. Ein magischer Stein, der beide Schicksale verbindet.

Inhalt:

Magie gibt es nicht. Davon ist Jenna, eine junge Frau aus Salisbury in England überzeugt - bis sie als Opfer eines alten Zwists zwischen zwei Magiern in eine ihr fremde, mittelalterliche Welt geworfen wird, in der es nicht nur Magie, sondern auch wilde Krieger, Drachen und andere wunderliche Kreaturen gibt. Hilfe findet sie bei Leon, einem jungen Mann, der vor vielen Jahren ebenfalls nach Falaysia gekommen ist und seitdem in dieser gefährlichen Welt festsitzt. Gemeinsam machen sich die beiden auf die Suche nach einem legendären Tor, das sie angeblich zurück nach Hause bringen könnte. Ihr Ziel zu erreichen, ist allerdings alles andere als ein Kinderspiel, denn es scheint so, als würde in Falaysia gerade ein Krieg ausbrechen. Und dann gibt es da noch den gefürchteten Kriegerfürsten Marek, der eine persönliche Rechnung mit Leon offen hat und diesen wie ein Besessener verfolgt. Ein Mann, der bald auch schon Jennas Leben bedroht, aber dennoch eine seltsame Faszination auf sie ausübt …

Dieses Buch gehört zu der siebenteiligen Fantasyreihe 'Falaysia - Fremde Welt'.

1. Band: Allgrizia
2. Band: Trachonien
3. Band: Piladoma
4. Band: Ezieran
5. Band: Ilia Tracha
6. Band: Cardasol
7. Band: Locvantos
Portrait
Ina Linger wurde 1975 in Berlin geboren und hatte schon als Kind eine immense Fantasie. Aus diesem Grund fing sie auch schon im Kindesalter an, ihre ersten kleinen Geschichten zu schreiben und hat bis heute nicht damit aufgehört. Sie arbeitete nach einem Germanistik- und Grundschulpädagogik-Studium in der Funktion einer Sozialpädagogin in Berlin Neukölln und ist erst seit Anfang 2015 hauptberuflich freischaffende Autorin.

Im Dezember 2011 veröffentlichte sie zusammen mit Cina Bard ihren ersten Roman mit dem Titel 'ThreeNight-Stand - Liebe ist simpel'. Im Sommer 2012 folgte der erste Band ihrer Fantasyreihe 'Falaysia - Fremde Welt'. Die Reihe wurde mit sieben Bänden abgeschlossen, die Charaktere müssen jedoch mit der neuen Fantasy-Reihe 'Lyamar - Vergessene Welt' neue Abenteuer in Falaysia bestreiten.

Obwohl die Autorin das Genre Fantasy bevorzugt, bewegt sich auch gern in anderen Genres. So sind bisher drei Romantische Komödien und eine Fantasy und eine Geistergeschichte für junge Leute in Zusammenarbeit mit Cina Bard entstanden und veröffentlicht worden. Weitere Gemeinschaftsarbeiten sind in Planung.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Ina Linger
Seitenzahl 360
Erscheinungsdatum 21.09.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-96443-348-0
Verlag Nova MD
Maße (L/B/H) 19,8/12,8/3,2 cm
Gewicht 375 g
Verkaufsrang 77438
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,90
10,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Falaysia - Fremde Welt

  • Band 1

    139246856
    Allgrizia
    von Ina Linger
    (2)
    Buch
    10,90
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    139246797
    Linger, I: Trachonien
    von Ina Linger
    Buch
    12,90
  • Band 3

    140318584
    Falaysia Fremde Welt
    von Ina Linger
    Buch
    16,90
  • Band 4

    140583772
    Linger, I: Ezieran
    von Ina Linger
    Buch
    14,90
  • Band 5

    140583616
    Falaysia - Fremde Welt / Band V
    von Ina Linger
    Buch
    14,90
  • Band 6

    140712804
    Cardasol
    von Ina Linger
    Buch
    14,90
  • Band 7

    140799513
    Locvantos
    von Ina Linger
    Buch
    14,90

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

bezaubernd
von Friederike am 06.06.2019

Eine wirklich bezaubernde Geschichte. Der Schreibstil ist sehr gefällig. Ich konnte kaum aufhören zu lesen. Die nächsten Bände sind mir sicher! Sehr gute Fantasy-Story!

Sehr guter Start
von Lerchie am 07.02.2019

Im Prolog liest man, wie ein alter Mann stirbt und seinen jungen, eigentlich noch nicht wirklich richtig ausgebildeten, Nachfolger zu sich ruft. Als Jenna gerade bei ihrer Tante – die in dieser Gegend als Hexe bezeichnet wurde – ist, bekommt diese Besuch von einem Mann namens Dameon. Dieser ist Jenna gar nicht geheuer, und mit ... Im Prolog liest man, wie ein alter Mann stirbt und seinen jungen, eigentlich noch nicht wirklich richtig ausgebildeten, Nachfolger zu sich ruft. Als Jenna gerade bei ihrer Tante – die in dieser Gegend als Hexe bezeichnet wurde – ist, bekommt diese Besuch von einem Mann namens Dameon. Dieser ist Jenna gar nicht geheuer, und mit Recht. Denn plötzlich eines Tages sieht Jenna sich in einer fremden Welt wieder. Doch eigentlich glaubt sie ja nicht an Magie, aber in dieser Welt wird sie eines Besseren belehrt. Sie bekommt Hilfe von Leon, den es auch vor vielen Jahren in diese Welt verschlagen hat. Und der in einem Kampf liegt mit Marek einem – ich würde sagen – Stammesführer. Als die beiden von ihm gefangen genommen werden, schleppt er Jenna in sein Zelt. Doch sie wehrt sich gegen ihn und entreißt ihm ein Schmuckstück, gegen dessen Kraft Marek nicht ankommt und er muss sich geschlagen geben – zunächst. Doch er wird sich das Schmuckstück wieder holen, irgendwie. Und so sind die beiden auf der Flucht, und am Überlegen, wie sie dieser Welt entkommen könnten. Dabei erleben die beiden viele Abenteuer. Meine Meinung Das Buch fängt gleich richtig spannend an. Ich fragte mich, wer der alte Mann wohl ist, der seinen Nachfolger ruft – und was er ist. Es ist auch gut verständlich geschrieben, der Schreibstil der Autorin gefällt mir. In der Geschichte war ich schnell drinnen, konnte mich in die Protagonisten gut hineinversetzen. In Jenna, die den Hass Leons auf Marek nicht wirklich verstand. In Leon, der sich durch seinen bereits sehr langen Aufenthalt in Falaysia hier sehr gut auskannte und Jenna beschützen wollte. Er wusste wie der Hase hier lief, wie es hier zuging, und was man tun musste, um zu überleben. Und auch in Jennas Tante Melina, die sich Leons wegen Vorwürfe machte, aber auch wütend auf Dameon war. Auf jeden Fall ließ die Spannung in dem Buch nie nach, ich war gefesselt davon und es hat mich gut unterhalten. Sehr gespannt bin ich auf dem zweiten Teil: Falaysia Fremde Welt Band 2: Trachonien. Von mir für dieses schöne und spannende Buch eine Weiterempfehlung sowie die volle Bewertungszahl.