Warenkorb
 

Lieder von Morgen

"Träume sind nicht 'nichts' sie sind alles"

Zwei von Grund auf verschiedene Menschen treffen an einem Ort aufeinander, der nicht für die Entfaltung von Träumen bekannt ist: auf einer onkologischen Station für Kinder und junge Erwachsene im Herzen Londons.
Die eine - todkrank - kämpft für das Leben, während der andere, Gesunde - der alle Möglichkeiten dieser Welt hat -, dagegen kämpft.
Sie verbindet die Sprache der Musik, die danach fragt, was wir anderen hinterlassen, wenn wir irgendwann einmal von dieser Welt entschwinden, - und die Überzeugung, dass jeder von uns an etwas glauben sollte.

Eine Geschichte über die Liebe zum Leben, über Begegnungen, wahre Freundschaft, das Leben mit einer Krankheit, die Macht der Träume und die Magie der Musik.

***

„Lieder von Morgen“ ist eine fiktive Geschichte, basierend auf wahren Erlebnissen der Autorin und anderen jungen Krebsbetroffenen. Offiziell unterstützt von der Deutschen Stiftung für Junge Erwachsene mit Krebs
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 03.12.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95991-130-6
Verlag Drachenmond-Verlag
Maße (L/B/H) 20,8/14,6/3 cm
Gewicht 381 g
Verkaufsrang 30.519
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,90
12,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
13 Bewertungen
Übersicht
13
0
0
0
0

Voller Emotionen und Musik
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 19.02.2019

Mich hat die Geschichte der krebskranken Lenia sehr berührt. Der Leser begleitet sie auf ihrem Weg und lerbt dabei auch die Menschen kennen, die für Lenia wichtig sind. Obwohl sie so krank ist, beeinflusst sie vor allem das Leben ihres Gitarrenlehrers Jonathan so positiv. Durch das gemeisame Musizieren ubd... Mich hat die Geschichte der krebskranken Lenia sehr berührt. Der Leser begleitet sie auf ihrem Weg und lerbt dabei auch die Menschen kennen, die für Lenia wichtig sind. Obwohl sie so krank ist, beeinflusst sie vor allem das Leben ihres Gitarrenlehrers Jonathan so positiv. Durch das gemeisame Musizieren ubd Komponieren entdeckt Jonathan seine Leidenschaft für die Musik wieder und kehrt ins Leben zurück. Lenia kämpft gegen den Krebs und achtet dabei darauf, viele schöne Momente zu schaffen, zu erleben und offen zu sein. Dabei kommt es zu vielen berührenden Szenen aber es gibt auch immer wieder heitere Momente, die einem zum schmunzeln oder lachen bringen. Die Musik zieht sich wie ein roter Faden durch das Buch und es wird deutlich, was Musik bewirken kann. Sie hilft Lenia, wenn sie Ablenkung oder Kraft braucht und sorgt für sehr berührende Momente. Auch wenn das Thema sehr ernst ist, gibt es in dem Buch sehr viele Stellen, die hoffnungsvoll sind und darauf aufmerksam machen, dass man sein Leben mehr genießen sollte und öfter auch mal einen Umweg riskieren sollte. Mich hat das Buch mitgerissen und bewegt. Der Schreibstil ist sehr locker, so dass man sehr schnell in die Geschichte eintauchen kann. Die Figuren werden so gut beschrieben, dass man sie schnell vor Augen hat und mit ihnen fühlen kann. Ihre Verhaltensweisen und ihre Veränderungen sind schlüssig. Abgerundet wird das Buch durch ein sehr ehrliches, offenes und berührendes Nachwort der Autorin sowie die Songtexte im Original und der deutschen Übersetzung.

