Warenkorb
 

Plünderung & Gewalt im Namen des Rationalisierten, Deutschen Steuer-Nonsens

URHEBERRECHTSVERLETZUNGEN: RECHTSSTAATSPRINZIP, GRUNDGESETZ, WIDERSTANDSRECHT, INFORMATIONELLE SELBSTBESTIMMUNG, ERFORDLICHKEITSPRINZIP, ÜBERMAßVERBOT

Wohl- und Mißstand verfügen über einen gemeinsamen Nenner: Die Steuer(n) im Namen des „öffentlichen Interesses“ erhoben, haben seltener und weniger denn jemals zuvor, dem „Interesse aller Individuen“ gedient, außer einen anschwellenden „Staat“ unter dem sich konkretisierenden, physischen Notdach der Bevölkerung ernährt zu haben. Die im Alltag behördlich verwalteten und zunehmend hoheitlich verstrickten Bürger dürfen sich nicht nur im Schatten der potemkin’schen Fassaden politischer Erfolgsmeldungen hintergangen fühlen: Sie sind es. Aktionen sind lauter als Worte: Die damit einhergehende, alltägliche Verzweiflung transformiert die zivile, stille Mitte zusehends in eine laute kompromißlose, links- oder rechtsextreme Radikalisierungsbewegung. Eine Bevölkerung deren Bedürfnisse und Interessen kommunal, regional, bundesweit und nicht weniger international politisch ignoriert werden, schafft sich in der Not zur Not gewaltig in dem Maße Gehör wie sie zuvor politisch überhört worden war. Die etablierte Politik aus gutmeinenden Individualisten und Institutionen ist zum Deserteur der Demokratie in Deutschland regrediert, das Verfassungsgericht zu ihrem Blinddarm degeneriert. Die Empirik dieser Veröffentlichung entlarvt eine grundlegende Phänomenologie irreführenden und irregeführter Wirklichkeitsauffassungen im Falle des Sollens und Habens.
Portrait
Wer sind wir? – eine kleine Geschichte: Den Bürgern ist erstens keine Unterscheidung und als Volkssouverän zweitens nur eine vermeintlich wissende Abstimmung zuzutrauen. Hinreichend juristischen Kitt und zugleich politische Euphorie borgt die anwaltlich moderierte, rhetorische Infragestellung der Dialektik: „Wer wisse und wüßte schon zwischen ‚Freiheitlich-Demokratischer Grundordnung‘, ‚Demokratisch-Freiheitlicher-Grundordnung‘, ‚Grundordentlich-Freiheitlicher-Demokratie‘, ‚Grundordentlich-Demokratischer-Freiheit‘, ‚Ordentlich-Gründlicher- Freiheitsdemokratie‘, ‚Ordentlich-Gründlicher-Demokratiefreiheit‘ – um nur wenige Beispiele zu erheben – zu unterscheiden? – wir versuchen es.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 500
Erscheinungsdatum 12.09.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7467-6169-5
Verlag Epubli
Maße (L/B/H) 29,7/21/2,9 cm
Gewicht 1502 g
Auflage 1
Schulbuch (Taschenbuch)
Schulbuch (Taschenbuch)
49,19
49,19
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 2 - 3 Tage Versandkostenfrei
Lieferbar in 2 - 3 Tage
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.