Meine Filiale

Schattenthron II

Der Prinz mit dem flammenden Herz

Angelika Diem

(10)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,90
14,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 5 - 7 Tagen Versandkostenfrei
Lieferbar in 5 - 7 Tagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

14,90 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

3,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Sie dachten, sie hätten gewonnen.
Sie glaubten, es wäre vorbei.
Doch die Dunkelheit ist ihnen näher, als sie ahnen.

Rahel hat mit ihrer neuen Rolle am Königshof zu kämpfen. Leonard kann ihr dabei keine große Hilfe sein. Er muss Vergangenes bewältigen und arbeitet bis zur Erschöpfung daran, die Untaten seines Vaters wieder gut zu machen. Doch die Erwartungen des Reiches lasten schwer auf ihm.
Da bricht ein schrecklicher Fund alte Wunden wieder auf und zwingt Leonard zu einer bitteren Entscheidung.
Zu allem Überfluss ist sein Widersacher Ivald noch immer auf der Flucht und plant bereits den nächsten Schachzug. Denn auch er kennt die Worte der Prophezeiung.

Der Kampf um den Rosenthron hat gerade erst begonnen.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 432
Altersempfehlung ab 14 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 12.10.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95959-130-0
Verlag Machandel-Verlag
Maße (L/B/H) 20,8/13,6/3,5 cm
Gewicht 547 g
Auflage 1
Verkaufsrang 35890

Buchhändler-Empfehlungen

Katrin Köber, Thalia-Buchhandlung Dallgow-Döberitz

Immer noch märchenhaft, aber vor allem abenteuerlich geht es weiter im 2. Teil vom Schattenthron. Bestens für Leser geeignet, die auf mirakulöse Fantasy stehen.

Der Kampf geht weiter!

Vivien Bechstein, Thalia-Buchhandlung Berlin

Der Kampf um den Rosenthron geht weiter! Wird Leonard die schrecklichen Taten seines Vaters wieder gut machen können? Kann er sich gegen seinen Feind Ivald durchsetzen? Finde es im Abschlussband heraus! Eine absolute Leseempfehlung von mir.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
7
2
1
0
0

Hält das Glück?
von Isabel am 25.09.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Nach langer Zeit habe ich endlich zum finalen Band von Schattenthron gegriffen und es hat mir richtig gut gefallen. Im ersten Band hatten wir ein kleines HappyEnd, aber noch eine Menge offener Fragen, die nun endlich beantwortet wurden. Während im ersten Band viele Märchenelemente wiederzufinden waren, liegt hier der Schwerpu... Nach langer Zeit habe ich endlich zum finalen Band von Schattenthron gegriffen und es hat mir richtig gut gefallen. Im ersten Band hatten wir ein kleines HappyEnd, aber noch eine Menge offener Fragen, die nun endlich beantwortet wurden. Während im ersten Band viele Märchenelemente wiederzufinden waren, liegt hier der Schwerpunkt auf dem Fantasyteil. Die Prophezeiung aus dem ersten Band wird entschlüsselt und die dortige Aufgabe angegangen. Auch Ivald ist weiterhin ein Problem, dem sich gestellt werden muss. Aber nicht nur das wartet auf den Leser, sondern auch die Beziehung zwischen Leonard und Rahel wird auf die Probe gestellt. Was mir besonders gefallen hat, war die Darstellung von Rahels Leben im Palast. Aufgewachsen in einem Dorf ist das Leben am Hof neu und die Erwartungen, die an sie als zukünftige Königin gestellt werden, sind alles andere als einfach zu erfüllen. Ihre Ängste und Sorgen, nicht gut genug zu sein, werden toll dargestellt. So wirkt sie im Vergleich zum ersten Band dadurch auch viel unsicherer und passiver, wächst aber an ihren Aufgaben. Auch in Leonard erhält der Leser einen tieferen Einblick. Die Wahrheit, die er über sich am Ende des ersten Bandes erfahren musste, fällt ihm schwer zu akzeptieren und so ist sein Verhalten auch deutlich reservierter gegenüber Rahel. Die Handlung kann immer wieder mit neuen Entdeckungen und Wendungen überraschen. Rahel und Leonard werden viele Steine in den Weg gelegt, die nicht nur für Spannung sorgen, sondern auch die Charakterentwicklung vorantreiben. Erzählt wird die Geschichte hauptsächlich aus der Perspektive von Rahel, aber auch Wechsel in andere Perspektiven sind vorhanden, um dem Leser wichtige Entscheidungen mitzuteilen, wenn Rahel nicht an einem Ort ist. Für mich war dieser Band ein würdiger Abschluss der Dilogie!

