Endlich Erfolglos (Ungekürzt)

Sebastian 23

(3)
Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

Taschenbuch

16,00 €

Accordion öffnen
  • Endlich erfolglos!

    Benevento

    Sofort lieferbar

    16,00 €

    Benevento

eBook (ePUB)

12,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

14,89 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

16,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Besser schlecht leben - Der ultimative Anti-Ratgeber

Ob Körper oder Geist, Beziehung oder Beruf: Das Geschäft mit der Selbstoptimierung blüht. Es gibt kein Thema, zu dem es nicht auch eine Anleitung gibt, um das Maximum aus sich herauszuholen. Man kann daran verzweifeln - oder sich von Sebastian 23, einem der bekanntesten Poetry Slammer Deutschlands, mit viel Humor vom Optimierungswahn befreien lassen. Leistung verweigern leicht gemacht! 'Höher, schneller, weiter! Du kannst alles erreichen, wenn du nur willst!' Ratlos stehen wir vor überbordenden Regalen voller Ratgeber, wie wir diese Ziele erreichen können. Doch Sebastian 23 hat überhaupt keine Lust, sich ein Fitnessarmband anzulegen, seinen Smalltalk zu optimieren und das Maximum aus seiner Wohnung rauszuholen. Er schlägt vor, das Problem offensiv anzugehen: Verweigern wir uns dem schrillen Lockruf der Selbstoptimierung und führen wir ein möglichst schlechtes Leben!
In 37 Kapiteln wird unsere Kompetenz geschult, alles nicht mehr auf die Reihe zu kriegen: Wir lernen, schlecht zu kochen, schlecht zu wohnen, schlecht Sport zu machen, ja sogar schlecht zu denken. Damit auch wir eines Tages sagen können: Endlich erfolglos!

Sebastian 23 Sebastian Rabsahl, geboren 1979 in Duisburg, ist Autor, Moderator und Poetry Slammer. Als Sebastian 23 gewann er die deutschsprachigen Meisterschaften im Poetry Slam und zahlreiche Kabarettpreise. Er wohnt in Bochum und lebt in seiner Freizeit.

Produktdetails

Abo-Fähigkeit Ja
Medium MP3
Family Sharing Ja i
Sprecher Sebastian 23
Spieldauer 324 Minuten
Erscheinungsdatum 20.09.2018
Verlag SAGA Egmont
Fassung ungekürzt
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9788726048230

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
0
1
1
0
1

Langweilig, ideenlos
von einer Kundin/einem Kunden am 25.01.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Habe mich durch 50 Seiten dieses von krampfhafter Originalität strotzenden Buches hindurchgequält, ohne auch nur ein einziges Mal schmunzeln zu können. Mario Barth ist im Vergleich dazu ein Hammer.

