Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Alles Liebe

Familienleben mit einem Gendefekt

Shari und André Dietz haben auf den ersten Blick das Glück gepachtet: Er ist bekannter Schauspieler, sie erfolgreiche Bloggerin und Hausfrau. Sie haben vier Kinder, einen Hund und ein Haus mit Garten. Doch ihr gemeinsamer Weg ist steinig. Bei zwei Geburten gab es Komplikationen, Tochter Mari wird mit einem seltenen Gendefekt geboren, dem Angelman-Syndrom: eine unheilbare Behinderung, die das Familienleben entscheidend beeinflusst.

Wie das Paar sein Schicksal als Chance gesehen und trotzdem das große Glück gefunden hat, wie es den kleinen und großen Katastrophen des Alltags trotzt, wie die Familie gelernt hat, das Leben zu genießen - davon erzählt dieses Buch. Shari und André Dietz wollen Mut machen, aufklären, Berührungsängste abbauen. Gegenüber Behinderungen, aber auch in Familien- und Paarangelegenheiten. Und das ohne erhobenen Zeigefinger, dafür mit viel Optimismus und Lebensfreude.
Portrait
Shari und André Dietz lernten sich 2009 kennen und sprachen schon beim ersten Date über Kinder. Inzwischen haben sie vier davon und waren als Paar bis heute nicht mehr als 20 Nächte voneinander getrennt. 2016 gingen sie mit dem sehr unbekannten und deswegen oft falsch diagnostizierten Gendefekt ihrer Tochter Mari an die Öffentlichkeit, was auf viel positive Resonanz stieß. André Dietz ist Schauspieler und einem großen Publikum aus der Serie „Alles was zählt“ bekannt, Shari Dietz ist Hausfrau und schreibt auf ihrem Blog für eine stetig wachsende Fanbase regelmäßig zu den Themen Familie, Kinder, Interior und Design.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 224
Erscheinungsdatum 04.04.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8419-0655-7
Verlag Edel Books - Ein Verlag der Edel Germany GmbH
Maße (L/B/H) 20,6/13,2/2,3 cm
Gewicht 276 g
Auflage 1
Verkaufsrang 17009
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
17,95
17,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Hat mich sehr bewegt!

J. Öfele, Thalia-Buchhandlung Heidenheim

"Alles Liebe" hat mich schwer beeindruckt zurückgelassen. André und Shari Dietz' Alltag mit vier ganz unterschiedlichen Kindern scheint einerseits ganz gewöhnlich chaotisch zu sein und andererseits doch unvergleichbare Hindernisse zu bergen. Beim Lesen hat mich ihre unschlagbare positive Einstellung besonders fasziniert, aber auch ihre authentische Ehrlichkeit, nicht für alles eine Lösung zu haben und nicht alles richtig zu machen macht sie sympathisch. Die Herausforderungen, die die Behinderung ihrer Tochter für die ganze Familie mit sich bringt, thematisieren die beiden realistisch und verlieren dabei nie ihren Humor. Ich habe das Buch verschlungen und dabei gelacht und geweint. Meine Bewunderung gilt dieser lebensfreudigen Familie, die cooler nicht sein könnte.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
7
0
0
0
0

Macht Mut
von einer Kundin/einem Kunden aus Burghausen am 23.02.2020

Voller Spannung habe ich das Buch" Alles Liebe" gelesen. In ihrem Buch beschreiben Andre und Shari Dietz das Leben mit ihren Kindern. Eines davon ist besonders. Mari hat das Angelman-Syndrom, ein seltener Gendefekt. Sie erzählen von dem Erfahren der Diagnose, von vielen Rückschlägen und Anstrengungen, aber auch von vielen Li... Voller Spannung habe ich das Buch" Alles Liebe" gelesen. In ihrem Buch beschreiben Andre und Shari Dietz das Leben mit ihren Kindern. Eines davon ist besonders. Mari hat das Angelman-Syndrom, ein seltener Gendefekt. Sie erzählen von dem Erfahren der Diagnose, von vielen Rückschlägen und Anstrengungen, aber auch von vielen Lichtblicken. Auch wie normal das Leben trotzdem ist. Toll an diesem Buch ist, dass die Autoren oft in diesem Buch erzählen, wie sie an ihre persönlichen Grenzen kommen und wie sie sich aber immer wieder aufraffen und weitermachen. Schön ist auch, dass Shari und Andre abwechselnd von ihrem Alltag erzählen und wie es ihnen geht. Beeindruckt hat mich, dass die Beiden kein Blatt vor den Mund nehme und alles offen ansprechen. Auch wie sie allen anderen immer Mut machen und sich nicht unterkriegen lassen. Für mich ist es ein tolles Plädoyer, dass man auch den Mut hat, mal etwas anders zu machen, als viele andere das tun. Ich werde das Buch sicherlich an viele meiner Freunde verschenken.

Alles Liebe
von einer Kundin/einem Kunden aus Saalfelden am 01.07.2019

Tolles Buch, unterhaltsam, aufmunternd und ehrlich!!! Der Alltag einer doch ganz normalen Familie perfekt umschrieben. Die beiden nehmen sich kein Blatt vor den Mund - TOP

Alles Liebe
von einer Kundin/einem Kunden aus Moosbach am 20.05.2019

Meine Meinung: Puh... Das ist wirklich alles andere als einfach, denn wie soll man beschreiben, wenn eine Familie von ihrem Leben erzählt, dass schwerer nicht sein könnte. Ok... Schwerer geht immer, aber die Familie Dietz hat es schon ziemlich getroffen. Ich finde es faszinierend, wie sie ihren Alltag meistern und nicht auf... Meine Meinung: Puh... Das ist wirklich alles andere als einfach, denn wie soll man beschreiben, wenn eine Familie von ihrem Leben erzählt, dass schwerer nicht sein könnte. Ok... Schwerer geht immer, aber die Familie Dietz hat es schon ziemlich getroffen. Ich finde es faszinierend, wie sie ihren Alltag meistern und nicht aufgeben. Jeder Rückschlag macht die Familie nur noch stärker. 4 Kinder sind bei "normaler" Verfassung schon anstrengend und echt fordernd, wie mag es da sein, wenn ein Kind noch zusätzlich Pflege und Zeit braucht. Man kann vor dieser Familie einfach nur den Hut ziehen. Mit diesem Buch haben sie einen Schatz geschaffen, der allen Familien, die es nicht immer einfach haben, Kraft gibt. Ich kann es allen weiterempfehlen, vor allem den Familien, die sich auch mit dem Angelmann-Syndrom auseinander setzen wollen oder sogar auch müssen. Fazit: Der Wahnsinn...!