Tolle Fortsetzung: die Geschichte von Rahel und Leonard geht weiter
von Isa_He am 15.06.2019

Eine spannende Fortsetzung und ein wirklich gelungener Abschluss der beiden Schattenthron-Teile. Das Buch hat mir sehr gefallen, auch hier wurde man sofort von der Geschichte gefangen und wollte einfach nicht aufhören zu lesen. Der Schreibstil der Autorin ist, wie auch schon im ersten Teil, sehr angenehm und leicht zu lesen. G... Eine spannende Fortsetzung und ein wirklich gelungener Abschluss der beiden Schattenthron-Teile. Das Buch hat mir sehr gefallen, auch hier wurde man sofort von der Geschichte gefangen und wollte einfach nicht aufhören zu lesen. Der Schreibstil der Autorin ist, wie auch schon im ersten Teil, sehr angenehm und leicht zu lesen. Gut gefallen haben mir die Zeitsprünge und die Perspektivwechsel, so hat man nicht nur erfahren, was um Rahel gerade passiert, sonder auch einen kleinen Einblick in die Geschehn anderer Personen bekommen, wie zum Beispiel Rieke und Ivald. Weiterhin finde ich, dass Rahel eine ganz tolle Persönlichkeit ist. Sie hat stark mit ihrer Rolle als künftige Königin zu kämpfen, aber gibt dabei nie auf, auch wenn ihr noch so viele Steine in den Weg gelegt werden. Hier ist sie mir noch mehr ans Herz gewachsen. Aber auch Leonard lernt über sich hinauszuwachsen, da er einen Mittelweg zwischen dem Dämonenerbe und den Wandler in sich zu finden versucht. Sehr gut haben mir auch die mystischen Elemente im Buch und die Geschichte der Wandler gefallen. Hier versuchen Rahel und Leonard mehr über sich und andere Wandler zu erfahren, was ich sehr interessant und spannend fand. Auch sind noch einige Ereignisse aufgetreten, die man so vielleicht nicht erwartet hat und auf ein sehr spannendes Ende mit einigen überraschenden Wendungen zuliefen. Alles in allem war auch der zweite Teil von Schattenthron ein sehr schönes Buch, dass die Geschichte von Rahel und Leonard spannend und emotional weitererzählt und zum Mitfiebern anregt. Mit einem tollen Mix aus Fantasy und Märchen fühlt man sich gedanklich ins Mittelalter versetzt und kann hiermit einige schöne Lesestunden genießen.

Dämonenmagie
von einer Kundin/einem Kunden aus Eisenach am 03.06.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Auch wenn König Leonard sie recht formlos zu seiner Verlobten erklärt hat, ist Rahel nicht wirklich böse auf ihn. Außerdem gibt es viel drängendere Probleme. Der alte König und sein Berater haben anscheinend über längere Zeit alle neugeborenen Kinder des Reiches dämonisch verseucht. Rahel und Rieke gehören offensichtlich zu den ... Auch wenn König Leonard sie recht formlos zu seiner Verlobten erklärt hat, ist Rahel nicht wirklich böse auf ihn. Außerdem gibt es viel drängendere Probleme. Der alte König und sein Berater haben anscheinend über längere Zeit alle neugeborenen Kinder des Reiches dämonisch verseucht. Rahel und Rieke gehören offensichtlich zu den Wenigen ihrer Generation, die dem entgangen sind. Zudem scheint es jemand auf Rahels Leben abgesehen zu haben. Selbst handverlesene Leibgardisten können sie nicht ausreichend schützen. Der 2. Band der „Schattenthron“-Dilogie führt Rahels Geschichte praktisch nahtlos weiter. Angelika Diem stellt ihrer Protagonistin und dem neugekrönten König noch zahlreiche Hürden in den Weg. Erfreulicherweise konzentriert sie sich dabei auf den Fantasy-Aspekt, der sehr viel stärker als beim Vorgänger in Erscheinung tritt, und lässt die Romantasy-Einflüsse ganz an den Rand treten. Eigentlich ist es eine einzige Szene, die zudem für die Handlung unbedeutend ist, die man diesem Subgenre zuordnen muss. Abenteuer-Elemente spielen dagegen eine erheblich größere Rolle. Auch etwas gruseligere Szenen sind diesmal stärker vertreten. Wie bereits bei Band 1 lässt die Autorin die Geschichte überwiegend von ihrer Protagonistin in der Ich-Form erzählen. Ausnahmen stellen lediglich kurze Perspektivwechsel zum ehemaligen Berater des alten Königs dar. Beide Bände bilden zusammen ein abgerundetes, stilistisch gut lesbares Ganzes. Fazit: Im Abschluss der Jugend-Fantasy-Dilogie treten Fantasy und Abenteuer verstärkt in den Fokus der Geschichte.

  • Artikelbild-0