Warenkorb

Earth – Die Verschwörung

Thriller

Earth Band 1

Im ersten Band seiner »Earth«-Reihe, »Die Verschwörung«, entwickelt der renommierte und erfolgreiche Drehbuchautor und Regisseur Hansjörg Thurn einen hochspannenden, rasanten Verschwörungsthriller, um die Frage, ob unsere Zukunft unumstößlich ist oder ob sie verändert werden kann.

Durch ein mysteriöses Foto gerät das Leben der Berliner Studentin Brit aus den Fugen: Es zeigt sie mit einem Baby und einem Fremden auf der Flucht. Zur gleichen Zeit entgeht dieser Mann, Khaled Jafaar, Professor an der Universität in Münster, nur knapp einem Anschlag. Eine Hackergruppe namens »Earth« behauptet, eine Nachricht aus der Zukunft erhalten zu haben, laut derer allein er und die ihm unbekannte Brit die Menschheit retten können. Denn sie werden die Eltern jenes Mannes sein, der den Kampf Davids gegen Goliath, zwischen »Earth« und dem totalitären System des Jahres 2045, anführen wird. Doch stammt diese Nachricht wirklich aus der Zukunft? Und wenn nicht, wer steckt dann dahinter? Und kann die Zukunft überhaupt verhindert werden, bevor sie beginnt?
Portrait
Hansjörg Thurn ist erfolgreicher Drehbuchautor und Regisseur. So arbeitete er an der Entwicklung der Neuauflage von Götz Georges „Schimanski“ und schrieb dafür mehrere Drehbücher. Seine Filme waren nominiert unter anderem für den Europäischen Fernsehpreis, den Deutschen Fernsehpreis und den Grimme-Preis. „Earth“ ist sein erstes Romanprojekt. 
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 02.05.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-06138-4
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 20,5/13,5/3,2 cm
Gewicht 427 g
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 104534
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
15,00
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Earth

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Bedrohung aus der Zukunft

M. Axer, Thalia-Buchhandlung Düren

Ein Hackerkollektiv gerät in die Schusslinie eines totalitären Staat aus dem Jahr 2045. Hochspannend und rasant entwickelt sich dieser Near-Future-/ Verschwörungs-Thriller und geht der Frage auf den Grund ob die Zukunft veränderlich ist oder "verändert werden kann bevor sie beginnt?" Absoluter pageturner!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
5
0
1
0
0

Ein Pageturner – definitiv. Aktuell möglicherweise hinsichtlich der Überwachung aktueller denn je.
von Stefanie Jani am 01.05.2020

Warum wollte ich dieses Buch lesen? An sich bin ich kein Fan von Verschwörungstheorien, doch irgendwie klingt Earth nach einer Geschichte mit dem passenden Technologie und Zukunftsanteil, um von mir noch nicht als Science Fiction und als Irrsinn angesehen zu werden. Ich war gespannt auf die Umsetzung. Mein Fazit (Spoiler):... Warum wollte ich dieses Buch lesen? An sich bin ich kein Fan von Verschwörungstheorien, doch irgendwie klingt Earth nach einer Geschichte mit dem passenden Technologie und Zukunftsanteil, um von mir noch nicht als Science Fiction und als Irrsinn angesehen zu werden. Ich war gespannt auf die Umsetzung. Mein Fazit (Spoiler): Terroristen? Was ist das? Ich habe mir diese Frage immer wieder gestellt. Wo hört Datenschutz auf, wo fängt er an? Was könnten wir mit einer derartigen Überwachung erreichen? Wenn ein Buch dafür sorgt, dass man sich auch nach dem Lesen noch sehr mit den Inhalten und den möglicherweise vorhandenen Kritikpunkten beschäftigt, dann ist es definitiv gut! Ich habe das Buch innerhalb von wenigen Tagen verschlungen – ja, ich muss leider meiner Pflicht als Prüfungskandidatin trotz Corona nachgehen, daher war es nicht in einem Tag verputzt. Die Seiten sind nur so unter meinen Fingern weggeflogen und ich muss definitiv wissen, wie es um Brit steht und weitergeht. Was mit Khaled passiert. Was sich Ben ausdenkt und vorallem muss ich wissen, wie diese Konzept eines einzelnen Weltrates funktionieren kann. Was uns die Zukunft vielleicht vermitteln möchte und wozu wir fähig wären. Die Geschichte regt zum Nachdenken an, ist gespickt mit einer Menge Spannung, jedoch manches Mal doch ein wenig vorhersehbar. Das ist nicht weiter schlimm, zumindest bisher. Ich bin gespannt auf den zweiten Teil.

