Meine Filiale

Wenn die Seele fliegen lernt

Eine wahre Geschichte über Akzeptanz, Toleranz und unser grenzenloses Dasein

Gabriele Skarda

(17)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,90
14,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

14,90 €

Accordion öffnen
  • Wenn die Seele fliegen lernt

    Nova Md

    Sofort lieferbar

    14,90 €

    Nova Md

gebundene Ausgabe

24,90 €

Accordion öffnen
  • Wenn die Seele fliegen lernt (Special Edition)

    Nova Md

    Sofort lieferbar

    24,90 €

    Nova Md

Beschreibung

Die authentische, dramatische und streckenweise traurige Geschichte unseres Protagonisten Werner wollen wir Ihnen in diesem Buch erzählen. Warum, werden Sie jetzt sagen, wenn sie so traurig ist? Weil sie sehr beeindruckend und berührend ist. Weil sie beruhigt, weil sie Mut macht, weil wir erzählen und belegen, was in dem Moment und danach geschieht, wenn Menschen ihren irdischen Körper verlassen und ihre ganz persönliche Energie zum großen Ganzen, zum Universum zurückkehrt. An einen Ort, wo eben nicht Schluss ist, wo wir weiter Aufgaben zu erfüllen haben und wo wir trotz allem, wir selbst bleiben. Folgen Sie uns auf eine Reise in die Unendlichkeit. Lassen Sie sich ein, auf Werners Lebensgeschichte, auf seine Prüfungen, auf seine Lernaufgaben und entdecken Sie mit uns gemeinsam, die ungeahnten Möglichkeiten unseres irdischen Daseins und der Unerschöpflichkeit unserer Seele wenn diese „leicht wie eine Feder davon fliegt“!

Gabriele Skarda ist eine sehr geerdete Frau, die seit mehr als drei Jahrzehnten selbständig und erfolgreich ein Gewerbe in der Kultur- und Kreativwirtschaft auf nationaler und internationaler Ebene betreibt und viele Künstler auf „die Bretter die die Welt bedeuten“ begleitet hat. Darüber hinaus hält sie seit 20 Jahren Fachseminare, schreibt Artikel in Fachmagazinen, hat bereits 2010 ein erfolgreiches Fachbuch veröffentlicht und ist seit 15 Jahren bundesweit als Business-Coach für Existenzgründer und Bestandsunternehmen in der Musik- und Veranstaltungswirtschaft unterwegs. Daneben engagiert sie sich ehrenamtlich als Prüferin der IHK (München und Frankfurt) für Berufe und Weiterbildung der Veranstaltungsbranche.

Trotz diesem sehr irdischen Attributen hat sich Gabriele Skarda seit Kindesbeinen dafür interessiert, was denn „danach“, nach unserem letzten Atemzug, kommt? Schon früh war sie sicher, dass sich unser aller Lebens-Energie, mit der sie selbst reich gesegnet ist, unsere Talente und Anlagen mit dem irdischen Ableben unmöglich in ein Nichts auflösen können. Im Alter von 20 Jahren lernte sie ihren Seelen-Verwandten – Werner – kennen, lieben und schätzen. Das vorliegende Buch ist schlicht die Summe aller Teile, die logische Konsequenz und die Lösung zu vielen Fragen.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Gabriele Skarda
Seitenzahl 316
Altersempfehlung 18 - 80 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 05.10.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-96443-417-3
Verlag Nova MD
Maße (L/B/H) 21,1/15,2/1,7 cm
Gewicht 513 g
Verkaufsrang 50584

Kundenbewertungen

Durchschnitt
17 Bewertungen
Übersicht
17
0
0
0
0

wenn die Seele fliegen lernt
von einer Kundin/einem Kunden aus Wilen-Gottshaus am 09.01.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Es reisst einem einfach mit. Man wird traurig und weint auch, oder zumindest ich. aber man hat irgendwie trotz allem so ein glückliches Gefühl .Hoffnung. Auch das vielleicht die Menschheit wieder lernt ,anders mit dem Tod umzugehen. Gerade in der jetzigen Zeit . tolles Buch

Hat am Ende doch alles seinen Sinn?
von einer Kundin/einem Kunden aus München am 12.03.2020

