Warenkorb
 

Zucker und Bulimie

Wie richtige Ernährung hilft, aus Bulimie und Binge Eating auszusteigen

(1)
Frauen, die Bulimie praktizieren, essen während ihrer Attacken häufig Süßigkeiten, Weißmehl, Fett. Die übliche Interpretation dieses Verhaltens ist, dass sie das tun, weil sie sich diese Lebensmittel während der sogenannten "normalen" Mahlzeiten nicht erlauben.
Dieses Buch vertritt eine ganz andere Hypothese. Heißhungerattacken auf raffinierte Kohlenhydrate (was nicht bedeuten muss, dass diese auch süß schmecken) entstehen nach neuesten Forschungsergebnissen durch einen Mangel des Botenstoffes Serotonin im Gehirn. Der Konsum von Zucker und Weißmehl hilft in akuten Situationen den Serotoninhaushalt zu stabilisieren und zwar auch dann, wenn die Lebensmittel anschließend wieder erbrochen werden. Obwohl Zucker und Weißmehl zwar schnell und kurzfristig helfen können, verschlimmern sie langfristig das Problem des niedrigen Serotoninspiegels und wirken zudem suchtauslösend. Richtige Ernährung, besonders während der "normalen" Mahlzeiten, kann den Serotoninspiegel stabilisieren und folglich dazu beitragen, aus Bulimie und Binge Eating auszusteigen.
Eine Rückmeldung einer Betroffenen: "Ich hatte bei Ihnen letzte Woche das Buch gekauft. Ich möchte mich dafür sehr herzlich bedanken. Ihre Recherche ist einfach so umfangreich und gut zusammengefasst, dass ich teilweise "weinen" musste, weil es mir soviel Schuldgefühle weggenommen hat. Ich konnte von Anfang des Buches an nur begeistert dem zustimmen, was sie schreiben. Ich bemühe mich seit dem Tag des Lesens an, die Ernährungsratschläge einzuhalten und fühle mich ganz gut."
Eine andere Betroffene: "Wenn mir das jemand erklärt hätte, ich hätte nie angefangen. Ernährungslehre sollte es in der Schule geben."
Die zweite Auflage des Buches "Zucker und Bulimie" wurde in vielen Bereichen überarbeitet und erweitert. Ein neues Kapitel widmet sich dem Zusammenhang zwischen angeborenen Instinkten und Bulimie und wie diese neuen Erkenntnisse ebenfalls helfen können.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 148
Erscheinungsdatum November 2006
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-9808847-8-5
Verlag Hedwig Verlag
Maße (L/B/H) 19/12,6/1 cm
Gewicht 222 g
Abbildungen mit Abbildungen 19 cm
Auflage 2. vollständig überarbeitete Auflage
Buch (Taschenbuch)
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 5 - 7 Tagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Endlich...
von Sabine aus Saarland am 08.08.2008

Seit 10 Jahren leide ich an Bulimie. Wie viele Essgestörte weiss ich alles über gesunde Ernährung, GLYX-Werte, Weight Watchers - Punkte verschiedener Lebensmittel etc. Viele Konzepte habe ich umgesetzt keines mit Erfolg. Erst die von Frau Jochims vertretene, für mich völlig neue Sichtweise, dass Binge-Eater/ Bulimiker "zuckersüchtig" sind, konnte... Seit 10 Jahren leide ich an Bulimie. Wie viele Essgestörte weiss ich alles über gesunde Ernährung, GLYX-Werte, Weight Watchers - Punkte verschiedener Lebensmittel etc. Viele Konzepte habe ich umgesetzt keines mit Erfolg. Erst die von Frau Jochims vertretene, für mich völlig neue Sichtweise, dass Binge-Eater/ Bulimiker "zuckersüchtig" sind, konnte ich auch meinen Standpunkt ändern. Frau Jochims erklärt die biochemischen Prozesse, die Grundlage Ihrer Theorie sind, sehr ausführlich. Das Kapitel muss aber nicht gelesen werden, um Ihren Ansatz zu verstehen. "Jetzt habe ich´s", dachte ich nach Beendigung der Lektüre. Sehr empfehlenswert. Sie sind Bulimer/ Binge Eater? Lesen Sie dieses Buch, sie werden sich wiedererkennen