Ein spannender und gut recherchierter Zukunftsentwurf
von einer Kundin/einem Kunden aus Köln am 07.08.2019

Für mich, der sich gerne Gedanken darüber macht, wie sich die Gesellschaft und ihre Technologien in Zukunft entwickeln werden und insbesondere welche (machtpolitischen) Strategien die immer größer werdenden Datenmengen eröffnen, war Thurns Thriller eine kurzweilige und immer spannende Lektüre. Trotz der teils ins Phantastische... Für mich, der sich gerne Gedanken darüber macht, wie sich die Gesellschaft und ihre Technologien in Zukunft entwickeln werden und insbesondere welche (machtpolitischen) Strategien die immer größer werdenden Datenmengen eröffnen, war Thurns Thriller eine kurzweilige und immer spannende Lektüre. Trotz der teils ins Phantastische getriebenen Omnipotenz der digitalen Möglichkeiten, verlässt das Szenario meiner Meinung nach doch nie gänzlich die gut recherchierte Faktenbasis. Gerade dieser Seiltanz zwischen real Denkbarem und so vielleicht nicht Machbarem inspirierte mich durchaus zu politischen und auch philosophischen Überlegungen. Die Dramaturgie bleibt dabei eines Thrillers würdig: Schnell, immer spannend und mit etlichen Wendungen gespickt. Die Figuren ordnen sich dieser Dramaturgie unter, bleiben entsprechend funktional und stehen nur selten im Mittelpunkt. Aber sie sind hinreichend psychologisch ausgestattet, so dass ich sie als Vehikel akzeptieren konnte, mit denen ich durch die Story gejagt wurde. Also insgesamt ein sehr gelungenes Debüt. Der zweite Band ist schon bestellt :)

Meine Entdeckung des Jahres, Tipp
von Mundolibris aus Frankfurt am Main am 24.07.2019

„Earth – Die Verschwörung“ ist eine Urban Dystopie, die dennoch zu einem großen Teil im hier und jetzt spielt. Besonders Interessant daran, es soll die Zukunft, oder besser ein Teil der Zukunft, heute verhindert werden. Es gelang dem Autor mich gleich auf den ersten Seiten zu fesseln und die Story ließ mich erst auf den letzte... „Earth – Die Verschwörung“ ist eine Urban Dystopie, die dennoch zu einem großen Teil im hier und jetzt spielt. Besonders Interessant daran, es soll die Zukunft, oder besser ein Teil der Zukunft, heute verhindert werden. Es gelang dem Autor mich gleich auf den ersten Seiten zu fesseln und die Story ließ mich erst auf den letzten Seiten wieder los. Einige Zeitsprünge ins Jahr 2045, in die Zukunft die so verhindert werden soll, erklären dem Leser was hier wieso geschieht. Aber nicht ist wie es scheint und dank geschickt gesetzter Wendungen ist nichts vorauszusehen. Die beiden Hauptfiguren, Britt Kuttner – Tochter einer LKA Beamtin und Khaled Jafaar sind mit der notwendigen Tiefe ausgestattet, so dass beide echt und real wirken. Zunächst hat man das Gefühl dass die beiden sich nicht wirklich grün sind, ob die so bleibt oder ob die beiden auf irgendeine Weise zueinander finden, möchte ich an dieser Stelle nicht verraten. Ich kann nur vorschlagen lest es selbst und findet heraus ob es gelingt die Zukunft zu verhindern. Die Schauplätze sind interessant ausgewählt und so bildhaft beschrieben, dass es einem fast so vorkommt, diese vor seinem inneren Auge zu sehen. Fast erscheint es so, dass einem die ganze Story wie ein bunter Kinofilm vor dem inneren Auge abläuft. Spannende Dialoge runden das ganze ab und noch mehr hat man den bunten Kinofilm vor Augen. Es würde mich sehr interessieren wie das Buch tatsächlich als Film umgesetzt werden würde. Und ob der Film auch nur annähernd an mein Kopfkino heranreichen würde, was die Figuren und das Setting angeht. Ich bin jetzt schon sehr auf den zweiten Band der Reihe gespannt. Ich fühlte mich zu jeder Zeit aufs Beste unterhalten und so komme ich, wie sollte es auch anders sein, auf die volle Punktzahl, also 5 von 5 Sternen und eine Leseempfehlung!