Warenkorb
 

Windborn. Erbin von Asche und Sturm

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Als die Skar kamen, nahmen sie den Menschen alles. Seither ist die Erde von Sand bedeckt und Wasser schwer zu finden. Ashara, Wolkenstürmerin und somit Gebieterin über den Wind, kämpft jeden Tag ums Überleben. Auf der Flucht vor den Skar, die es auf Elementwandler wie sie abgesehen haben, läuft Ashara dem unnahbaren Kiyan in die Arme. Trotz anfänglichen Misstrauens kommen sich die beiden näher und Ashara erkennt, dass Kiyan der Retter der Menschheit sein könnte. Denn die Tyrannen haben einen Fehler begangen. Einen Fehler, durch den sie sich ihren größten Feind selbst schufen. Als Kiyan in die Fänge der Skar gerät, muss Ashara handeln. Ist sie bereit, die zerstörerische Kraft des Sturms in sich zu entfesseln, um Kiyan zu befreien und die Skar zu besiegen?

Portrait
Jager, Jennifer Alice
Jennifer Alice Jager begann ihre schriftstellerische Laufbahn 2014. Nach ihrem Schulabschluss unterrichtete sie Kunst an Volkshochschulen und gab später Privatunterricht in Japan. Heute lebt sie wieder in ihrer Heimat, dem Saarland, und widmet sich dem Schreiben, Zeichnen und ihren Tieren. Ihre Devise: mit Worten Bilder malen.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 376
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 04.03.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-401-60465-7
Verlag Arena
Maße (L/B/H) 21,6/15,6/4 cm
Gewicht 707 g
Verkaufsrang 28572
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
18,00
18,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Anne Heinz, Thalia-Buchhandlung Leuna

Die Geschichte hat Potential, der Schreibstil gefiel mir, aber leider hatte die Handlung ihre Schwächen.

„Windborn“ von Jennifer Alice Jager

Katja Dilger, Thalia-Buchhandlung Hanau

Die Erde, wie wir sie kannten, existiert nicht mehr. Unsere Zivilisation wurde mit einem Wimpernschlag ausgelöscht, als die Skar kamen und Tod, Schatten, Sand und Sklaverei brachten. Nur noch wenige Menschen sind frei und kämpfen täglich ums Überleben. Unter ihnen die Wolkenstürmerin Ashara und der letzte Regenmacher Kiyan.. Gemeinsam werden sie zur letzten Hoffnung der Menschheit auf Freiheit. Spannende, düstere und überraschende All-Age-Fantasy, die ich jedem nur empfehlen kann.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
35 Bewertungen
Übersicht
26
7
2
0
0

Bei diesem Buch bin ich voll auf meine Kosten gekommen!
von Skyline Of Books am 25.05.2019

Klappentext „Als die Skar kamen, nahmen sie den Menschen alles. Seither ist die Erde von Sand bedeckt und Wasser schwer zu finden. Ashara, Wolkenstürmerin und somit Gebieterin über den Wind, kämpft jeden Tag ums Überleben. Auf der Flucht vor den Skar, die es auf Elementwandler wie sie abgesehen haben, läuft Ashara dem unnahbare... Klappentext „Als die Skar kamen, nahmen sie den Menschen alles. Seither ist die Erde von Sand bedeckt und Wasser schwer zu finden. Ashara, Wolkenstürmerin und somit Gebieterin über den Wind, kämpft jeden Tag ums Überleben. Auf der Flucht vor den Skar, die es auf Elementwandler wie sie abgesehen haben, läuft Ashara dem unnahbaren Kiyan in die Arme. Trotz anfänglichen Misstrauens kommen sich die beiden näher und Ashara erkennt, dass Kiyan der Retter der Menschheit sein könnte. Denn die Tyrannen haben einen Fehler begangen. Einen Fehler, durch den sie sich ihren größten Feind selbst schufen. Als Kiyan in die Fänge der Skar gerät, muss Ashara handeln. Ist sie bereit, die zerstörerische Kraft des Sturms in sich zu entfesseln, um Kiyan zu befreien und die Skar zu besiegen?“ Gestaltung Ich bin ganz verliebt in das Cover! Mir gefällt es total gut, dass vor dem schwarzen Hintergrund sowohl der Titel als auch die verschiedenen Dinge und Gegenstände so schön hervortreten. Dabei sticht besonders die orangene Flamme ins Auge, welche sich mit verschiedenen Bändern und einer Dornenranke kreuzt. Die Lichteffekte und das leicht Verwischte unterstützen dabei den Effekt des Feuers und lassen das Cover lebendig wirkten. Ich finde es absolut gelungen! Meine Meinung Schon immer war ich von der Idee fasziniert, die Elemente beherrschen zu können. Aus diesem Grund konnte mich die Idee von „Windborn“ sofort neugierig machen, denn in dem Buch geht es um Wolkenstürmerin Ashara, welche den Wind beherrschen kann. In ihrer Welt gibt es die sogenannten Skar, die Elementwandler jagen. Auf der Flucht trifft Ashara Kiyan, der in ihren Augen der Retter der Menschen sein könnte. Doch er wird von den Skar gefangen und Ashara braucht ihre ganze Kraft, um ihn zu retten. Doch wird es ihr gelingen? Zunächst kann ich nur lobende Worte für das spannende Setting finden, denn in dem Buch begegnet dem Leser eine fast schon dystopisch angehauchte Welt. Die Erde hat sich in eine Wüste verwandelt und damit sind auch die Lebensbedingungen schwerer, rauer und härter geworden. Der tägliche Kampf um Nahrung und Wasser wird auch durch die Skar erschwert, welche es auf Elementwandler abgesehen haben. Auch diese Idee konnte mich total überzeugen, denn sie hat das Setting perfekt ergänzt und einen phantastischen Aspekt in die Geschichte eingebracht. Vor allem die Gaben der Elementwandler fand ich super, da ich wie eingangs erwähnt ein Fan solcher Fähigkeiten bin. Die Skar wiederrum bringen etwas Mysteriöses in den Plot, denn ihre Herkunft ist ungewiss. Dies hat mich sehr neugierig gemacht! Auch Protagonistin Ashara konnte mich überzeugen, denn sie ist eine starke Hauptfigur, die Fehler macht und auch Gefühle zulässt. Sie trägt auch eine große Verantwortung, da sie für ihr Volk verantwortlich ist und dieses durch die erbarmungslose Wüste leitet. Ich fand es bewundernswert, wie sie ihr Leben angesichts der rauen Bedingungen und der großen Verantwortung meistert und dabei nicht zu perfekt ist. Sie hat auch Momente der Unsicherheit oder Momente, in denen sie einen Fehler macht und genau dies machte sie so menschlich und realistisch. Super! Die Handlung kann ich nur als ein einziges Abenteuer beschreiben. Ich möchte hier gar nicht so viel verraten, außer dass es von Anfang an sehr rasant und temporeich zugeht. Es gibt einige Wendungen und Momente, die mich wirklich erstaunt haben und in denen ich mit offenem Mund vor dem Buch saß. Auch wird es teilweise sehr dramatisch, gerade zum Buchende hin. Da ich ein Leser bin, der viel Action liebt, bin ich bei diesem Buch voll auf meine Kosten gekommen! Aber auch für Leser, die gerne Geschichten mit Herz lesen, hält „Windborn“ eine schöne Partie großer Gefühle bereit! Fazit Mich konnte „Windborn“ von Jennifer Alice Jager total fesseln und mit seiner temporeichen Handlung voller Überraschungen und spannenden, aber auch dramatischen Szenen an sich binden. Ashara ist eine tolle Protagonistin, die ich unheimlich menschlich fand. Das dystopische Setting, welches durch die Elementwandler phantastisch und die Skar ein wenig Science-Fiction-mäßig ergänzt wird, fand ich auch mehr als ansprechend! 5 von 5 Sternen! Reihen-Infos Einzelband

