Meine Filiale

Explorer Academy - Die Feder des Falken (Band 2)

National Geographic KiDS

Trudi Trueit

(3)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
14,99
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Ein Wiedersehen mit Cruz und seine Freunden – unterwegs auf dem Forschungsschiff Orion zu den eisigen Weiten des Nordpolarmeeres. Hier hoffen sie, den Geheimcode seiner Mutter zu entschlüsseln. Da wird an Cruz‘ Taucherhelm manipuliert. Auch diese zweite Mission der Explorer Academy birgt große Gefahren. Intelligent im Buch gestreute Symbole und Rätsel sorgen dafür: Das Leseabenteuer geht weiter.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 224
Altersempfehlung 10 - 12 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 15.04.2019
Sprache Deutsch
Verlag National Geographic Kids @ Edizioni White Star SrL
Maße (L/B/H) 22,8/15,7/2,5 cm
Gewicht 412 g
Abbildungen durchgehend farbig illustriert
Auflage 1
Verkaufsrang 101512

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

Wissenschaft und Spannung perfekt kombiniert
von Jashrin aus Baesweiler am 04.07.2019

Nachdem Cruz sein erstes Abenteuer an der Explorer Academy dank neuer und alter Freunde erfolgreich überstanden hat, geht es im zweiten Band nicht minder spannend weiter. Cruz und die anderen angehenden Entdecker sind nun an Bord des Forschungsschiffs Orion. Die lange Reise an die Küsten Islands und Norwegens birgt nicht nur leh... Nachdem Cruz sein erstes Abenteuer an der Explorer Academy dank neuer und alter Freunde erfolgreich überstanden hat, geht es im zweiten Band nicht minder spannend weiter. Cruz und die anderen angehenden Entdecker sind nun an Bord des Forschungsschiffs Orion. Die lange Reise an die Küsten Islands und Norwegens birgt nicht nur lehrreiche Unterrichtseinheiten, sondern auch zunehmend gefährlichere Ereignisse. Wer hat sich an dem Taucherhelm zu schaffen gemacht? Wer versucht so vehement zu verhindern, dass Cruz den Code entschlüsselt, den seine Mutter ihm hinterlassen hat? Wem kann er vertrauen? Da mich „Das Geheimnis um Nebula“ sehr begeistert hat, waren meine Erwartungen an den zweiten Band entsprechend hoch. Doch auch diesmal geht Trudi Trueits Konzept wunderbar auf. Ihre fiktionale Geschichte rund um Cruz, die Explorer Academy und die ominöse Organisation Nebula basiert auf tatsächlichen Forschungen, sowie auf Expeditionen der National Geographic Society. Es gelingt der Autorin ihre Leser nicht nur in eine spannende Abenteuergeschichte eintauchen zu lassen, sondern auch in die Welt der Wissenschaft. Passend für junge Leser ab 10 Jahren werden unter anderem Themen wie Klimaschutz und die Vermüllung der Meere kindgerecht vermittelt. Zudem finden sich am Ende des Buches einige Seiten, die tatsächliche Forscher und ihre Projekte vorstellen. Die Geschichte selbst wird flüssig erzählt und Trudi Trueit gelingt es, die Spannung von Anfang bis Ende aufrecht zu erhalten. Beinahe das ganze Buch über herrscht unterschwellig eine leicht bedrohliche Atmosphäre - was mehr als einmal dazu geführt hat, dass aus "nur noch diese eine Seite" irgendwie ein paar mehr wurden ;-) Neben dem Inhalt konnte mich auch die Aufmachung des Buches abermals überzeugen. Nicht nur das großartige Cover gefällt mir, die zahlreichen, farbigen Illustrationen machen das Buch auch optisch zu einem Highlight. Zudem gibt es (wie schon im ersten Band) einige Codes und Rätsel zu entschlüsseln – wenn es einem gelingt sie zu entdecken… Insgesamt kann ich nur sagen, dass ich auch den zweiten Band der Explorer Academy uneingeschränkt weiterempfehlen kann und mich freue, dass es Ende September mit Band 3 weitergeht.

