Meine Filiale

Ewiges Leben

(ungekürzte Lesung)

Andreas Brandhorst

(13)
Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen
  • Ewiges Leben

    Piper

    Sofort lieferbar

    12,00 €

    Piper

Paperback

16,99 €

Accordion öffnen
  • Ewiges Leben

    Piper

    Sofort lieferbar

    16,99 €

    Piper

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen
  • Ewiges Leben

    ePUB (Piper)

    Sofort per Download lieferbar

    4,99 €

    11,99 €

    ePUB (Piper)

Hörbuch-Download

29,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Die Journalistin Sophia erhält einen scheinbar harmlosen Auftrag: Für den Biotechnologie-Konzern Futuria soll sie ein Porträt für die Firmengeschichte verfassen. Futuria wird wegen seiner Verdienste um die gentechnische Heilung von Krankheiten wie Krebs und der Forschungen auf dem Gebiet der Lebensverlängerung geschätzt. Doch je tiefer Sophia gräbt, desto unheimlicher wird ihr das Unternehmen, dessen Gründer, der legendäre Salomon Leclerq, seit einigen Jahren verschwunden ist. Sie stößt auf Hinweise, dass Futuria den genetischen Schlüssel für die Unsterblichkeit gefunden hat. Doch hinter der Verheißung von ewigem Leben verbirgt sich ein düsteres Geheimnis, ein großangelegter Plan, den das Unternehmen verfolgt. Gemeinsam mit dem abtrünnigen Casper muss Sophia alles daransetzen, den Plan zu vereiteln. Denn Futuria hat nicht vor, sein Wissen nur zum Wohle der Menschheit einzusetzen ...

Andreas Brandhorst, geboren 1956 im norddeutschen Sielhorst, zählt zu den erfolgreichsten Science-Fiction-Autoren unserer Zeit. Mit dem Kantaki-Zyklus gelang ihm der Durchbruch. Seither sind spektakuläre Zukunftsvisionen zu seinem Markenzeichen geworden. Dafür wurde er schon mehrfach mit den bedeutensten deutschen Literaturpreisen im Bereich Science-Fiction ausgezeichnet, u.a. mit dem Kurt-Laßwitz-Preis (2016 und 2017) sowie dem Deutschen Science-Fiction Preis (2016). Andreas Brandhorst hat viele Jahre in Italien gelebt und ist inzwischen in seine alte Heimat in Norddeutschland zurückgekehrt..
Richard Barenberg studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig. Anschließend führten ihn Engagements u. a. an das Nationaltheater Weimar, das Maxim Gorki Theater Berlin, das Theater Oberhausen und die Komödie am Ku‘damm in Berlin. In den letzten Jahren arbeitet er vermehrt auch als Sprecher. Er las Romane von Andreas Brandhorst, Guillaume Musso und Margaret Atwood.

Produktdetails

Verkaufsrang 1174
Abo-Fähigkeit Ja
Medium MP3
Sprecher Richard Barenberg
Spieldauer 1204 Minuten
Erscheinungsdatum 02.10.2018
Verlag Hörbuch Hamburg
Format & Qualität MP3, 1204 Minuten, 902.68 MB
Fassung ungekürzt
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783844918311

Buchhändler-Empfehlungen

Victoria Blos, Thalia-Buchhandlung

Unsterblichkeit, der Traum vieler Menschen, Thema eines weiteren packenden Wissenschaftsthriller von Brandhorst. Fans von Schätzing und Elsberg werden auf ihre Kosten kommen!

Franziska Lauszus, Thalia-Buchhandlung Göttingen

Ein neuer Wissenschaftsthriller mit einem Thema, das in nicht mehr all zu ferner Zukunft für Zündstoff sorgen wird. Der Autor beweist auch mit diesem Buch wieder seine Vielseitkeit und Aktualität. Genau richtig für alle Fans von Elsberg, Schätzing & Co.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
13 Bewertungen
Übersicht
7
3
2
1
0

