Meine Filiale

Das Licht

Roman

T.C. Boyle

(38)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
25,00
25,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,90 €

Accordion öffnen
  • Das Licht

    dtv

    Sofort lieferbar

    12,90 €

    dtv

gebundene Ausgabe

25,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

12,99 €

Accordion öffnen
  • Das Licht

    ePUB (Hanser)

    Sofort per Download lieferbar

    12,99 €

    ePUB (Hanser)

Hörbuch (MP3-CD)

18,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab 17,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Endlich wird der aufstrebende wissenschaftliche Assistent Fitz auf eine der LSD-Partys seines Professors Leary in Harvard eingeladen. Er erhofft sich davon einen wichtigen Karriereschritt, merkt aber bald, dass Learys Ziele weniger medizinischer Natur sind; es geht dem Psychologen um eine Revolution des Bewusstseins und eine von sozialen Zwängen losgelöste Lebensform. Fitz wird mitgerissen von dieser Vision, mit Frau und Sohn schließt er sich der Leary-Truppe an: Sie leben in Mexiko, später in der berühmten Kommune in Millbrook, mit Drogen und sexuellen Ausschweifungen ohne Ende. Ein kreischend greller Trip an die Grenzen des Bewusstseins und darüber hinaus – T.C. Boyle at his best.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 28.01.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-446-26164-8
Verlag Hanser, Carl
Maße (L/B/H) 21,8/14,9/3,5 cm
Gewicht 565 g
Originaltitel Outside Looking In
Auflage 3
Übersetzer Dirk Gunsteren
Verkaufsrang 81905

Buchhändler-Empfehlungen

Katrin Köber, Thalia-Buchhandlung Dallgow-Döberitz

Normalerweise schafft es Boyle seine Figuren sehr besonders, anschaulich und konkret zu porträtieren, leider schafft er es in „Das Licht“ nicht besonders. Der Roman beginnt stark und endet mäßig. Schade, denn das spannende Thema bleibt dadurch ein wenig auf der Strecke.

G. Döninghaus , Thalia-Buchhandlung Leverkusen

Psychologiestudenten begeben sich unter Leitung des berühmten Timothy Leary auf den Trip ihres Lebens. Eigentlich perfektes Material für einen neuen Roman von T.C Boyle, leider war mir die zweite Hälfte etwas zu langatmig. Für Fans von Boyles Stil trotzdem empfehlenswert.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
38 Bewertungen
Übersicht
12
16
8
2
0

Nicht gerade seine beste Erzählung
von einer Kundin/einem Kunden aus Osthofen am 02.10.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich muss gestehen, dass ich ein Boyle-Fan bin und die meisten seiner Bücher gelesen habe. So war ich sehr gespannt, was er aus dem Thema LSD machen würde. Nach einem großartigen Start riss mich die Geschichte aber nie wirklich mit und an manchen Stellen fragte ich mich, warum ich mich durch dieses Buch quäle. Wahrscheinlich wa... Ich muss gestehen, dass ich ein Boyle-Fan bin und die meisten seiner Bücher gelesen habe. So war ich sehr gespannt, was er aus dem Thema LSD machen würde. Nach einem großartigen Start riss mich die Geschichte aber nie wirklich mit und an manchen Stellen fragte ich mich, warum ich mich durch dieses Buch quäle. Wahrscheinlich war es eher die Art seines Schreibens als der Inhalt und die Hoffnung, die Erzählung würde doch noch eine überraschende, spannende Wendung nehmen. Zweifellos ist Herr Boyle sehr wortgewaltig und beherrscht sonst, gute Geschichten zu erzählen. Das aber ist nicht gerade sein bestes Buch.

Ein Buch wie eine Droge
von einer Kundin/einem Kunden aus Gotha am 28.11.2019

Es geht um LSD, um berauschende Experimente in den 1960er Jahren. Alles dreht sich um Timothy Leary, Havard-Professor, Psychologe und LSD-Guru. Er schart Menschen um sich und lädt zu außergewöhnlichen Events ein. Diese Sessions, wie Boyle sie beschreibt, sind magisch. Der Leser wird in den Bann gezogen und würde am liebsten sofo... Es geht um LSD, um berauschende Experimente in den 1960er Jahren. Alles dreht sich um Timothy Leary, Havard-Professor, Psychologe und LSD-Guru. Er schart Menschen um sich und lädt zu außergewöhnlichen Events ein. Diese Sessions, wie Boyle sie beschreibt, sind magisch. Der Leser wird in den Bann gezogen und würde am liebsten sofort mitmachen. Es geht um das Lösen vom menschlichen Dasein, um die bloße Existenz. Es gibt Cocktails, attraktive Frauen und Jazz-Musik, und irgendwann wird dann LSD geschluckt – aus wissenschaftlicher Neugier versteht sich, und angeblich unter Aufsicht eines Mediziners. Das Buch ist wie ein Rausch.

Mäßig
von einer Kundin/einem Kunden aus Schönberg am 26.11.2019

T.C Boyle ist meiner Meinung nach einer der besten Autoren die es überhaupt gibt. Er schafft es Charaktere in einem ganz besonderen Licht erscheinen zu lassen. Das Licht kann aber keinesfalls mit Werken wie Wassermusik, Drop City oder auch Grün ist die Hoffnung anschließen. Die Story um Timothy Leary würde sich sicher besser ... T.C Boyle ist meiner Meinung nach einer der besten Autoren die es überhaupt gibt. Er schafft es Charaktere in einem ganz besonderen Licht erscheinen zu lassen. Das Licht kann aber keinesfalls mit Werken wie Wassermusik, Drop City oder auch Grün ist die Hoffnung anschließen. Die Story um Timothy Leary würde sich sicher besser verkaufen lassen als hier. Bei Seite 100 habe ich stark überlegt das Buch nicht fertig zu lesen, ich hielt aber durch. Das Buch hat keine Höhepunkte und überhaupt keine Spannung. Normalerweise beherrscht er es, gewöhnliche Personen die sich dann zu einer Kommune zusammentun , in einem witzigen Rahmen erscheinen zu lassen, hier aber nicht. Hier würde ich keine Empfehlung aussprechen.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5