Wissenschaft mal anders
von Tintenwelten am 22.06.2019

Dies ist der 2. Teil einer Reihe, die letztendlich 7. Teile umfassen wird. Es handelt sich hier um wissenschaftlich fundierte Abenteuer-Romane für Kinder ab 10 Jahren. Die Explorer Academy befindet sich auf dem Hightech-Schulschiff Orion. Die Schüler werden dort zu sogenannten Entdeckern ausgebildet, welche die Schönheit der ... Dies ist der 2. Teil einer Reihe, die letztendlich 7. Teile umfassen wird. Es handelt sich hier um wissenschaftlich fundierte Abenteuer-Romane für Kinder ab 10 Jahren. Die Explorer Academy befindet sich auf dem Hightech-Schulschiff Orion. Die Schüler werden dort zu sogenannten Entdeckern ausgebildet, welche die Schönheit der Natur schützen sollen. Die ansonsten fiktionale Geschichte basiert auf Fakten und beruht auf Entdeckungen und Forschungsergebnissen der National Geographic Society. Dadurch können Kinder auf spannende und manchmal auch humorvolle Art und Weise einiges über Umwelt-, Tier- und Klimaschutz lernen. Es werden Themen wie Fischerei, Walschutz, Plastikmüll in den Meeren und der Klimawandel sowie die daraus resultierende Gletscherschmelze aufgegriffen. Alles ist kindgerecht beschrieben und wird gut verständlich erklärt. Hauptaugenmerk wird auf eine fünfköpfige Schülergruppe gelegt. Primär begleitet man aber den 12-jährigen Cruz. Dieser verfolgt neben dem Unterricht noch eine ganz eigene Mission. Seine Mutter hat ihm nach ihrem dubiosen Tod ein Rätsel hinterlassen, das ihn zu ihren Forschungsergebnissen führen wird. Sie hat anscheinend ein Mittel entwickelt, das der Menschheit viel Gutes bringen würde. Doch das Pharmaunternehmen Nebula will unbedingt dessen Veröffentlichung verhindern und ist Cruz immer auf der Spur. Daher herrscht im Buch auch eine permanent eine potentielle bedrohliche Atmosphäre. Das Buch führt Cruz und seine Freunde nach Norwegen und Island. Ganz besonders toll ist, dass auf den letzten Seiten die realen Entdeckungen genannt werden, die Inspiration für diese Geschichte waren. Da wäre zum Beispiel ein Tiefsee-Uboot, das zu Forschungszwecken genutzt wird. Das Buch ist außerdem wunderschön aufgemacht. Es gibt eine Vielzahl an farbigen Illustrationen und auch Photos, so dass nahezu jede Seite ein echter Hingucker ist. "Explorer Academy" macht Lust mehr über die genannten Themen zu erfahren. So lernen Kinder schon früh achtsam mit ihrer Umwelt umzugehen. Lesenswert!

Spannende Abenteuer
von Meggie aus Mertesheim am 09.06.2019

Cruz und seine Freunde dürfen an Bord des Forschungsschiffes Orion. Während Cruz` Tante Marisol ihm dabei hilft, den Hinweisen des Rätsels seiner verstorbenen Mutter nachzugehen, passieren nebenbei noch komische Dinge an Bord des Schiffes. Ein manipulierter Taucherhelm, einstürzende Höhlen und durchwühlte Zimmer sind nur einige ... Cruz und seine Freunde dürfen an Bord des Forschungsschiffes Orion. Während Cruz` Tante Marisol ihm dabei hilft, den Hinweisen des Rätsels seiner verstorbenen Mutter nachzugehen, passieren nebenbei noch komische Dinge an Bord des Schiffes. Ein manipulierter Taucherhelm, einstürzende Höhlen und durchwühlte Zimmer sind nur einige Dinge, die Cruz Steine in den Weg legen. Der zweite Teil der Explorer Academy-Reihe war genauso spannend, interessant und lehrreich wie der erste Band. Mit Staunen las ich, wie Cruz und seine Freunde nun auf dem Forscherschiff Orion Abenteuer erleben und mit Forscherdrang, Neugier und neuesten Erkenntnissen ihren Horizont erweitern. "Alle Abenteuer aus der Explorer Academy basieren auf den Expeditionen und Entdeckungen der Nation Geographic Society" So steht es auf der Rückseite des Buches. Dies macht die Geschichte für mich noch interessanter, noch fantastischer. Zeitweise kann ich mir gar nicht richtig vorstellen, dass viele Erfindungen in Wirklichkeit existieren. Das ganze Buch ist ein einziges Rätsel. Viele Symbole, Codes und Rätsel sind darin versteckt. So hat man nicht nur was zum Lesen, sondern auch etwas, um sein Gehirn zu trainieren. Die Geschichte an sich ist spannend. Cruz hat auf der Explorer Academy seine Bestimmung gefunden. Mit scharfem Verstand, Mut und einem großen Hang zur Neugier macht er sich zu einem wertvollen Mitglied der Academy. Die Charaktere sind allesamt sympathisch. Allen voran natürlich Cruz, aber auch seine Tante Marisol, die Lehrer und die Schulkollegen sind stimmig und vielschichtig. Ich freue mich auf den nächsten Teil, denn Band 2 endet mit einem fiesen Cliffhanger. Dies ist eine Reihe - wenn auch eher für Kinder geeignet - die ich gerne weiterverfolgen werde. Meggies Fussnote: Abenteuer pur mit Cruz, seinen Freunden und dem Forschungsschiff Orion.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2