Sehr spannender Fantasyroman
von Thoras Bücherecke am 16.05.2019

Inhalt/Klappentext: Als die Skar kamen, nahmen sie den Menschen alles. Seither ist die Erde von Sand bedeckt und Wasser schwer zu finden. Ashara, Wolkenstürmerin und somit Gebieterin über den Wind, kämpft jeden Tag ums Überleben. Auf der Flucht vor den Skar, die es auf Elementwandler wie sie abgesehen haben, läuft Ashara dem un... Inhalt/Klappentext: Als die Skar kamen, nahmen sie den Menschen alles. Seither ist die Erde von Sand bedeckt und Wasser schwer zu finden. Ashara, Wolkenstürmerin und somit Gebieterin über den Wind, kämpft jeden Tag ums Überleben. Auf der Flucht vor den Skar, die es auf Elementwandler wie sie abgesehen haben, läuft Ashara dem unnahbaren Kiyan in die Arme. Trotz anfänglichen Misstrauens kommen sich die beiden näher und Ashara erkennt, dass Kiyan der Retter der Menschheit sein könnte. Denn die Tyrannen haben einen Fehler begangen. Einen Fehler, durch den sie sich ihren größten Feind selbst schufen. Als Kiyan in die Fänge der Skar gerät, muss Ashara handeln. Ist sie bereit, die zerstörerische Kraft des Sturms in sich zu entfesseln, um Kiyan zu befreien und die Skar zu besiegen? (Quelle: Arena) Meine Meinung: Sehr schöner und spannender Fantasyroman. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut und ich konnte mich sofort in die Geschichte hineinfallen lassen. Die sehr detailierte und genaue Beschreibung der Handlungsschauplätze machte es mir sehr leicht in die Welt von Windborn einzutauchen. Die Protagonisten fand ich sehr sympathisch und besonders. Ashara hat mich von der ersten Zeile weg von sich überzeugen können. Sie ist eine sehr mutige und kämpferische junge Frau, die sich von nichts und niemanden aufhalten lässt. Sie muss im Verlauf der Story einiges einstecken und kommt gestärkt aus diesen Situationen heraus. Kiyan sah ich zu Beginn etwas kritisch. Er war für mich ein wenig zu glatt und konnte seine Persönlichkeit nicht unbedingt positiv zeigen. Erst im Verlauf der Geschichte legte er seine unnahbare Maske ab und wir konnten seine wahren Beweggründe erfahren. Die Geschichte ist von Beginn an spannend und mit Überraschungen gespickt. Der Mittelteil war zwar sehr interessant aber er konnte mich einfach nicht genauso in den Bann ziehen wie das erste und letzte Drittel des Buches. Gegen Schluss wurde es immer spannender und actionreicher. Der Show down war für mich genau richtig. Er brachte viele Erkenntnisse und hat fast alle Fragen beantwortet. Mein Fazit: Toller Fantasyroman. Die Geschichte konnte mich sofort in den Bann ziehen.

von einer Kundin/einem Kunden am 06.05.2019
Bewertet: anderes Format

Eine utopische Geschichte, die einen in ihren Bann zieht und nicht mehr loslässt. Spannung pur. Ein wirklich toller Roman.