Der Todgeweihte

Kriminalroman

Ein Johan-Rokka-Krimi Band 3

Gabriella Ullberg Westin

(8)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,99
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

14,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

11,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Muss Johan Rokka gegen seinen eigenen Bruder ermitteln?
Ein junger Mann wird in dem kleinen schwedischen Küstenstädchen Hudiksvall auf offener Straße erschossen, seine Freundin schwer verletzt. Sie begeht kurze Zeit später im Krankenhaus Selbstmord. Kriminalinspektor Johan Rokka ist für den Fall zuständig. Während er ermittelt, verschwindet Louise Hojier, die Frau seines Cousins, spurlos. Sie wollte nach Shanghai fliegen, um ein neues Patent zur Identitätserkennnung vorzustellen, doch sie kam dort nie an. Und dann taucht plötzlich nach jahrelanger Abwesenheit Rokkas Bruder Daniel unter falschem Namen wieder auf. Er ist todkrank und hat nichts mehr zu verlieren. Doch er hat eine letzte Mission. Geht er über Leichen?

- Für Fans von Jo Nesbø und Stefan Ahnhem
- Teil drei der Schwedenkrimi-Serie von Bestsellerautorin Gabriella Ullberg Westin
- Ist Rokkas Bruder ein Mörder?

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 400
Erscheinungsdatum 31.01.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95967-320-4
Verlag HarperCollins
Maße (L/B/H) 21,6/13,7/4 cm
Gewicht 500 g
Originaltitel Fixaren
Auflage 1
Übersetzer Stefanie Werner
Verkaufsrang 101775

Weitere Bände von Ein Johan-Rokka-Krimi

  • Der Schmetterling Der Schmetterling Gabriella Ullberg Westin Band 1
    • Der Schmetterling
    • von Gabriella Ullberg Westin
    • (130)
    • Buch
    • 10,00 €
  • Der Läufer Der Läufer Gabriella Ullberg Westin Band 2
    • Der Läufer
    • von Gabriella Ullberg Westin
    • Buch
    • 10,00 €
  • Der Todgeweihte Der Todgeweihte Gabriella Ullberg Westin Band 3
    • Der Todgeweihte
    • von Gabriella Ullberg Westin
    • (8)
    • Buch
    • 14,99 €
  • Der Gejagte Der Gejagte Gabriella Ullberg Westin Band 4
    • Der Gejagte
    • von Gabriella Ullberg Westin
    • Buch
    • 16,00 €

Buchhändler-Empfehlungen

R. Braun, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Der 3. Band der Reiher um die Ermittler Johan Rokka und Janna Weissmann ist ein sehr gut konzipierter und spannend geschriebener Krimi. Die Handlung wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt, was es sehr abwechslungsreich gestaltet.

J. Wohlgemut, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Der dritte Teil gibt der Reihe endgültig eine Daseinsberechtigung unter der Vielzahl skandinavischer Krimis. Geschichte und Figuren sind wunderbar konstruiert und einnehmend. Und nach den Erfahrungen aus drei Teilen bin ich optimistisch, dass das Ende längst nicht erreicht ist...

