Meine Filiale

Hades' Hangmen - Flame

Hades-Hangmen-Reihe Band 3

Tillie Cole

(26)
eBook
eBook
7,99
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Ungebrochene Seelen finden sich wie Magnete. Sie sind dazu bestimmt aufeinanderzuprallen und vor Glück zu zerspringen.

Nachdem die Hades' Hangmen sie und ihre Schwestern aus der Gemeinschaft befreit haben, ist die junge Maddie das erste Mal im Leben frei und in Sicherheit - vor allem weil Flame, der berüchtigtste Hangmen, sie von morgens bis abends im Blick hat. Alle haben Maddie vor ihm gewarnt. Sie sagen, dass er unberechenbar ist, voller Wut und dass niemand ihn anfassen darf. Doch Flame ist fasziniert von Maddie. Sie regt etwas tief in seinem versteinerten Herz, und als seine eigenen Vergangenheit ihn einholt und Maddie in Gefahr bringt, ist ihm augenblicklich klar, dass er für die Frau, von deren Berührungen er nicht genug bekommen kann, sein Leben geben würde ...

"Sündig, verboten und romantisch. Von Tillie Cole lese ich alles!" Vanessa Sangue

Band 3 der düster-sinnlichen Hades'-Hangmen-Reihe von USA-Today-Bestseller-Autorin Tillie Cole

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 466 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 01.03.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783736309616
Verlag LYX
Originaltitel Souls Unfractured
Dateigröße 4620 KB
Verkaufsrang 8696

Weitere Bände von Hades-Hangmen-Reihe

Buchhändler-Empfehlungen

Kaike Lösche, Thalia-Buchhandlung Bremen

Der dritte Band der Hades-Hangmen-Reihe trifft meinen Geschmack überhaupt nicht mehr. Blutig, brutal, grausam - da konnte selbst die Liebesgeschichte es nicht mehr richten.

M. Brauße, Thalia-Buchhandlung Halle

Liebe kann alles überwinden. Die schlimme Vergangenheit, eine Sekte und sogar sich selbst. Diese Geschichten muss man gelesen haben, einfach total süß!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
26 Bewertungen
Übersicht
23
0
2
1
0

tolle Protagonisten, zum Mitfühlen
von einer Kundin/einem Kunden aus Maria Enzersdorf am 18.11.2020

Das Buch ist nichts für schwache Nerven, es geht sehr brutal in der Serie zu und doch fühlt man mit den Protagonisten und hat sie gerne. Mir hat dieser Teil bis jetzt am besten gefallen. So kaputt wie Flame auch ist, so Gefühlvoll kann er doch sein und man lernt sehr gut seine verworrenen Ansichten kennen.

