Meine Filiale

Seit er tot ist

Nicci French

(1)
eBook
eBook
7,99
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Verstrickt im Dickicht von Lügen und Verrat

Was tun, wenn der Ehemann mit einer Unbekannten auf dem Beifahrersitz tödlich verunglückt ist? Wird die Liebe von den Lügen zerfressen? Nicci French entwirft das genaue Porträt einer Frau zwischen Trauer und Zweifel, zwischen Vertrauen und Verrat, deren Wunsch, die Wahrheit zu erfahren, größer ist als jede Angst.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Erscheinungsdatum 01.04.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783641246006
Verlag Random House ebook
Originaltitel what to do when Someone dies
Dateigröße 1765 KB
Übersetzer Birgit Moosmüller
Verkaufsrang 33045

Buchhändler-Empfehlungen

Annett Sternberg, Thalia-Buchhandlung Ahrensfelde

Toller Psychothriller. Von Anfang bis Ende total spannend.

Elena Cousino, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Kann man wirklich seinen Partner vertrauen, selbst wenn alles perfekt zu sein scheint? Ellie fällt aus allen Wolken, als sie erfährt wie ihr Mann tödlich verunglückt. Spannend!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
0
0
1
0

Psycho ja, Thriller nein
von einer Kundin/einem Kunden aus Mülheim am 18.07.2020

Seinen Partner zu verlieren ist nicht leicht. Wenn dieser dann aber noch mit einer anderen Frau zusammen gefunden wird, bricht die ganze Welt, so wie man sie kennt, entgültig zusammen. Genau mit diesem Schicksal sieht sich Ellie konfrontiert. Und will partout nicht wahrhaben, dass ihr Ehemann sie betrogen haben soll. Mit einer V... Seinen Partner zu verlieren ist nicht leicht. Wenn dieser dann aber noch mit einer anderen Frau zusammen gefunden wird, bricht die ganze Welt, so wie man sie kennt, entgültig zusammen. Genau mit diesem Schicksal sieht sich Ellie konfrontiert. Und will partout nicht wahrhaben, dass ihr Ehemann sie betrogen haben soll. Mit einer Verbissenheit, die beinahe schon an Obsession grenzt, versucht sie herauszufinden, was wirklich geschehen ist. Ich musste mich durch das Buch kämpfen. Der Anfang war noch in Ordnung. Der Rausch, den sie empfunden hat, die Zerstreuung und die Verwirrung waren unglaublich gut dargestellt. Mir hat es gefallen, dass sie nicht sofort einen Nervenzusammenbruch hatte und rumgekreischt hat. Stattdessen war da einfach dieser Schock, als sie vom Tod ihres Mannes erfahren hat, den man dann auch als Leser sehr gut nachempfinden konnte. Alles was danach kam, ging meiner Meinung nach aber bergab. Ellie sürzt sich in die Recherche, stößt die Menschen in ihrem Leben mehrfach von sich weg, nimmt sich immer wieder vor abzuschließen nur um dann mit neuer Verbissenheit irgendeinen Wahnsinn zu fabrizieren. Dass sie nicht wahrhaben will, dass ihr Mann sie betrogen hat, kann ich verstehen aber die Obsession die sich daraus entwickelt, war definitiv zuviel des Guten, sodass es sich wirklich unglaublich gezogen hat. Es ist auch nicht wirklich besser geworden, sondern eher immer absurder. Mir ist es offen gesagt ein Rätsel, warum das Buch in meiner Ausgabe als Psychothriller gekennzeichnet ist. Psycho war Ellie allemale, keine Frage, aber ein Thriller war es auf keinen Fall.

von I. Schneider aus Mannheim am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Sie waren jung, glücklich verheiratet und wünschten sich ein Kind. Doch alles wurde zerstört,denn Greg hatte einen tödlichen Autounfall und an seiner Seite eine fremde Frau. Lesen!


  • Artikelbild-0