Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Codename Eisvogel – »The Kingfisher Secret«

Roman


Wem gehört der mächtigste Mann der Welt?

Ihr Codename ist Eisvogel. Ihre Mission: einen wohlhabenden, politisch einflussreichen Mann zu heiraten.

Oktober 2016: In Amerika stehen die Wahlen an. Die Journalistin Grace Elliott ist einem Knüller auf der Spur, der zum Sprungbrett ihrer Karriere werden könnte. Ein Pornostar ist bereit, über die Affäre mit dem Mann auszupacken, der der nächste Präsident der Vereinigten Staaten werden könnte. Aber niemand will das heikle Thema anfassen. Stattdessen schickt man Grace auf Reportage nach Europa. Dort stößt sie auf eine noch größere Story, die so explosiv ist, dass sie die Präsidentschaftswahlen entscheiden könnte. Wenn Grace lange genug am Leben bleibt, die Story an die Öffentlichkeit zu bringen.

Spione, Mord und eine der größten Verschwörungen der Gegenwart – um die Quelle zu schützen, die den Thriller motiviert hat, bleibt der Autor anonym.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 368
Erscheinungsdatum 19.10.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-27217-0
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 22,1/14,1/3,5 cm
Gewicht 542 g
Originaltitel The Kingfisher Secret
Verkaufsrang 134038
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,00
20,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Anke Schnöpel, Thalia-Buchhandlung Hilden

Spritzig und spannend geschrieben, ist man doch geschockt über die jüngste Geschichte. Interessante Gratwanderung zwischen Wahrheit und Fiktion.

Clara Ludwig, Thalia-Buchhandlung Gotha

Spannend, packend und absolut unerwartet. Ein Thriller über die erste Frau des Amerikanischen Präsidenten.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
5
5
2
2
0

Was ist wahr?
von einer Kundin/einem Kunden aus Barsinghausen am 08.02.2019

Parallelen zur Realität, gut verpackt mit Platz für Fantasie. Grace Elliott arbeitet seit Jahren bei einem Boulevardmagazin. Die Arbeit dort befriedigt sie nicht. Grace sieht ihre große Chance, als ein Pornostar über die Affäre mit dem viel-leicht zukünftigen Präsidenten der USA berichten will. Doch keiner will diese Geschichte... Parallelen zur Realität, gut verpackt mit Platz für Fantasie. Grace Elliott arbeitet seit Jahren bei einem Boulevardmagazin. Die Arbeit dort befriedigt sie nicht. Grace sieht ihre große Chance, als ein Pornostar über die Affäre mit dem viel-leicht zukünftigen Präsidenten der USA berichten will. Doch keiner will diese Geschichte und Grace wird nach Europa geschickt um sich mit der Namensgeberin ihrer Kolumne zu treffen. Dadurch stößt sie auf eine viel größere Geschichte, die bei Bekanntwerden die Präsidentschaftswahlen beeinflussen kann. Wenn Grace diese Geschichte an die Öffent-lichkeit bringen kann und das Ganze überlebt. Wie Grace nach und nach an die Informationen kommt und in welche Gefahr sie sich und andere damit bringt wird hier gut geschildert und lässt sich gut lesen. Der Aufbau passt gut und nimmt mich als Leser genauso schrittweise mit, wie Grace weiter voran kommt. Dabei bleibt es nicht aus, dass man sich Gedanken zum Wahrheitsgehalt macht, zieht Pa-rallelen zur Realität. Und wenn das so ist, dann ist es schon ein heftiger Vorgang, erschre-ckend. Verständlich, dass der Autor unter diesen Voraussetzungen anonym bleibt. Mir fehlte allerdings etwas Spannung, bei einem vom Thema so interessanten Roman.

