Meine Filiale

Masel tov

Meine ungewöhnliche Freundschaft mit einer jüdisch-orthodoxen Familie

J. S. Margot

(3)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
15,00
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

15,00 €

Accordion öffnen
  • Masel tov

    Piper

    Sofort lieferbar

    15,00 €

    Piper

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen
  • Masel tov

    ePUB (Piper)

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    12,99 €

    ePUB (Piper)

Beschreibung


Sechs Jahre lang begleitet die Studentin Margot die Kinder der jüdisch-orthodoxen Familie Schneider: Sie gibt Nachhilfestunden und Radfahrunterricht und tröstet in Krisensituationen. Besonders durch den engen Kontakt zu Tochter Elzira und Sohn Jakov bekommt Margot so immer tiefere Einblicke in eine verschlossene Welt, deren strengen Gebote und jahrhundertealte Traditionen sie faszinieren und zugleich befremden. Auch als die Kinder das Elternhaus verlassen, bleibt sie der Familie tief verbunden. Hier erzählt Margot die Geschichte dieser besonderen und manchmal auch schwierigen Verbindung – und liefert so ein bewegendes Plädoyer für Offenheit und Toleranz.

»Ein Must-Read!« – De Standaard

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 336
Erscheinungsdatum 02.05.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-06151-3
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 20,4/13,6/3,4 cm
Gewicht 411 g
Auflage 2. Auflage
Übersetzer Christiane Burkhardt
Verkaufsrang 139383

Buchhändler-Empfehlungen

Pia Buchhorn, Thalia-Buchhandlung Duisburg

Nachdem ich verschiedene Bücher zu dem Thema gelesen hatte, machte mich dies neugierig. Es gibt einen guten und interessanten Blick in eine Welt, die mir so einfach fremd ist, da ich im Bekanntenkreis niemanden habe, den ich mal fragen kann. Sehr informativ!

Annette W. , Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein sehr persönlicher Einblick in die verschiedenen Formen des Judentums. Unterhaltsam und informativ werden Vorbehalte und Klischees aufgeweicht. Sehr lesenswert!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
0
2
1
0
0

Einblick in eine geschlossene Gesellschaft
von einer Kundin/einem Kunden aus Gudensberg am 05.06.2019

Einblick in eine geschlossene Welt verspricht das Buch. Einblick in die modern-orthodoxe Welt der Juden in Antwerpen. So nah und doch so fern erscheint die Welt in die sich Margot hineintasten muss Vorbehalte und Klischees aufweichen und die Welt zulassen nicht ohne der geschlossenen Gesellschaft mehr Offenheit abzuverlangen. ... Einblick in eine geschlossene Welt verspricht das Buch. Einblick in die modern-orthodoxe Welt der Juden in Antwerpen. So nah und doch so fern erscheint die Welt in die sich Margot hineintasten muss Vorbehalte und Klischees aufweichen und die Welt zulassen nicht ohne der geschlossenen Gesellschaft mehr Offenheit abzuverlangen. Es sind nicht inbdingt die jüdischen Gebräuche und Feste die Auskunft über deren Welt geben, es sind die Gespräche mit den Jugendlichen und den Eltern, die Einblick in die Gedankenwelt geben und wie schwierig es ist als Aussenstehender und der westlichen Welt zugewandtem Menschen diese Welt zu verstehen. Auch das Austausch von Toleranz ist nicht einfach, die einen tolerieren, die anderen fordern Toleranz. Aber es ist im Vordergrund die Geschichte einer Freundschaft vielleicht auch eher ein Protokoll, es liest sich manchmal recht nüchtern, obwohl die Autorin ihr Herzblut in die Freundschaft legt. Empfehlenswert für jeden der sich auf eine Reise in eine WElt mitten in Europa begeben möchte.

  • Artikelbild-0
  • Teil I

    1987–1993

    Teil II

    1994–2000

    Teil III

    2001 – heute