• Analysen / Hier Kommt Alex … Alexander Gauland – Analysen (i) – Kennzeichen „afd“
ANALYSEN Band 1

Analysen / Hier Kommt Alex … Alexander Gauland – Analysen (i) – Kennzeichen „afd“

„Aber wir wollen weder in der Welt noch in Europa aufgehen.“

19,33 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort lieferbar

Versandkostenfrei

Weitere Formate

Inhalt und Details

Erstaunlich, was sich mit der deutschen Geschichte so alles anfangen läßt, sofern sie als 1.000-jährige Wanderdüne im Geiste einer Supergaulandsanduhr minütlich auf den Kopf gestellt wird. Wie steht’s mit Deinem Zeitgedächtnis kurz über lang?!
Du bist Aushängeschild Deiner Parteigefolgschaft. Was Du so daher redest und dahin nuschelst hat für sie irgendeinen Sinn zu ergeben und sei es nur seiner Geräusche wegen. Möglicherweise ist Dein Selbstvertrauen in juristische Sprach(or)alchemie so ungemein groß, auf einen Redenschreiber bzw. Editor oder Lektor verzichtet zu haben. Deshalb vielen Dank für diese staunenswerte Offenheit.
Du redest formal wie inhaltlich auffällig falsch und damit strukturell unverständlich. Deutschland und seine Deutschen der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sind vor dem Hintergrund des dialektisch vollständigen, inhaltlich wie auch chronologisch zutreffenden Kontexts der Weltgeschichte globaler Reflexion auszusetzen und nicht dem Eierschaukeln einer weiten, deutschen Buxe eines Biertheken- oder Parteitag-Deutschen hinter dem Tresen oder Pult. Der für die ominöse Zeitspanne von 1933 bis 1945 gewählte Euphemismus „12 Jahre“ war der zeitweise Untergang für die deutsche Kunst, die Gleichschaltung und Ausbeutung der Wissenschaft und Technik für nekrophile Zwecke eines Menschen, von dem Alice Miller in ihrem Porträt über Hitler in „Am Anfang war Erziehung“ schrieb, „ … er wolle die Welt anzünden …“.
„Ich gehe hier nicht auf die Frage ein, inwieweit die Struktur unseres Körpers und die Konstitution unserer animalischen Geister betroffen sind, und ob der Zustand des Gehirns den Unterschied zwischen guten und schlechten Erinnerungen macht, also, daß bei einigen Menschen das Gedächtnis die darauf gezeichneten Charaktere wie Marmor, bei anderen wie Sandstein und bei anderen kaum besser als Sand behält.“ (Zitat: John Locke, Essay Concering the Human Understanding) Wer sind wir? – eine kleine Geschichte: Den Bürgern ist erstens keine Unterscheidung und als Volkssouverän zweitens nur eine vermeintlich wissende Abstimmung zuzutrauen. Hinreichend juristischen Kitt und zugleich politische Euphorie borgt die anwaltlich moderierte, rhetorische Infragestellung der Dialektik: „Wer wisse und wüßte schon zwischen ‚Freiheitlich-Demokratischer Grundordnung‘, ‚Demokratisch-Freiheitlicher-Grundordnung‘, ‚Grundordentlich-Freiheitlicher-Demokratie‘, ‚Grundordentlich-Demokratischer-Freiheit‘, ‚Ordentlich-Gründlicher- Freiheitsdemokratie‘, ‚Ordentlich-Gründlicher-Demokratiefreiheit‘ – um nur wenige Beispiele zu erheben – zu unterscheiden? – wir versuchen es..
Eine Kurzbiographie: Anfang – Erlernen – Lernen – Erleben – Leben – Ursprung: Kultur ist die lernende und lehrende Kunst, Leben zu aller Gunsten lebendig, unabhängig und offen zu gestalten, statt nahezulegen, es mit Aggregatzuständen scheinbarer Errungenschaften Einiger auszukleiden, sich als in dem Beschränkten leblos Innewohnender zwangsläufig zu beneiden und in diesem Zoo der Zivilisation bestaunt zu werden.
:
What did you learn in school today, Dear little boy of mine? I learned that war is not so bad, I learned about the great ones we have had, We fought in Germany and in France, And some day I might get my chance, And that's what I learned in school today, That's what I learned in school.
(Neil Postman and Charles Weingartner, Teaching as a Subversive Activity)
  • Einband

    Taschenbuch

  • Seitenzahl

    36

  • Altersempfehlung

    18 - 99 Jahr(e)

  • Erscheinungsdatum

    19.10.2018

  • Sprache

    Deutsch

Beschreibung & Medien

Artikeldetails

  • Einband

    Taschenbuch

  • Seitenzahl

    36

  • Altersempfehlung

    18 - 99 Jahr(e)

  • Erscheinungsdatum

    19.10.2018

  • Sprache

    Deutsch

  • ISBN

    978-3-7467-7189-2

  • Verlag Epubli
  • Maße (L/B/H)

    29,7/21/0,2 cm

  • Gewicht

    111 g

  • Auflage

    7. Auflage

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0