Meine Filiale

King in a Lab Coat 01

King in a Lab Coat Band 1

Retsu Ayase

(7)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
7,00
7,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

In einem abgelegenen Forschungslabor lebt eine seltsame Gruppe von Wissenschaftlern, angeführt vom Sonderling Shiva. Als eines Tages ein Serienmörder an die Tür des King Lab klopft, ahnt er noch nicht, dass dessen Bewohner ihn schon bald in den Wahnsinn treiben werden ...

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 184
Altersempfehlung 13 - 16 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 14.02.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-96358-208-0
Verlag Altraverse GmbH
Maße (L/B/H) 18,5/12,8/1,7 cm
Gewicht 168 g
Originaltitel Hakui no Ousama 01
Abbildungen Inklusive Farbabbildungen
Auflage 3. Auflage
Verkaufsrang 37712

Weitere Bände von King in a Lab Coat

Buchhändler-Empfehlungen

Birgit Druffel, Thalia-Buchhandlung Wesel

Makaberer Manga mit schwarzem Humor, der einen zum Lachen und Kopfschütteln bringt. Sehr gute Unterhaltung, rasante Story, solide Zeichnungen. Durchgeknallt, aber klasse!

Daniel Kornwinkel, Thalia-Buchhandlung Remscheid

Ein Serienmörder der von einer Gruppe komischer Wissenschaftler in den Wahnsinn getrieben wird! Im King Lab passieren allerhand schräge Dinge, für Fans des Mystery Genre genau das richtige.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
6
1
0
0
0

Willst du mein Versuchsobjekt werden?
von einer Kundin/einem Kunden am 21.12.2019

Shiva King betreibt das King Lab in Little Apple City. Ein eher ungewöhnliches Labor, dass unter anderem einen lebensecht scheinenden Roboter gebaut hat. Die Experimente, die dort durchgeführt werden sind allerdings alles andere als normal. So wird jeder Gast vom Chef des Labors erst einmal gefragt, ob er (oder sie) denn nicht s... Shiva King betreibt das King Lab in Little Apple City. Ein eher ungewöhnliches Labor, dass unter anderem einen lebensecht scheinenden Roboter gebaut hat. Die Experimente, die dort durchgeführt werden sind allerdings alles andere als normal. So wird jeder Gast vom Chef des Labors erst einmal gefragt, ob er (oder sie) denn nicht sein Versuchsobjekt werden möchte. Und damit von ihm Obduziert werden will. Das Erstlingswerk von Retsu Ayase zeigt viel Humor, schräge Charaktere und einen Roboter mit faszinierendem Akzent. Alles in allem ist es eine gelungene Comedy mit einem spannenden Plot um die plötzlich auftauchenden Humanoiden - künstlich erschaffene Menschen ohne Seele, die Gehirne fresse - welche in engem Zusammenhang mit der Vergangenheit von Shiva King stehen. Natürlich mit genügend Blut und einem wirklich schönem Zeichenstil.

Verrückt - verrückter - King Lab
von einer Kundin/einem Kunden aus Heidelberg am 27.06.2019

In dem abgelegenem Forschungslabor lebt eine Truppe von Wissenschaftlern, angeführt von Shiva. Sie alle können nicht unterschiedlicher sein, doch es gibt etwas, das sie alle verbindet: Sie sind am Ende doch alle auf ihre ganz eigene Art sonderbar und verrückt. Allen voran Shiva selbst. Als eines Tages plötzlich ein Serienmörder... In dem abgelegenem Forschungslabor lebt eine Truppe von Wissenschaftlern, angeführt von Shiva. Sie alle können nicht unterschiedlicher sein, doch es gibt etwas, das sie alle verbindet: Sie sind am Ende doch alle auf ihre ganz eigene Art sonderbar und verrückt. Allen voran Shiva selbst. Als eines Tages plötzlich ein Serienmörder an der Tür des Labors klopft, ahnt dieser noch nicht, dass dessen Bewohner ihn schon sehr bald in den Wahnsinn treiben werden... Das beste Wort, um die Reihe zu beschrieben ist tatsächlich verrückt. Verrückt im positiven Sinne. Selten sieht man einen Haufen so verrückter Charaktere auf einem Fleck, die dann aber doch so gut miteinander harmonisieren wie diese hier. Neben dem Humor bietet die Reihe aber auch noch jede Menge blutiger Action und ein wirklich schönen Zeichenstil!


  • Artikelbild-0