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
7
1
0
0
0

Spannender Krimi
von einer Kundin/einem Kunden aus Erkelenz am 29.04.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Nach „Der Schmetterling“ und „Der Läufer“ ist „Der Todgeweihte“ der dritte Band aus Gabriella Ullberg Westins Serie um den schwedischen Ermittler Johan Rokka. Ich habe alle drei Bücher gelesen, alle drei sind sehr lesenswert, aber man kann ohne Verständnisprobleme auch nur einen Teil der Serie lesen. Und zugegebenermaßen steiger... Nach „Der Schmetterling“ und „Der Läufer“ ist „Der Todgeweihte“ der dritte Band aus Gabriella Ullberg Westins Serie um den schwedischen Ermittler Johan Rokka. Ich habe alle drei Bücher gelesen, alle drei sind sehr lesenswert, aber man kann ohne Verständnisprobleme auch nur einen Teil der Serie lesen. Und zugegebenermaßen steigerte sich die Autorin mit jedem Buch, „Der Todgeweihte“ ist bislang der beste und spannendste ihrer Krimis. Wie die anderen Rokka-Bücher fängt auch dieses mit einem Paukenschlag an: mitten auf dem Marktplatz von Hudiksvall wird ein junger Mann erschossen. Seine Freundin wird aus der Entfernung Zeugin der Tat und der Täter schießt auch auf sie – sie überlebt schwerverletzt. Parallel zu diesem Handlungsstrang verschwindet in einem zweiten Louise, die Frau von Rokkas Cousin Frank, spurlos. Sie arbeitet für eine Biometrie-Hightech-Firma und wird vermisst, als sie zu einem Termin in Shanghai nicht erscheint. Und auch ihre Tochter Silje, eine gewitzte Fünfjährige, die Rokka vergöttert, ist ein Teil der Handlung. Mehr möchte ich zur Handlung gar nicht verraten, das würde zu viel der enormen Spannung kaputtmachen und das wäre wirklich schade. Thematisch spielt die Autorin neben den typischen Krimi-Elementen Gewalt und Mord auch die Karten High-Tech, Industriespionage, Erpressung und Missbrauch aus, eine bedrückende Mischung. Schön fand ich, dass Johan Rokka nicht nur, wie in den ersten beiden Büchern, ein harter Ermittler ist, sondern auch eine überraschend weiche Seite hat, die in seinem Verhältnis zu Silje ganz deutlich wird. Das Buch ist, wie auch die Vorgänger, sehr gut und flüssig zu lesen, wenn man sich erst einmal an die schwedischen Namen gewöhnt hat. Die Sprache an sich ist einfach und alltagsnah, leider sind ab und an mal Fehler in der Übersetzung zu finden. Der Spannungsbogen wird anfangs durch Einschübe unterbrochen, vor allem, wenn Rokka mit Silje oder mit seiner Kollegin und Freundin Janna Weissmann zusammen ist. Allerdings ändert sich das, als auch die Geschichte rund um das kleine Mädchen spannend zu werden beginnt – dann lässt die Autorin dem Leser kaum mehr Verschnaufpausen. Im Vergleich zu den beiden vorigen Bänden ist in diesem noch mehr Privates rund um Johan Rokka verarbeitet. Seine Beziehung, seine Freundschaften und natürlich seine familiären Verhältnisse, denn nicht nur sein Cousin und dessen Familie spielen eine Rolle, nach 15 Jahren Funkstille taucht auch sein Bruder Daniel wieder in seinem Leben auf. Anfangs scheinen die verschiedenen Handlungsstränge nichts miteinander zu tun zu haben. Aber im Lauf der Geschichte zeigen sich Zusammenhänge, denn die Autorin schafft es, die Stränge gekonnt und geschickt zu verflechten und alles in einem furiosen Finale zu zeitweise fast unerträglicher Spannung gipfeln zu lassen. Der Krimi ist flüssig und in alltagsnaher Sprache, zeitweise Umgangssprache geschrieben, Kraftausdrücke sind selten aber durchaus vorhanden. Und ein paar holprige Übersetzungen, was aber der Lesefreude keinen Abbruch tut. Eine absolute und uneingeschränkte Lese-Empfehlung. 5 Sterne.

Der Todgeweihte
von einer Kundin/einem Kunden aus Rheineck am 16.04.2020

Gabriella Ullberg Westin schreibt Krimis wie ein Mann, sehr erstaunlich.

Super spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Klingenberg am 03.03.2020

Das Buch ist der dritte Band der Krimireihe um Johan Rokka. Es ist in sich abgeschlossen, so dass man die Vorgänger nicht kennen muss. Anfangs gibt es viele Handlungsstränge, die scheinbar nichts miteinander zu tun haben. Nach und nach werden die Zusammenhänge sichtbar, bis sie sich zum großen Finale vereinen. Die ganze Zeit ha... Das Buch ist der dritte Band der Krimireihe um Johan Rokka. Es ist in sich abgeschlossen, so dass man die Vorgänger nicht kennen muss. Anfangs gibt es viele Handlungsstränge, die scheinbar nichts miteinander zu tun haben. Nach und nach werden die Zusammenhänge sichtbar, bis sie sich zum großen Finale vereinen. Die ganze Zeit habe ich mit den Ermittlern mit geraten. Bis kurz vor dem Schluss ahnte ich nicht wer hinter allen steckt. Die persönliche Verstrickung Rokkas hat noch für zusätzliche Spannung gesorgt. Ich fand das Buch super spannend und habe das letzte Drittel regelrecht inhaliert. Die Autorin steigert sich mit jeden Buch. Ich warte gespannt auf ihr nächstes Buch. Das Buch ist ein super spannender Krimi der mit wenig Gewaltszenen auskommt. Vom mir gibt es 5 Sterne und eine Leseempfehlung.


  • Artikelbild-0