spannend
von Sabine DB aus Mainz am 25.01.2019

„Codename Eisvogel“ ist ein Thriller, der an alte Zeiten erinnert. Sowjetunion gegen USA, die Zeit des kalten Krieges, in diese fühlt man sich hineinversetzt. Im hinteren rückwärtigen Einband findet man den Hinweis „Der Autor bleibt anonym, um die Quelle zu schützen, die den Roman motiviert hat.“ Und in der Tat beim Lesen wu... „Codename Eisvogel“ ist ein Thriller, der an alte Zeiten erinnert. Sowjetunion gegen USA, die Zeit des kalten Krieges, in diese fühlt man sich hineinversetzt. Im hinteren rückwärtigen Einband findet man den Hinweis „Der Autor bleibt anonym, um die Quelle zu schützen, die den Roman motiviert hat.“ Und in der Tat beim Lesen wurde ich das Gefühl nicht los, dass in die Handlung des Buches viel Insiderwissen eingeflossen ist. Es ist ein Verschwörungsthriller rund um Grace Elliot, die Journalisten, die den Traum hat, eine große Investigationsjournalistin zu werden und Elena (Elenka) Craig, die nur einen Auftrag hat, einen reichen Mann zu heiraten mit grossem politischen Einfluß, um ihn zu beeinflussen. Elena ist der Eisvogel. Dies ist ihr Tarnname. Grace erfährt von Violet Rain, Pornostar, die eine Affäre mit Anthony Craig hat, dem möglicherweise zukünftigen Präsidenten der USA. Steadman Coe, ihr Chef, schickt Grace nach Prag. Sie soll sich mit Elena Craig treffen, der Exfrau von Anthony Craig für einen Artikel. Grace will aber mehr, sie will berühmt werden und ein Buch schreiben über Elena. Sie gerät in einen Sumpf von Verschwörungen, Verbrechen und mehr. Im Buch wird man als Leser Zeuge vieler Verschwörungen. Personen handeln anders als erwartet, warum? Wie wird Elena Craig vom einfachen Mädchen zu der Frau von Anthony Craig? Wie schafft sie es eine eigene Firma zu haben? Welche Rolle spielen ihre Eltern? Welchen Einfluß nimmt der russische Geheimdienst auf das Geschehen? Wer ist Josef Straka wirklich? Wie passt Violet Rain ins Bild? Grace wird immer tiefer in die Geschichte verstrickt, sie beginnt zu recherchieren, tiefer als es gut für sie gut ist. William tritt in ihr Leben. Liebe? Irgendwann weiß Grace nicht mehr wem sie vertrauen kann. Eine spannende Story mit einem politischen Hintergrund, der so gewesen sein könnte, mit Machtspielchen, Intrigen und vielem mehr. Ich finde das Buch sehr gut recherchiert und spannend geschrieben. Die Geschichte ist aber gleichermassen erschreckend, denn sie ist immer wieder, so oder so ähnlich, denkbar. Die Personen sind gut beschrieben mit ihren Gefühlen, Ängsten, dem was sie verbergen oder auch wo sie zu offen sind und verletzlich. Ich kann den fesselnden Thriller empfehlen.

Hatte mehr Spannung erwartet…
von Sandra8811 aus Oberbayern - Chiemgau am 23.12.2018
Bewertet: Medium: H?rbuch (CD)

Wie kam ich zu dem Hörbuch? Ich habe das Hörbuch als Überraschungsgewinn erhalten. Cover: Das schwarze Cover mit der roten Schrift und den weißen Stern deutete für mich gleich auf einen Spionage-Thriller hin. Ich finde es durch seine Schlichtheit sehr auffällig. Inhalt: Grace ist Journalistin und auf der Suche nach eine... Wie kam ich zu dem Hörbuch? Ich habe das Hörbuch als Überraschungsgewinn erhalten. Cover: Das schwarze Cover mit der roten Schrift und den weißen Stern deutete für mich gleich auf einen Spionage-Thriller hin. Ich finde es durch seine Schlichtheit sehr auffällig. Inhalt: Grace ist Journalistin und auf der Suche nach einem Push für ihre Karriere. Aufgrund der Präsidentschaftswahlen in den USA hofft sie, auf eine spannende Story zu stoßen und gerät durch Zufall in große Probleme… Handlung und Thematik: Tendenziell behandelt der Autor/die Autorin ein sehr spannendes und brisantes Thema. Leider war der Großteil des Hörbuches sehr langatmig und einschläfernd. Der Erzählungsstrang über Grace war interessanter als der von Elena. Ich musste mich regelrecht durchkämpfen um bis zum Ende zu kommen. Leider war auch am Schluss wenig Überraschung, sodass ich ein wenig enttäuscht bin. Da das Buch/Hörbuch auf wahre Begebenheiten beruhen könnte (vgl. Trump und seine Ex Ivana), macht es die Geschichte ein bisschen interessanter, aber dennoch hätte man es mit weniger Worten oder wenn dann noch spannender erzählen können. Charaktere: Grace ist eine neugierige und relativ mutige Journalistin. Die Story um sie wird gut erzählt. Sie ist sympathisch und ihre Handlungen sind logisch. Elena wirkte kalt und abblockend, was im Laufe der Story klar wurde warum. Dennoch konnte ich weder Sympathie noch Unsympathie zu ihr aufbauen… Sprecher: Vera Teltz gehört leider nicht zu meinen Favorit-Sprecherinnen. Sie sprach zwar deutlich und war gut zu verstehen, wirkte jedoch größtenteils gelangweilt. Sie hätte durch ihre Stimme oft ein bisschen mehr Variation reinbringen können. Persönliche Gesamtbewertung: Eigentlich mag ich Spionage-Thriller sehr gerne, dies ist allerdings der zweite dieses Jahr, der mich enttäuscht hat… Die Andeutungen, dass es sich um Ivana und Trump handeln könnte fand ich nett, aber ich hatte mir noch mehr Action und Spannung erwartet. Die Story war größtenteils langatmig und langweilig. Ein paar Überraschungen gab es, aber der Großteil war Langeweile pur. Sogar Vera Teltz wirkte gelangweilt. Da es für mich eine Quälerei war bis zum Ende zu kommen, kann ich das Hörbuch leider nicht empfehlen.