Die ewige Prinzessin

Philippa Gregory

(4)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
6,99
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Eine Reise vom sonnenhellen Glanz der Alhambra zur düsteren Kühle des englischen Hofes

Katharina von Aragón ist erst 14 Jahre alt, als sie zu Beginn des 16. Jahrhunderts den Thronfolger Englands heiraten muss. Sie verlässt ihr Heimatland Spanien - und damit alles, was sie liebt. Am englischen Hof herrschen spürbar schroffere Sitten. Und Katharina sehnt sie sich zurück nach Badekultur und exotischen Früchten, nach luftigen Gewändern und lauen Sommernächten. Als erste Frau Heinrichs VIII. lernt sie den tyrannischen Herrscher aus nächster Nähe kennen: Als Erste leidet sie unter seinen unzähligen Liebschaften, und als Erste erfährt sie, was es bedeutet, ihm keinen Sohn schenken zu können ...

"Die ewige Prinzessin" ist die Romanvorlage zur Fernsehserie "The Spanish Princess", die Fortsetzungsserie von "The White Princess" und "The White Queen".

"Philippa Gregory vermag es, den historischen Charakteren pralles Leben einzuhauchen, macht sie menschlich und verständlich." Karfunkel

Ein historischer Roman aus der Plantagenet-und-Tudor-Reihe von Bestsellerautorin Philippa Gregory. Ebenfalls bei beHEARTBEAT lieferbar: "Die Hofnärrin", "Der Geliebte der Königin" und "Das Erbe der Königin".

eBooks von beHEARTBEAT - Herzklopfen garantiert.

"Philippa Gregory vermag es, den historischen Charakteren pralles Leben einzuhauchen, macht sie menschlich und verständlich." Karfunkel

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 621 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 29.01.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783732567010
Verlag Lübbe
Originaltitel The Constant Princess
Dateigröße 2284 KB
Übersetzer Barbara Först
Verkaufsrang 38253

Buchhändler-Empfehlungen

Anja Cordes, Thalia-Buchhandlung Neuss

Ein weiterer Tudor-Roman von Philippa Gregory, in dem es um die erste Frau Heinrich des VIII. geht. Dramatisch, fesselnd! Macht Lust auf mehr!

Katharina von Aragón - von der spanischen Prinzessin zur englischen Königin

Susanne Gey, Thalia-Buchhandlung Hürth

Der Sommer 2014 wird wohl mein "Tudor-Sommer", habe ich nach Rebecca Gablé und den Waringhams doch Philippa Gregory und die Yorks/Tudors entdeckt. Nicht weniger spannend als bei Rebecca Gablé, doch aus einem anderen Blickwinkel wird hier die Geschichte der Katharina von Arragón erzählt: Katharina, die Tochter der spanischen Könige Isabella von Kastilien und Ferdinand von Arragón verbringt die ersten Jahre ihrer Kindheit auf dem Schlachtfeld, denn die Eltern befreien Spanien von den Mauren. Von ihrer Mutter lernt sie Disziplin, strategisches Denken und die Achtung vor ihrem Volk. Als sie mit knapp 14 Jahren zu ihrem Verlobten Prinz Arthur von England gebracht wird, ist sie auf ein Leben als Herrscherin vorbereitet. Arthur stirbt nach nur 5 Monaten - und Katharina steht mit leeren Händen da. Aber da ist noch ihr Schwager Harry, der sich schon bei ihrer ersten Begegnung in sie verliebt hat. Ist er die Lösung ihres Problems ? Natürlich kennen wir die Geschichte um Heinrich VIII und seine Frauen. Aber aus der Sicht der Frauen ändert sich vieles und Katharina wurde zur Königin erzogen, wusste wie man ein Land zu dessen Wohle formte und regierte. Aber eine Männerwelt konnte auch sie nicht verändern und ihr Schicksal war letzten Endes der fehlende männliche Thronerbe. Erzählt wird ihre Geschichte bis zum Jahr 1513 - die erfolgreichen Jahre ihrer Regentschaft bleiben ausgespart. Im nächsten Band " Die Schwester der Königin" geht die Geschichte aus einem anderen Blickwinkel weiter. Wer gut recherchierte Historienromane mag, ist hier genau richtig. Man sollte sich aber auf eine mehrere Bände umfassende Reihe einstellen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
0
3
0
0
1

Leider enttäuschend
von Geschichtsfan aus Hamburg am 26.03.2011
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe mich schon lange auf das Buch gefreut, schon bevor es veröffentlicht wurde. Ich bin schon lange ein Fan von Katharina von Arragon und habe bereits eine Biografie über sie gelesen. Dieses Buch ist M.E. weit von der Wahrheit entfernt. So dreht sich zB das halbe Buch um die Ehe zwischen Katharina und Artur, obwohl diese nu... Ich habe mich schon lange auf das Buch gefreut, schon bevor es veröffentlicht wurde. Ich bin schon lange ein Fan von Katharina von Arragon und habe bereits eine Biografie über sie gelesen. Dieses Buch ist M.E. weit von der Wahrheit entfernt. So dreht sich zB das halbe Buch um die Ehe zwischen Katharina und Artur, obwohl diese nur 5 Monate anhielt und ein Viertel des Buches beschäftigt sich nur mit der Ehe zwischen ihr und Heinrich. Nach der Meinung der Autorin hat Katharina ihr Leben lang Artur geliebt und für diesen gelebt bzw gehandelt. Auch der Stil wie die Ehe mit Artur beschrieben wird ähnelt eher einem Märchenbuch, denn fast jedes Kapitel enthält den Satz "Erzähl mir eine Geschichte...". Alles in allem kann ich das Buch leider nicht weiterempfehlen. Sorry, lieber die Finger von lassen!

Ein MUSS für alle die sich für die Tudors interessieren!
von Leseteufel am 27.11.2010
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zur Königin von England geboren! Dieses Buch beschreibt die Geschichte der Catalina von Aragon mal etwas anders. Entgegen der geschichtlichen "Überlieferung", dass Catalina jungfräulich die Ehe mit Heinrich dem 8. eingegangen ist, geht diese Erzählung von einer Lüge aus und liegt m.E. damit ziemlich nah an der Realität. Aber vi... Zur Königin von England geboren! Dieses Buch beschreibt die Geschichte der Catalina von Aragon mal etwas anders. Entgegen der geschichtlichen "Überlieferung", dass Catalina jungfräulich die Ehe mit Heinrich dem 8. eingegangen ist, geht diese Erzählung von einer Lüge aus und liegt m.E. damit ziemlich nah an der Realität. Aber viel eindrucksvoller ist die Darstellung der Persönlichkeit Catalina von Aragon. Eine starke, junge Frau mit eisernem Willen, die sich - allein in einem fremden Land - behauptet und letzlich ihr gestecktes Ziel erreicht. Mich hatte diese Beschreibung sehr beeindruckt! Leider hört die Geschichte praktisch schon 3 Jahre nach Vermählung mit Heinrich 8. auf. Ich hätte mir gewünscht, das Buch hätte auch den Kampf gegen Anne Boleyn beinhaltet, aber dieser Teil der Geschichte wird nicht behandelt. Ansonsten wirklich empfehlenswert da beeindruckend!


  • Artikelbild-0