Lebe Deine Träume
von einer Kundin/einem Kunden aus Hoogstede am 17.02.2019

Lebe Deine Träume! Das ist eines der vielen Botschaften, die mir Lenia vermittelt hat. Wer Lenia ist, fragt Ihr Euch jetzt sicherlich. Sie ist eine der stärksten und mutigsten Kämpferinnen, die ich kennen lernen durfte, in einer fiktiven Geschichte mit wahrem Kern. Lenia ist eine der Hauptprotagonisten in "Die Lieder... Lebe Deine Träume! Das ist eines der vielen Botschaften, die mir Lenia vermittelt hat. Wer Lenia ist, fragt Ihr Euch jetzt sicherlich. Sie ist eine der stärksten und mutigsten Kämpferinnen, die ich kennen lernen durfte, in einer fiktiven Geschichte mit wahrem Kern. Lenia ist eine der Hauptprotagonisten in "Die Lieder von morgen " von der wundervollen Autorin Rune L. Greene. Sie lebt seit drei Jahren mit einer chronischen Krebserkrankung und lernt eines Tages in der Klinik Jonathan kennen, der ihr Gitarrenunterricht gibt. Zwei Charaktere, die nicht unterschiedlicher sein könnten und die ich auf Anhieb in mein Herz schloss. Schnell stellt sich heraus, dass die Zwei eine große Leidenschaft verbindet: die Musik! So beginnt eine wahrhaft große, tief berührende Geschichte zweier Schicksale, die gemeinsam den Kampf aufnehmen gegen eine schwere Krankheit, gegen Ängste, Probleme und den müssigen Gewohnheiten des Lebens. Das Buch steckt neben Lenia und Jonathan voll wunderbarer Menschen, die ihnen zur Seite stehen. Jeder Charakter ist so liebevoll detailliert ausgestattet. Jede Begebenheit, jeder Moment in dieser Story einzigartig. Im Buch wartet so manche Lebensweisheit, die wir mit Lenia entdecken können, wenn wir unser Herz dafür öffnen. Und das ist etwas, was bei diesem Buch ganz automatisch passiert. Taschentücher dürfen hier keinesfalls fehlen. Trotz der schweren Thematik schafft es Rune mit ihrem angenehm fließenden Schreibstil dem Leser ein entspanntes Leseereignis zu vermitteln, das Einem trotzdem in seinem Bann hält und auch nach dessen Abschluss einfach nicht ganz los lässt. Denn die Autorin hat sowohl ihre eigenen Erfahrungen als auch die anderer, junger Krebspatienten ins Buch mit einfließen lassen. In jeder Zelle spürt man, wie viel ihr diese Geschichte bedeutet, wie viel Kraft da drinnen steckt. Beide Schicksale stimmen zwischendurch nachdenklich. Und doch hat das Buch auch seine humorvollen Szenen, die uns mit Lenia lachen lassen, Szenen, wo man sich das Schmunzeln nicht verkneifen kann und solche, die einfach nur atemberaubend schön sind. Das macht es zu Einem besonderen Mix der Gefühle, eine besondere Reise der Emotionen. Das traumhafte Cover mit seinem hoffnungsvollen Grüntönen, den Noten und der wunderschönen, jungen Frau vermittelt genau das: Leben, Hoffnung und einen Hauch von Freiheit. Die Noten begleiten uns durch das Buch auf so vielfältige Weise wie die Songs von Lenia und Jonathan, die unter die Haut und mitten ins Herz gehen. "Lieder von morgen" ist ein Hoffnungsträger, ein Lichtblick und ein wahres Meisterwerk. Es finden sich hier so viele Themen wieder, das Leben, Freundschaft, Mut, Familie, Zusammenhalt, Träume und so viel mehr. Doch ich möchte nicht zu viel verraten! Lasst Euch von der Melodie des Buch in die Geschichte führen, lässt Euch verzaubern vom Klang jeder einzelnen Seite. Jedes Kapitel hat seine ganz eigene Note. Dieses Buch ist ein Schatz, den man nicht mehr aus der Hand legen kann und der einen ein Stück des Weges mit seinen Texten und den "Liedern von morgen" begleitet" - ganz so, wie sie das Leben von Lenia, Jonathan und ihren Lieben begleitet haben. Ob Lenia und Jonathan ihre Träume Leben dürfen? Das erfährt Ihr, wenn Ihr Euch auf dem Weg in ihre Geschichte macht, auf dem Weg des Lebens, der Träume und den Liedern von morgen.

