Das kleine Café im Gutshaus

Julie Shackman

(62)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
4,99
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen
  • Das kleine Café im Gutshaus

    Forever

    Lieferbar innerhalb von 6 Wochen

    12,00 €

    Forever

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen
  • Das kleine Café im Gutshaus

    ePUB (Forever)

    Sofort per Download lieferbar

    4,99 €

    ePUB (Forever)

Beschreibung

Schottland, eine junge Frau und ihr großer Traum vom Backen
Nach einer gescheiterten Beziehung kehrt Lara McDonald in ihre kleine Heimatstadt in Schottland zurück, um ihren Traum, Bäckerin zu werden, zu verwirklichen. Sie nimmt eine Stelle in einem Café an und versucht ihre Chefin von ihren neuen Backideen zu überzeugen. Doch die alte Dame ist alles andere als begeistert. Zum Glück lernt Lara im Café Lord Hugo Carmichael kennen, einen Stammkunden, den sie ins Herz schließt. Als Hugo überraschend verstirbt, erfährt sie, dass der alte Lord sie in seinem Testament erwähnt hat. Doch bei der Verlesung auf dem erhabenen Glenlovatt Manor erwartet Lara nicht nur eine neue Chance, sondern auch Hugos gutaussehender Enkel, der wenig erfreut über ihre Einmischung auf dem Gut ist.

Meinungen zum Buch:
Super gestaltet. Für mich steht fest, dass ich dieses Buch jederzeit wieder zur Hand nehme. Einfach eine herzergreifend Story. (Rezensentin auf Vorablesen)
Ich empfehle das Buch Lesern, die gerne harmonische, seichtere Liebesgeschichten lesen, die aber einen tieferen Hintergrund haben. Wer sich gerne in die Welt des Backens und des Landadels entführen lassen möchte, sollte hier beherzt zugreifen, denn die Atmosphäre ist einzigartig. (Rezensentin auf Vorablesen)
Ich finde "Das kleine Café im Gutshaus" ist wunderschön erzählt, wie ein modernes Märchen. Die sympathische Protagonistin Lara bekommt die Chance ihres Lebens und setzt sie auch durch fleißige Arbeit um. Ein kurzweiliges, humorvolles und unterhaltsames Lesevergnügen! (Rezensentin auf Vorablesen)

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 350 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 04.03.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783958183544
Verlag Forever
Originaltitel A Room at the Manor
Dateigröße 2798 KB
Übersetzer Anja Mehrmann
Verkaufsrang 10240

Kundenbewertungen

Durchschnitt
62 Bewertungen
Übersicht
21
25
10
6
0

Süsse Kuchen
von einer Kundin/einem Kunden am 20.04.2021

Nachdem Backen auch zu meinen Hobbies gehört, war das Lesen dieses Liebesromans schon beinahe ein Muss. Die Protagonisten sind sehr sympathisch und man kann sich im Nu in Lara hineinversetzen, die unter ihrer Chefin und ihren veralteten Ansichten leidet. Sie hat keine Chance, ihre Kreativität auszuleben. Eine glückliche Fügung s... Nachdem Backen auch zu meinen Hobbies gehört, war das Lesen dieses Liebesromans schon beinahe ein Muss. Die Protagonisten sind sehr sympathisch und man kann sich im Nu in Lara hineinversetzen, die unter ihrer Chefin und ihren veralteten Ansichten leidet. Sie hat keine Chance, ihre Kreativität auszuleben. Eine glückliche Fügung schickt ihr Hugo Carmichael ins Café, einen Stammkunden, den Lara schnell ins Herz schliesst und der es ihr schliesslich ermöglicht, ihren lange gehegten Traum zu verwirklichen. – Da natürlich auch noch eine Prise Liebe mitspielen muss, ist schnell klar, dass Lara und Gordon Gefühle füreinander entwickeln Für meinen Geschmack wirkt die Geschichte etwas gar konstruiert und vorhersehbar. Etwas mehr Tiefgang wäre wünschenswert gewesen. Ansonsten liesst sich das Buch angenehm und leicht. Eine unterhaltsame Lektüre für einen gemütlichen Tag auf dem Sofa. Mehr allerdings nicht.

Romantisch und spannend
von schmoekerstoff am 19.02.2020

Ein sehr gelungener Roman. Er war spannend bis zum Schluss und die Romantik kam in keinster Weiße zu kurz. Ein wunderschönes modernes Märchen, ganz nach dem Motto Lebe deinen Traum und gib niemals auf. Lara ist sehr herzlich und offen für ihre Mitmenschen. Es hat mich daher sehr gefreut, welche Veränderung Vaughan genommen hat. ... Ein sehr gelungener Roman. Er war spannend bis zum Schluss und die Romantik kam in keinster Weiße zu kurz. Ein wunderschönes modernes Märchen, ganz nach dem Motto Lebe deinen Traum und gib niemals auf. Lara ist sehr herzlich und offen für ihre Mitmenschen. Es hat mich daher sehr gefreut, welche Veränderung Vaughan genommen hat. Er ist eben ein echter Bad Boy mit Herz. Auch wenn er etwas brauchte, um es wieder zu finden. Es war sehr schade, als das Ende kam. Ich hätte noch gerne weiter gelesen. Es wäre sehr schön, wenn es eine Fortsetzung geben würde. Die Geschichte und der Schreibstil haben mir sehr gut gefallen. Ich würde mich über weitere Bücher der Autorin sehr freuen. Hoffentlich wieder in Schottland.

Disteln und Liebe
von Lesemama am 03.06.2019

Bewertet mit 4 Sternen Zum Buch: Nachdem Lara von ihrem Freund verlassen würde kehrt sie zurück nach Fairview. Damit sie nicht zurück in ihren ursprünglichen Job muss, nimmt sie einen Stelle als Kellnerin in einem Café an Ihre Chefin ist allerdings mit dem Teufel verwandt und eine echte Hexe. Dann lernt sie den Gutshausbesi... Bewertet mit 4 Sternen Zum Buch: Nachdem Lara von ihrem Freund verlassen würde kehrt sie zurück nach Fairview. Damit sie nicht zurück in ihren ursprünglichen Job muss, nimmt sie einen Stelle als Kellnerin in einem Café an Ihre Chefin ist allerdings mit dem Teufel verwandt und eine echte Hexe. Dann lernt sie den Gutshausbesitzer Hugo Carmichael kennen, der ihr ein besonderes Angebot macht ... Meine Meinung: Eine total süße, nette Geschichte. Nichts besonderes, aber durch aus unterhaltsam. Ich mochte Lara, ihre Freundin Morven und den liebenswerten Hugo, der leider nicht so lange dabei war. Die Story war ziemlich vorhersehbar, aber genau das richtige für LeserInnen, die es gerne romantisch mögen. Der Schreibstil ist gut zu lesen, das Setting ist ein Traum und Vaughan Carmichael ist ein Bad Boy mit viel Charme. Ich fand die Geschichte jetzt nicht überragend, es fing besser an, als es endete, aber es ist eine schöne Geschichte, die durchaus lesenswert ist. Mir hat es jedenfalls für gefallen.


  • Artikelbild-0