Meine Filiale

Adrenalin

Joe O'Loughlin und Vincent Ruiz Band 1

Michael Robotham

(17)
Hörbuch (CD)
Hörbuch (CD)
13,59
13,59
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen
  • Adrenalin / Joe O'Loughlin & Vincent Ruiz Bd.1

    Goldmann

    Sofort lieferbar

    9,99 €

    Goldmann

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

13,59 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Joe O’Laughlin ist einer der renommiertesten Psychotherapeuten
Londons, doch dann begegnet er einem Patienten, der alles andere
als seine Hilfe will.
Eine junge Krankenschwester wird grausam ermordet aufgefunden.
Als die Polizei Joe O’Laughlin um Hilfe bei den Ermittlungen bittet,
beschleicht diesen schon bald ein böser Verdacht.
Die Verletzungen des Mordopfers stimmen in erschreckender Weise mit
den Gewaltphantasien seines Patienten Moran überein.
Joe ahnt nicht, dass er Gefahr läuft, in eine heimtückische Falle zu geraten
– und dass nicht nur sein eigenes Leben an einem seidenen Faden h

Produktdetails

Verkaufsrang 7279
Medium CD
Spieldauer 390 Minuten
Altersempfehlung 16 - 80 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 10.09.2018
Verlag Life Time Audio
Fassung gekürzt
Hörtyp Lesung
Übersetzer Christian Lutze
Sprache Deutsch
EAN 9783946180180

Weitere Bände von Joe O'Loughlin und Vincent Ruiz

mehr

Portrait

Michael Robotham

Michael Robotham wurde 1960 in New South Wales, Australien, geboren. Er war lange Jahre als Journalist für große Tageszeitungen und Magazine in London und Sydney tätig, bevor er sich ganz seiner eigenen Laufbahn als Schriftsteller widmete. Mit seinen Romanen sorgte er international für Furore und wurde mit mehreren Preisen geehrt. Michael Robotham lebt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in Sydney.

Artikelbild Adrenalin von Michael Robotham

Buchhändler-Empfehlungen

Stephanie Hepp, Thalia-Buchhandlung Saarbruecken

Der erste Band der O'Loughlin und Ruiz Reihe. Sehr guter Spannungsbogen und viele Ausflüge in die Psyche, sowohl der Täter als auch der beiden Hauptprotagonisten, was ich persönlich sehr spannend und interessant finde. Und das Ende ist überraschender als vermutet.

Eindeutige Leseempfehlung!

Antonia Jütte, Thalia-Buchhandlung Münster

Ein Thriller, der mich schon nach den ersten Seiten überzeugt hat! Schon zu Beginn wird der Leser auf eine klare Fährte geführt, die aber schnell Lücken aufweist und zu simpel scheint… oder etwa doch nicht? Ein ständiges hin und her beginnt und lässt den Leser fast verzweifeln, als der so sympathische Protagonist ins Visier der Polizei und damit sein Leben aus den Fugen gerät. Neben der packenden Handlung überzeugt der Autor mit sehr interessantem psychologischem Hintergrundwissen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
17 Bewertungen
Übersicht
8
8
1
0
0

Adrenalin
von einer Kundin/einem Kunden aus Schwerzenbach am 18.08.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Unterhaltsam, ich habe die Interaktion zwischen Joe & Ruiz genossen und freue mich auf das zweite Buch.

Einführungsroman für die folgenden Bücher ...
von einer Kundin/einem Kunden am 08.02.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Mein erster Roman von Michael Robotham. Die Geschichte entwickelt sich sehr langsam. Ich habe mich durch die ersten Seiten des Buches gequält, aber es hat sich gelohnt weiter zu lesen. Im letzten Drittel wurde es dann doch sehr spannend. Mal sehen, wie es mit dem nächsten Band weiter geht ....

ungewöhnlich aber denkbar
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 06.11.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Es ist ein Psychothriller, spannend und kurzweilig geschrieben; die Spannung wird langsam aber stetig aufgebaut sodass man immer gerne weiterlesen möchte. Sein Stil erlaubt ein flottes Lesen. Man kann mitleben und in die Geschichte eintauchen. Der Schluss ist zwar logisch hergeleitet, kommt aber ziemlich abrupt ohne für mich ... Es ist ein Psychothriller, spannend und kurzweilig geschrieben; die Spannung wird langsam aber stetig aufgebaut sodass man immer gerne weiterlesen möchte. Sein Stil erlaubt ein flottes Lesen. Man kann mitleben und in die Geschichte eintauchen. Der Schluss ist zwar logisch hergeleitet, kommt aber ziemlich abrupt ohne für mich alle Details zur Gänze aufzuklären. Das Ende erweckt entweder ein wenig den Eindruck, beim Lesen nicht genau aufgepasst zu haben oder den Verdacht, dass der Autor schon genug Seiten hatte und schnell zum Ende kommen wollte.


  • Artikelbild-0