Mögliche Antworten liefert dieses Buch. Niemand kann wissen, was uns nach unserem irdischen Dasein erwartet. Aber glauben kann und darf jede*r. Die Seele stirbt nie - heißt es. Daran glauben viele Menschen jeglichen kulturellen Hintergrundes. Die Autorin von „Wenn die Seele fliegen lernt“ lässt uns an Ihrem Glauben teilhaben, de... Mögliche Antworten liefert dieses Buch. Niemand kann wissen, was uns nach unserem irdischen Dasein erwartet. Aber glauben kann und darf jede*r. Die Seele stirbt nie - heißt es. Daran glauben viele Menschen jeglichen kulturellen Hintergrundes. Die Autorin von „Wenn die Seele fliegen lernt“ lässt uns an Ihrem Glauben teilhaben, der auf ihren persönlichen Erfahrungen beruht. Konkret wird hier erst die spannende Lebensgeschichte von Werner erzählt, dem Seelenverwandten der Autorin. Die Freundschaft der Beiden ist so stark, dass auch der Tod sie nicht unterbrechen kann. Mithilfe eines Mediums teilt sich Werner aus dem Universum mit und schildert extrem bildhaft, logisch und anschaulich, was ihm nach dem Tod widerfahren ist. Für mich hat diese Schilderung keine Ecken und Kanten, wenn es so wäre, würde tatsächlich alles, was auf der Welt passiert, einen Sinn ergeben. Wissenschaftlich beweisen lässt es sich natürlich nicht, so wie alle Religionen und Glaubensansätze. Der Ansatz im Buch steht übrigens meines Wissens nach in keinem Widerspruch zu irgendeiner Religion. Es macht Mut, gibt Hoffnung und obendrauf ist Werners Lebensgeschichte und die Geschichte seiner damit verbundenen Endlosigkeit außergewöhnlich, bemerkens- und bewundernswert. Danke an die Autorin, die viel Energie, Zeit und Liebe in dieses Buch gesteckt hat. Mich hat dieses Buch nachhaltig geprägt, meine Sicht auf die Dinge sehr positiv verändert und mir viel Hoffnung gegeben. Sehr zu empfehlen!

Einzigartiges Buch, nun auch mit Audio-CD eines gechannelten Gesprächs!
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 15.11.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ein Buch dass mich mehrfach zum Staunen brachte. Beginnend mit der berührend, traurigen Lebensgeschichte des engsten Weggefährten der Autorin, die ihm jahrzehntelang, bis zu seinem Tode, zur Seite stand. Während andere Bücher hier enden, beginnt nun ein Dialog mit der Seele des Verstorbenen. Man erfährt dabei so viel über geisti... Ein Buch dass mich mehrfach zum Staunen brachte. Beginnend mit der berührend, traurigen Lebensgeschichte des engsten Weggefährten der Autorin, die ihm jahrzehntelang, bis zu seinem Tode, zur Seite stand. Während andere Bücher hier enden, beginnt nun ein Dialog mit der Seele des Verstorbenen. Man erfährt dabei so viel über geistige Welten und deren Wechselspiel mit dem irdischen Leben. Doch spätestens nach dem Lauschen des gechannelten Gesprächs (auf der beigelegten Audio-CD) ist das Weltbild nicht mehr dasselbe wie zuvor..


  • Artikelbild-0
  • In unserem in drei Teile gegliederten Buch beschreiben wir einen gemeinsamen Lebensweg auf der Erde bis zum "Ende", die anschließende Kommunikation in den Paralleluniversen und im letzten Teil die möglichst unvoreingenommene Betrachtung der Geschehnisse.. Wir möchten damit den Horizont aller Leser und interessierten Menschen erweitern, sie ermutigen und verschiedene Optionen aufzeigen, wie man sich mit dem Leben und Sterben auseinandersetzen und wie man damit umgehen kann. Dass ein jeder hier seinen ganz persönlichen und individuellen Ansatz dazu finden muss, wollen wir keineswegs wegdiskutieren, es liegt nun mal in der menschlichen Natur und der Natur unserer Seele, welchen Zugang wir zum Universum finden.
    "Wenn die Seele fliegen lernt!" ist kein Roman, sondern ein Mix aus Dokumentation und Sachbuch. Der Inhalt spiegelt auch einen bedeutsamen Teil der interessanten Lebensgeschichte der Autorin wider, wobei der Schwerpunkt der Geschichte auf Werners Erlebnissen und Erfahrungen als lebendiger Mensch, wie auch als Geistwesen außerhalb seines Körpers liegt. Die faszinierenden und teils unglaublichen Erlebnisse davor und danach führen zu einem beeindruckenden, erstaunlichen Fazit: Anfang und Ende - Alpha und Omega, darum geht es in diesem Buch. Unser irdisches Leben hat einen Anfang und ein Ende, jedoch aus dem Ende entsteht ein neuer Anfang. Jener Neu-Beginn in der geistigen Welt, die uns staunen lässt, da, außer dem Verlust unseres irdischen Körpers, unser Ich samt unserer Anlagen, unsere Talente und unser Denkvermögen nach wie vor vorhanden sind.
    Besonders und außerordentlich ist, dass unsere Hauptfigur Werner als Mitautor agiert, auch wenn er bereits als Geist in der "anderen Welt" weiter existiert. Für einige mag das auf den ersten Blick phantastisch, ungewöhnlich oder wie "Science Fiction" klingen - ich kann Ihnen aber versichern, dass ich mich in den letzten zwei Jahren von Werners geistlicher Existenz überzeugen konnte. Mit Hilfe des Mediums Vera Luchsinger konnte der Kontakt zu Werner in der geistigen Welt hergestellt werden. Ein Kontakt, der in den letzten Wochen seines irdischen Daseins (2015) mit der Autorin verabredet wurde. Zudem trafen die Autorin und der Protagonisten vor seinem Dahinscheiden die Abmachung, seine Geschichte in Buchform festzuhalten. Hinsichtlich der Persönlichkeits- und Urheberrechte wurde diese Vereinbarung auf Video festgehalten. Ein wichtiger Grund, um von "unserem" Buch zu sprechen.