Meine Filiale

Love me in the Dark - Verbotene Sehnsucht

Mia Asher

(21)
eBook
eBook
4,99
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

12,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

20,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Zwei Fremde in Paris.
Ein Kuss, der alles verändert ...

Paris ist Valentinas Chance auf einen Neuanfang. Doch sie hätte nie damit gerechnet, dass dieser Neuanfang in Form eines faszinierenden Fremden wie ein Sturm über sie hereinbricht. Sie begegnet ihm auf einer Vernissage, und er gibt sie kurzerhand als seine Freundin aus, damit sie nicht rausgeschmissen wird. Als er sie küsst, um die Lüge glaubwürdiger zu machen, trifft es sie wie ein Blitzschlag. Das Gefühl seiner Lippen auf ihren, der sanfte Druck, das Versprechen nach mehr. Plötzlich ist da etwas, das nicht sein dürfte. Denn Valentina gehört einem anderen Mann. Und der lässt sie nicht gehen ...

So intensiv und so schön.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 320 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 20.08.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783644404465
Verlag Rowohlt Verlag
Originaltitel Love Me in the Dark
Dateigröße 918 KB
Übersetzer Anita Nirschl
Verkaufsrang 12775

Buchhändler-Empfehlungen

Ein Neuanfang in Paris und ein charmanter Künstler, klingt nach einem aufregenden Abenteuer. Locker-flockig geschrieben, liest sich fix durch.

Giuliana Pierotti, Thalia-Buchhandlung Hagen

Nett zu lesen, aber nicht wirklich was Besonderes.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
21 Bewertungen
Übersicht
11
6
3
1
0

Sehr gelungenes Hörbuch mit tollen Sprechern und einer fesselnden Story
von Erotik Geschichten Buchblog am 23.09.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Diese Liebesgeschichte hatte alles, was ich an Liebesromanen liebe: Tiefgang, Emotionen, eine gehörige Portion Erotik und Charaktere, die man nicht einfach nur lieben kann! Die Erzählweise war auch wirklich gut gelungen: Aus der Sicht von gleich 3 Protagonisten erfährt man die komplette Story. Denn was sie sich gegenseitig nich... Diese Liebesgeschichte hatte alles, was ich an Liebesromanen liebe: Tiefgang, Emotionen, eine gehörige Portion Erotik und Charaktere, die man nicht einfach nur lieben kann! Die Erzählweise war auch wirklich gut gelungen: Aus der Sicht von gleich 3 Protagonisten erfährt man die komplette Story. Denn was sie sich gegenseitig nicht erzählen, erfahren wir Leserinnen und Leser von den Charakteren selber. Vor allem Valentinas Ehemann William hat mich emotional doch extrem gepuscht und ich hatte regelrechte Wutausbrüche! Was für ein Arsch! Das hier war mein erster Roman von Mia, aber sicherlich nicht der letzte!