Mein Herz zerbrach
von Luna / Books - The Essence of Life am 10.10.2020

Erst beschützt er ihr Leben, dann geht sie mit ihm durch die Hölle… Von außen betrachtet gibt es kein ungleicheres Paar als Flame und Maddie. Absolut niemand hätte sich je vorstellen können, dass sich zwischen den beiden eine Liebesgeschichte anbahnen könnte. Maddie ist die jüngste der verfluchten Schwestern. Trotzdem muss... Erst beschützt er ihr Leben, dann geht sie mit ihm durch die Hölle… Von außen betrachtet gibt es kein ungleicheres Paar als Flame und Maddie. Absolut niemand hätte sich je vorstellen können, dass sich zwischen den beiden eine Liebesgeschichte anbahnen könnte. Maddie ist die jüngste der verfluchten Schwestern. Trotzdem musste sie in der Gemeine des falschen Propheten das Schlimmste erleben. Daher hat sie große Angst, verlässt das Apartment bei dem Hangmen nie und wirkt so verloren, dass es mir beim Lesen weh tat. Das in ihr aber eine Löwin steckt, die bis zum letzten Atemzug kämpfen würde, hätte ich nicht erwartet. Aber für ihn würde Magdalene Berge versetzen! Flame ist der furchteinflößendste Kerl unter den Hangmen. Sein ganzer Körper ist voller Tattoos und Piercings. Niemand darf ihn berühren. Er redet fast nichts und er drückt seine Wut durch seine Messer aus. Messer, die seine Haut ständig zum bluten bringen, und das einzige Lächeln, dass er zustande bringt ist eine Grimasse, die das tätowierte Wort “Schmerz” auf seinem Zahnfleisch zeigt. Doch als seine Vergangenheit ihn einholt, der Wahnsinn ihn augenscheinlich übermannt und nichts mehr zu ihm durch dringt, ist sie da. Seine Maddie. Der dritte Band ist unbeschreiblich. So viel Leid, Schmerz, Gewalt, Misshandlung, Blut und Psychoterror habe ich in noch keinem anderen Buch dieses Genre gelesen. Ich musste Pausen machen, weil es mich aufs Tiefste erschüttert hat, was sowohl Maddie als vor allem auch Flame zugestoßen ist. Das hat mich fertig gemacht und meine Emotionen gingen mit mir durch. Ich kann gar nicht beschreiben, wie fassungslos ich war. Dann zu sehen wie die zwei sich ergänzen, sich stützen und halten, war unglaublich schön. Es ist, als wäre jeder eine kaputte Seele – eine Hälfte – und zusammen ergaben sie ein Ganzes, dass jeder Widrigkeit zu trotzen vermag. Vielleicht hat die Autorin es ab und zu ein bisschen zu wunderlich ausklingen lassen, aber ganz ehrlich: Sche..ß drauf! Ich war so froh, wie sich die Verbindung entwickelt hat. Das war Balsam für meine Seele und so gesehen, ist der Rest ziemlich echt dargestellt. Die Nebencharaktere lernen wir langsam besser kennen, und auch zwei drei Neue kommen schon dazu. Ich bin sowas von gespannt auf deren eigene Geschichten, da die Andeutungen von Tillie Cole fein aber interessant sind. Eine Entwicklung mit Prophet Cain hat mich dann am Ende sogar noch überzeugen können, Riders Geschichte eine Chance zu geben. Bisher konnte ich ihn echt nicht leiden, aber das wundert sicher niemanden, der die ersten drei Bände kennt. Ich lese weiter!

Etwas Wahnsinn und eine bekannte Geschichte
von Meliha K. am 11.09.2019

Ich habe Flame eigentlich nicht wirklich lesen wollen. In "Kyler" fand ich ihn etwas unheimlich und nach zwei Bänden habe ich auch nicht erwartet, dass sich Maddies Geschichte groß von der ihrer Schwestern unterscheidet. Da es den bösen, pädophilen Orden aber immer noch gab, musste ich aber weiterlesen, bis er irgendwann besieg... Ich habe Flame eigentlich nicht wirklich lesen wollen. In "Kyler" fand ich ihn etwas unheimlich und nach zwei Bänden habe ich auch nicht erwartet, dass sich Maddies Geschichte groß von der ihrer Schwestern unterscheidet. Da es den bösen, pädophilen Orden aber immer noch gab, musste ich aber weiterlesen, bis er irgendwann besiegt ist. Bei Flame habe ich am Anfang nun gedacht, dass er vielleicht Autist ist, da er Schwierigkeiten hat, Emotionen zu verstehen oder normale Gespräche zu führen. Außerdem hat er diese Fixierung auf die Zahl elf und auch so viele andere zwanghafte Handlungen, aber zum Schluss bin ich mir doch nicht sicher, denn Flame wurde in seiner Kindheit misshandelt und vollkommen verstört. Sein Wahnsinn könnte auch daher rühren. Er ist unglaublich verletzt und unmöglich zu kontrollieren - nicht mal er selbst hat sich unter Kontrolle. Maddie ist nicht so verängstigt wie ihre Schwestern, nach ihrer Flucht ist sie dankbar für diese neue Chance. Im Orden hat sie viel durchmachen müssen, aber sie versucht es hinter sich zu lassen. Schon bei ihrer ersten Begegnung fühlen sie sich trotz aller Widrigkeiten diese besondere Verbindung, die sie nie erwartet hätten, sogar für unmöglich gehalten hätten. Sie trauen sich kaum, diese unbekannten Gefühle zuzulassen oder einander zu berühren. Die Geschichte der beiden ist rührend, aber mir war Flame einfach zu verrückt und ich habe mich beim Lesen auch oft unwohl gefühlt. Und obwohl mich auch ihre Schicksale berühren konnten, konnte mich die Handlung nicht mehr so schocken, da ich ähnliche Geschichten ja auch aus den Vorgängern kenne. Fazit Ich fand "Hades' Hangmen - Flame" nicht unbedingt viel schlechter als die Vorgänger, aber die Charaktere und diese mehr oder weniger bekannte Geschichte konnte mich nicht so sehr fesseln wie die anderen.


  • Artikelbild-0