Gutes Thema, aber ...
von kvel am 09.07.2020
Bewertet: Einband: Paperback

Inhalt, gemäß Buchrückseite: Wollen wir wirklich unsterblich sein? Futuria ist der mächtigste Biotechnologie-Konzern der Welt. Führend im Kampf gegen Krebs und gentechnische Heilung von Krankheiten, wird er überall hoch geschätzt. Doch Futuria hütet ein gefährliches Geheimnis … Als die Journalistin Sophie dafür ausgewählt wird... Inhalt, gemäß Buchrückseite: Wollen wir wirklich unsterblich sein? Futuria ist der mächtigste Biotechnologie-Konzern der Welt. Führend im Kampf gegen Krebs und gentechnische Heilung von Krankheiten, wird er überall hoch geschätzt. Doch Futuria hütet ein gefährliches Geheimnis … Als die Journalistin Sophie dafür ausgewählt wird, eine Firmengeschichte zu verfassen, stößt sie bei ihnren Recherchen auf immer mehr Lügen und Widersprüche. Wie weit ist Futuria bei seinen Forschungen, das Leben zu verlängern, wirklich gekommen? Und welchen Plan verfolgt der Konzern in Wahrheit? Bald begreift Sophia, dass weit mehr auf dem Spiel steht als nur ihr eigenes Schicksal ... Meine Meinung: Das Thema fand ich sehr faszinierend. Kompliment an den Autor. Jedoch fand ich die Umsetzung nur mäßig gelungen: Vieles war zu langatmig. Vieles war zu stereotyp bzw. aus anderen Romanen / Filmen bekannt. Die Protagonistin war für mich nicht authentisch.

Unglaubwürdige Story und Charaktere
von einer Kundin/einem Kunden am 25.07.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Eigentlich interessante Zukunftsvision. Leider wird der Lesespass zunichte gemacht durch reihenweise völlig sinnentleert handelnder Charaktere, denen auch noch jegliche Glaubwürdigkeit fehlt. Eine angeblich knallharte Starjournalistin, die rüberkommt wie das letzte Dummchen? Ein Papstmörder und Terrorist, der bei seiner Verhaftu... Eigentlich interessante Zukunftsvision. Leider wird der Lesespass zunichte gemacht durch reihenweise völlig sinnentleert handelnder Charaktere, denen auch noch jegliche Glaubwürdigkeit fehlt. Eine angeblich knallharte Starjournalistin, die rüberkommt wie das letzte Dummchen? Ein Papstmörder und Terrorist, der bei seiner Verhaftung mit ein paar Sätzen einen wütenden Mob und Polizisten zu Anhängern macht? Kein Problem in diesem Buch, das ich nach zwei Dritteln entnervt weggelegt habe, weil extrem unglaubwürdige Wendungen immer mehr auftraten. Abgesehen davon, dass ganze Sätze und Dialoge mehrfach vorkamen.

Gentechnik und Zukunft
von Rita am 11.01.2019
Bewertet: Einband: Paperback

„Ewiges Leben“ von Andreas Brandhorst spielt in einer nahen Zukunft, in der Gentechnik und VR (virtuelle Realität) erstaunliches erreicht haben. Die Sprache ist flüssig, die Spannung wird durch knappe Kapitel und einzelne Erzählstränge, die erst am Ende zusammen laufen, sehr gut immer weiter aufgebaut. Man findet sofort einen Z... „Ewiges Leben“ von Andreas Brandhorst spielt in einer nahen Zukunft, in der Gentechnik und VR (virtuelle Realität) erstaunliches erreicht haben. Die Sprache ist flüssig, die Spannung wird durch knappe Kapitel und einzelne Erzählstränge, die erst am Ende zusammen laufen, sehr gut immer weiter aufgebaut. Man findet sofort einen Zugang zu den einzelnen Protagonisten und fiebert mit ihnen mit. Auch hier wieder regt Andreas Brandhorst den Leser an, über Sinn und Unsinn der Gentechnik und der weiteren technologischen Entwicklung nachzudenken, ohne eine Antwort vorzugeben. Der Leser soll selbst entscheiden, wie weit die Entwicklung sollte. Und was macht das Leben und Menschsein eigentlich aus? „Ewiges Leben“ von Andreas Brandhorst bekommt von mir eine glatte Buchempfehlung und damit 5 von 5 Sterne


  • Artikelbild-0
  • Ewiges Leben

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
  • Ewiges Leben

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Ewiges Leben
    1. Ewiges Leben