Grandios!
von Magische Bücherwelt am 17.02.2019

Meinung: Bevor ich anfange, von diesem fantastischen Buch zu schwärmen, muss ich das wunderschöne Cover und die außerordentlich tolle Gestaltung innerhalb des Buchs erwähnen. Ich bin total begeistert von dieser wunderschönen Aufmachung. Doch wer die Geschichte liest, wird schnell erkennen, dass die gesamte detailreiche Gestaltung in den... Meinung: Bevor ich anfange, von diesem fantastischen Buch zu schwärmen, muss ich das wunderschöne Cover und die außerordentlich tolle Gestaltung innerhalb des Buchs erwähnen. Ich bin total begeistert von dieser wunderschönen Aufmachung. Doch wer die Geschichte liest, wird schnell erkennen, dass die gesamte detailreiche Gestaltung in den Hintergrund rückt und verblasst. Denn dieses Buch hat mich von der ersten Seite an gepackt und vollkommen ergriffen. Nichts und niemandem habe ich mehr Beachtung geschenkt, bis ich schlussendlich die letzte Seite gelesen und die letzten Tränen getrocknet hatte. Ich kann euch versichern, dass mich diese emotionale und hoffnungsvolle Geschichte noch eine ganze Zeit lang verfolgen wird. Denn ihr habt es hier nicht mit einem ganz normalen Buch zutun. Dieses hier ist so real und echt, sodass es euch eiskalt erwischen und euch den Boden unter euren Füßen wegziehen wird. Viele Menschen, ich nehme mich hier nicht aus, sollten sich das Buch zu Herzen nehmen. So viele wahre und bewegende Worte erwarten euch sehnsüchtig. Und ihr werdet es vielleicht nicht glauben, aber ich habe wahnsinnig viele Tränen vergossen. Tränen der Freude, der Hoffnung und natürlich der Trauer. Hier wurden Emotionen vereint und geballt auf den Leser losgelassen, sodass es keinen Halt mehr gab und ich mich einfach fallen gelassen habe. Lasst euch also vollkommen auf die Geschichte ein und nehmt sie euch zu Herzen. Wir alle müssen die Augen für kleine und schöne Dinge im Leben offen halten, seien sie noch so winzig und unscheinbar. In diesem Buch erwarten euch zwei grundverschiedene Menschen, die von ihrem jeweiligen Schicksal verfolgt werden. Die Protagonistin Lenia hat Krebs und versucht stets stark und mutig zu sein. Mit ihren 23 Jahren besitzt sie schon mehr Verstand, Gefühl, Hoffnung und Weisheit, als Graham, der neben Lenia die größte Rolle eingenommen hat. Ihre Denkweise hat mich vollkommen verblüfft und begeistert. Denn so wie sie die Welt sieht, sollten wir sie alle sehen. Lenia erfreut sich jede Sekunde, Minute und Stunde an der Tatsache, dass sie lebt. Ja, sie besitzt auch ihre Tiefs, dennoch versucht sie das Beste aus jeder Situation zu machen. Beim Lesen des Buchs wurde ich wirklich auseinandergenommen und immer wieder zusammengesetzt. So viele Tränen sind gelaufen und nach jeder weiteren Seite hatte ich das Gefühl, mein Herz würde zerspringen. Die Autorin Rune L. Green hat ein wahres Meisterwerk erschaffen, welches im Kopf bleiben und wachrütteln sollte. Sie hat mit dieser Geschichte so viel Mut bewiesen und dazu noch ein unglaubliches Nachwort verfasst, welches ich jedem nur ans Herz legen möchte. Wenn ihr das Buch lest, lest es bis zum bitteren Ende. Mir viel diese Rezension ganz und gar nicht leicht. Wieso? Weil ich diesem Buch mit meinen Worten nicht gerecht werden kann. Ihr müsst die geballte Ladung an Emotionen selbst spüren und euch eure Gedanken dazu machen. Ich habe noch nie ein solch emotionales Buch gelesen, noch nie so viel gefühlt oder jemals so viele Tränen vergossen, wie hier. Ich habe so viel mehr bekommen, als ich mir je hätte erhoffen können. Dieses Buch ist ein wahres Highlight, eines zum Nachdenken, Hoffen, Weinen und Erinnern. Ein Buch, welches nicht mehr so leicht vergessen wird und definitiv nachklingt. Mit bleibt nur, mich bei Autorin Rune L. Green für dieses Erlebnis, die emotionale Reise und die wundervollen Worte zu bedanken! Fazit: Ich bin begeistert von diesem wundervollen, emotionalen, wahnsinnig tiefgründigen und hoffnungsvollen Buch. Keine Träne wurde umsonst vergossen. Dieses Buch ist für mich meine Nummer 1 und ein wahres Herzensbuch.