Ein Ratgeber über Ratgeber
von Sikal am 10.01.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Die Selbstoptimierer sind im Vormarsch – lassen wir ihr Credo nicht an uns heran… So oder so ähnlich lautet die versteckte Botschaft des Autors Sebastian 23 in seinem Buch „Endlich erfolglos“. Der Autor, ein bekannter Poetry-Slammer und Moderator, möchte mit seinem Buch einen Weg aus der Optimierungsfalle zeigen, indem e... Die Selbstoptimierer sind im Vormarsch – lassen wir ihr Credo nicht an uns heran… So oder so ähnlich lautet die versteckte Botschaft des Autors Sebastian 23 in seinem Buch „Endlich erfolglos“. Der Autor, ein bekannter Poetry-Slammer und Moderator, möchte mit seinem Buch einen Weg aus der Optimierungsfalle zeigen, indem er die augenblickliche Welle der Selbstoptimierung aufgreift. Er verkehrt in seinem Buch jeden derzeitigen Trend ins Gegenteil und zeigt dem Leser die möglichen Auswege auf. Dabei lässt er kein Klischee aus – und von der Optimierung des Gewichts bis zur Optimierung unseres Sexlebens bekommt so jede Sparte ihr Fett ab. Am Anfang sehr unterhaltsam und witzig zu lesen, verfällt Sebastian 23 leider sehr stark in Übertreibungen. Oder ich verstehe den Witz nicht, wenn einem vorgeschlagen wird, anstelle der am Tagesplan stehenden Rohkost doch seinen eigenen Mixer zu verzehren… Natürlich weist der Autor gerade mit seinen Übertreibungen auf die oft unsinnigen Schilderungen in so manchem Ratgeber hin und natürlich darf, muss oder kann Satire so einiges – aber bitte lieber Sebastian bleib auch du auf dem Boden. Die Kernaussage des Buches ist aber nicht zu übersehen und der Autor hat natürlich recht, wenn er denkt, wir machen uns abhängig von Dingen ohne die es uns wahrscheinlich wesentlich besserginge. Wir hätten weniger Stress mit unserer Umwelt und vor allem, weniger Stress mit uns selbst, wenn wir die Dinge des alltäglichen Lebens etwas gelassener betrachten würden. Vielleicht braucht ja so manch einer dazu diese Übertreibungen, um zu entdecken, auf welch unsinnigem Weg wir uns befinden. Wären nicht die oft gehäuft auftretenden Übertreibungen, würde ich an dieser Stelle mit Sicherheit die Höchstnote für dieses Buch abgeben, zeichnet es doch ein recht originalgetreues, originell dargestelltes Bild unserer Gesellschaft. Das Buch ist aber auch gut geeignet, um einen Überblick über die gängigen Ratgeber zu erhalten. Wer also in diesem Bereich noch wenig Erfahrung hat und sich über die Welt der Ratgeber informieren möchte, dem sei dieses Buch ans Herz gelegt. Vielleicht erkannt man ja dann sofort, wohin man sich auf dem Weg der Selbstoptimierung begibt und lässt das Lesen weiterer Ratgeber auch gleich wieder bleiben. Dafür lieber Sebastian 23 danke ich dir – du wirst mit deinem Buch so einigen Lesern ein Martyrium ersparen.

"Ich bin lange dem Irrglauben erlegen, dass ich komisch sein müsste"
von Dr. M. am 09.11.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Na ja, man ist halt gerne beliebt und erfreut sich an all den Umständen, die sich daraus ergeben. Kann man nachvollziehen, muss man aber nicht. Inzwischen hat sich Sebastian 23 ja endlich davon lösen können. Deswegen ist dieses Buch auch grundsätzlich überhaupt nicht komisch. Nachdem Sebastian 23 sich vom Optimierungswahn bef... Na ja, man ist halt gerne beliebt und erfreut sich an all den Umständen, die sich daraus ergeben. Kann man nachvollziehen, muss man aber nicht. Inzwischen hat sich Sebastian 23 ja endlich davon lösen können. Deswegen ist dieses Buch auch grundsätzlich überhaupt nicht komisch. Nachdem Sebastian 23 sich vom Optimierungswahn befreit und sein Leben pessimiert hatte, gelang es ihm auch, wenigstens gelegentlich seinen eigenen Ratschlägen zum schlechten Denken und schlechten Schreiben zu folgen. Und das obwohl er seinen Lesern dringend ans Herz legt, nicht auf Ratgeber-Literatur hereinzufallen. Die eigene natürlich ausgenommen, weil sie einfach schlecht ist. Steht schon auf dem Cover. Manchmal kehrt Sebastian leider in alte Verhaltensmuster zurück, was wiederum seinem Credo entspricht, denn schließlich muss man sich auch einfach mal schlecht verhalten. An den Stellen, wo er aus Versehen nicht schlecht geschrieben oder gedacht hat, kann man lachen. Ansonsten hat dieser Text auch einige Längen. Blöd ist auch, dass sich sein Buch so gut verkauft, wo er doch endlich erfolglos werden wollte. "Kein Wunder, dass das Buch ein Bestseller wurde! Das ist schlicht genial, die Konkurrenz bloßzustellen und die eigene Überlegenheit zu demonstrieren." Steht auf Seite 192. Und gilt natürlich nicht für dieses, sondern ein anderes Buch.

  • artikelbild-0
  • Endlich Erfolglos (Ungekürzt)

  • Endlich Erfolglos (Ungekürzt)

    Endlich Erfolglos (Ungekürzt)