Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Bildung als Provokation

Konrad Paul Liessmann, geboren 1953 in Villach, ist Professor am Institut für Philosophie der Universität Wien, Essayist und Kulturpublizist. Neben zahlreichen Auszeichnungen erhielt er 2003 den Ehrenpreis des österreichischen Buchhandels für Toleranz im Denken und Handeln und 2010 den Donauland-Sachbuchpreis. Er ist Autor zahlreicher Bücher, darunter »Theorie der Unbildung« und »Geisterstunde«.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Vorwort. Warum es so unangenehm ist, gebildeten Menschen zu begegnen

    Zur Sache der Bildung

    Belesenheit. Literarische Bildung als Provokation

    Das schlechte Gewissen. Über Muße und Bildung

    Und erlöse uns von dem Übel. Bildung als säkularisierte Religion

    Jeder nach seinen Fähigkeiten, jedem nach seinen Bedürfnissen. Über den Widerspruch von Bildung und Wettbewerb

    Professionalisierung des Lehrberufs? Anmerkungen zu einem Verhängnis

    Veränderung durch Bildung? Über eine rhetorische Figur

    Am Rand der Kultur

    Europa als eine schöne Kunst betrachtet. Zur Ästhetik eines Kontinents

    Nichts Neues unter der Sonne. Über innovative und andere Innovationen

    Erkenne dein Selfie! Das Selbstporträt im Zeitalter

    seiner technischen Reproduzierbarkeit

    Tausend Hände. Über Fingerfertigkeiten aller Art

    Wissenschaft ist keine Kunst! Eine Grenzziehung

    Was von uns übrig bleibt. Über den Wert des Abfalls

    In den Niederungen der Politik

    Revolution und Grausamkeit. Zur Dynamik gesellschaftlicher Veränderungen

    Die Zukunft der sozialen Demokratie. Ein Plädoyer für die Rückkehr der Politik in die Politik

    Der Bürger und seine Partei. Über Freiheit, Leistung und Verantwortung

    Unsere Grenzen. Zwischen hier und dort

    Was heißt denken? Über Intellektuelle in dürftiger Zeit

    Es ist so bequem, unmündig zu sein! Brauchen wir eine neue Aufklärung?

    Anmerkungen

    Drucknachweise
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 240
Erscheinungsdatum 05.08.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-23600-3
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 18,8/12,1/2,5 cm
Gewicht 230 g
Verkaufsrang 132691
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Aurich am 10.12.2017
Bewertet: anderes Format

Alle Texte Liessmanns empfinde ich als enorme Bereicherung, da sie zum einen großartige Denkanstöße bieten und zum anderen sprachlich ein Vergnügen sind.

Warum ist es so unangenhm, gebildeten Menschen zu begegnen?
von einer Kundin/einem Kunden am 18.11.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Bildung - gebildet sein, - belesen sein, - denken;- darüber macht sich K. P Liessmann Gedanken. Wo geht die Schulbildung in Österreich hin? Wie sieht die Ausbildung der Lehrer in Zukunkt aus? Was ist unser Bildungsanspruch? Ein wichtiges Buch, wenn sie Kinder haben und Interesse zu diesem Thema. Ich habe wieder einiges Neues ... Bildung - gebildet sein, - belesen sein, - denken;- darüber macht sich K. P Liessmann Gedanken. Wo geht die Schulbildung in Österreich hin? Wie sieht die Ausbildung der Lehrer in Zukunkt aus? Was ist unser Bildungsanspruch? Ein wichtiges Buch, wenn sie Kinder haben und Interesse zu diesem Thema. Ich habe wieder einiges Neues erfahren.