Warenkorb

Avinius glaubt ans Meer

Ein kleiner Vogel aus den Bergen macht sich auf, seinen Traum zu finden: das Meer. Doch was als unbeschwerte Reise beginnt, wird für Avinius bald zu einem Kampf gegen Zweifler und Ignoranz. Es wird die Reise seines Lebens, an deren Ende er gegen alle Widerstände zum Vorbild und Befreier für Generationen weiterer Vögel wird.
Portrait
Max T. Berghen wurde 1974 in Bad Kreuznach geboren. Er studierte in Bielefeld,
Frankfurt am Main und Córdoba/Argentinien Wirtschaft. Er ist Absolvent
des 28. Lehrgangs der Henri-Nannen-Journalistenschule und war in den
letzten zehn Jahre als Creative Director und in anderen Führungspositionen in der Medienbranche tätig. Zur Zeit arbeitet er als Autor und freier Hochschul-
Dozent in Hamburg.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 120
Altersempfehlung 8 - 12
Erscheinungsdatum 27.09.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-947927-00-5
Verlag Life's A Story
Maße (L/B/H) 19,3/12,1/1,5 cm
Gewicht 143 g
Auflage 1
Verkaufsrang 126291
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
0
1
0
0

mich hat es nicht sehr angesprochen .
von einer Kundin/einem Kunden aus Fürstenwalde am 28.11.2018

Zum Buch: Ein kleiner Vogel aus den Bergen macht sich auf, seinen Traum zu finden: das Meer. Doch was als unbeschwerte Reise beginnt, wird für Avinius bald zu einem Kampf gegen Zweifler und Ignoranz. Es wird die Reise seines Lebens, an deren Ende er gegen alle Widerstände zum Vorbild und Befreier für Generationen we... Zum Buch: Ein kleiner Vogel aus den Bergen macht sich auf, seinen Traum zu finden: das Meer. Doch was als unbeschwerte Reise beginnt, wird für Avinius bald zu einem Kampf gegen Zweifler und Ignoranz. Es wird die Reise seines Lebens, an deren Ende er gegen alle Widerstände zum Vorbild und Befreier für Generationen weiterer Vögel wird. Meine Rezension: Gut beschriebene Themen,aber hat mich nicht ganz angesprochen.der kleine Vogel mit unendlich viel Mut und vertrauen .Wird auch mit viel Aroganz ,missmutigen und auch schlimmen Ereignissen ,Die ihn aber auch mehr geben als man denkt .

Eine kurze Geschichte von einem kleinen Vogel, der Großes erreicht hat!
von jam am 23.11.2018

„Und dann gibt es diese anderen Geschichten, auf einmal sind sie da. Die Geschichten, die man als Kind nur ein Mal erzählt bekommt und nie wieder vergisst.“ (Seite 9) „Avinius glaubt ans Meer“ ist so eine Geschichte. Denn Avinius, der kleine Bergvogel, glaubt mehr. Er glaubt dem seltsamen Raben, der erzählt, es gäbe ein Meer... „Und dann gibt es diese anderen Geschichten, auf einmal sind sie da. Die Geschichten, die man als Kind nur ein Mal erzählt bekommt und nie wieder vergisst.“ (Seite 9) „Avinius glaubt ans Meer“ ist so eine Geschichte. Denn Avinius, der kleine Bergvogel, glaubt mehr. Er glaubt dem seltsamen Raben, der erzählt, es gäbe ein Meer, weit entfernt und wunderschön. Er glaubt, dass die 10.000 Kilometer dorthin nicht zählen, sondern nur, ob die Sonne scheint, wie weit er blicken kann und ob er für sich sein kann oder gemeinsam mit anderen Vögeln fliegt. Und so macht er sich auf die Reise, auf den weiten Weg in den Süden, um einmal das Meer sehen zu können. Auf seinem Flug lernt er sich selbst kennen, die Stille, eine neue Art, sich treiben zu lassen – und er lernt die Zweifler kennen, die Ungläubigen und die, die ihn von seinem Weg abbringen wollen. „Das schaffen nicht mal….“ der Vogel zögerte (…) mit der Antwort „… große Vögel.“ Avinius überraschte die Antwort des Vogels nicht. Er wusste ja, dass die meisten Vögel ihre eigene Auffassung von Etwas für die Wahrheit hielten. (Frei zitiert, Seite 109) Obwohl er so klein ist, stellt er eine große Gefahr dar, für die, die die Wahrheit geheim halten wollen, die verhindern wollen, dass die Bergvögel über die Federspitze hinausblicken. Und so ist Avinius Geschichte eine Geschichte übers an sich selbst glauben, gegen den Strom wischen, voller Metaphern und Denkanstöße. Eine kurze Geschichte von einem kleinen Vogel, der Großes erreicht hat! Und uns Mut macht, sich auch mal etwas weiter aus dem Fenster zu lehnen und seine Vorstellungen zu überdenken!

Ein großer Traum
von PetziPetra aus Österreich am 20.11.2018

Avinius ist "nur" von seiner größe her ein kleiner Vogel. Sein größter Traum das Meer zu finden. Auf seinen Weg begegnet er unterschiedlichen Lebewesen. Die Einen sind hilfreich die Anderen auch. Zitat: "Wahre Stärke sieht man nicht. Und man hört sie nicht. Wahre Stärke ist leise. Sie genügt sich selbst." Der Auto... Avinius ist "nur" von seiner größe her ein kleiner Vogel. Sein größter Traum das Meer zu finden. Auf seinen Weg begegnet er unterschiedlichen Lebewesen. Die Einen sind hilfreich die Anderen auch. Zitat: "Wahre Stärke sieht man nicht. Und man hört sie nicht. Wahre Stärke ist leise. Sie genügt sich selbst." Der Autor zieht einen in den Bann von Avinius und seiner großen Reise. Eine sehr lehrreiche Geschichte die zum Nachdenken und diskutieren einlädt. Die gezeichneten kleinen Bilder runden dieses einzigartige Werk ab. Man spürt direkt die Liebe mit der es geschrieben wurde. Eine klare Lese und Vorleseempfehlung von mir. Perfekte Lektüre auch für den Unterricht!