Sehr bewegende Geschichte, an einem Tag inhaliert.
von Sila79 aus Bad Doberan am 22.03.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Meine Meinung:Nach einem halben Jahr in meinem Regal, habe ich es endlich gelesen und könnte mich ohrfeigen, dass ich es nicht schon eher getan habe. Immer wieder fiel es mir in die Hände, ich las den Klappentext und stellte es wieder zurück in mein Regal, weil es mich in dem Moment nicht ansprach. Der Markt ist voll von Reicher... Meine Meinung:Nach einem halben Jahr in meinem Regal, habe ich es endlich gelesen und könnte mich ohrfeigen, dass ich es nicht schon eher getan habe. Immer wieder fiel es mir in die Hände, ich las den Klappentext und stellte es wieder zurück in mein Regal, weil es mich in dem Moment nicht ansprach. Der Markt ist voll von Reicher- böser- Junge- trifft- naives- armes- Mädchen- Geschichten....Aber diese hier ist komplett anders! Ich habe dieses Buch an einem Tag inhaliert und das wäre ohne gute Story dahinter nicht machbar gewesen. Und das schaffen bei mir auch nur die wirklich guten Bücher!!! (bis jetzt gerade mal eine handvoll)Der Schreibstil ist angenehm leicht (hihi!) und der Einstieg läßt dich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Die Geschichte wird abwechselnd von den drei Hauptprotagonisten (Valentina, Sebastien und William) erzählt, wobei die Sichtwechsel deutlich durch die Autorin hervorgehoben und kenntlich gemacht wurden. Valentina ist Sypathieträger der Geschichte und auch wenn sie in eine gut betuchte Familie eingeheiratet hat, so ist sie doch bodenständig geblieben und glaubt an die Werte der Ehe. Und Geld macht bekanntlich allein nicht glücklich. Bewegend waren für mich vor allem die Momente, in denen Valentina um ihr persönliches Glück kämpft und immer wieder taumelnd zwischen Herz, Verstand und Vertrauen den richtigen Weg suchte. Mal abgesehen davon, dass diese Geschichte in der gehobenen Gesellschaftsschicht spielt, so ist die Handlung und Problematik in jeder anderen ebenfalls denkbar. Ebenso wie die Charakter der männlichen Spezie durchaus real sind. Die Denk- und Handlungsweisen von Valentina waren für mich absolut verständlich und nachvollziehbar. Ich konnte mich voll mit ihr identifizieren. Als die Autorin freie Sicht auf William gab, rang ich echt mit meiner Selbstbeherrschung. Geballte Faust und Wut! Aber ich möchte Euch nicht zu viel verraten... Diese Geschichte ist anders, als sie auf den ersten Blick wirkt! Aus meiner Sicht ein absolutes Lese - Muss und daher volle 5 leuchtende Sterne für diese gelungene Story.

Love me in the Dark - Mia Asher
von einer Kundin/einem Kunden aus Moers am 12.02.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Love me in the dark ist mal wieder ein Buch, welches im Kyss Verlag erschienen ist. Einer meiner liebsten Verlage, wenn es um New Adult Bücher geht - also musste das Buch dringend her! Was mir direkt aufgefallen ist, ist der lockere und leichte Schreibstil der Autorin. Man wird direkt ins Geschehen geworfen und hat keine komp... Love me in the dark ist mal wieder ein Buch, welches im Kyss Verlag erschienen ist. Einer meiner liebsten Verlage, wenn es um New Adult Bücher geht - also musste das Buch dringend her! Was mir direkt aufgefallen ist, ist der lockere und leichte Schreibstil der Autorin. Man wird direkt ins Geschehen geworfen und hat keine komplizierten und verschachtelten Sätze, was ich in diesem Genre immer richtig gerne mag. Was ebenfalls ein Pluspunkt in diesem Buch ist, ist, dass wir die Geschichte nicht nur aus der Sicht der Protagonistin erleben, sondern auch noch aus der Sicht von ihrem Mann und "dem Fremden". So hat man tolle Einsichten in die Gedankengänge der wichtigsten Personen und kann alles viel besser nachvollziehen. Außerdem haben wir auch noch Szenen aus der Vergangenheit von Valentina, was ich sehr gerne mochte. Jetzt kommen wir aber auch schon zu meinem Kritikpunkt: meiner Meinung nach ist Fremdgehen ein No-Go und es zieht sich tatsächlich länger durch das Buch, als mir lieb war. Ich konnte Valentina zwar gut verstehen, da sie es wirklich nicht leicht hat, aber ich fand es schon etwas naiv und egoistisch, wie sie mit dem Ganzen umgegangen ist. Nichtsdestotrotz fand ich "love me in the dark" total spannend, habe mitgefiebert, hatte Kribbeln im Bauch und wollte ständig wissen, wie es denn nun weiter geht. Ihr merkt also vielleicht schon, dass mir die Bewertung nicht ganz so leicht fällt. Zwar hat mich das Fremdgeh-Thema gestört, aber es war eben auch nur ein Teil, der das Ganze spannend machen sollte, und das ist der Autorin auf alle Fälle gelungen. Im Großen und Ganzen kann ich euch dieses Buch empfehlen, wenn ihr mal wieder eine kurzweilige Unterhaltung sucht, die euch vielleicht sogar aus der ein oder anderen Leseflaute helfen kann. 4/5

  • Artikelbild-0