Das Wunderauto

Olga Gabrielli, Hans Striem

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
14,00
14,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

14,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

10,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Dieser zeitlose Klassiker aus dem Jahr 1930, illustriert vom großen Walter Trier, galt lange Zeit als verschollen. Jetzt erscheint er in neuer Ausstattung, um von kleinen und großen Lesern (wieder)entdeckt zu werden.

Lutz hat es am letzten Schultag vor den Ferien mächtig eilig. Er hat verschlafen, und ausgerechnet heute will er ganz und gar nicht nachsitzen müssen. Zum Glück hält ein Mann mit seinem Auto an, der sich als Herr Eidechs vorstellt und Lutz zur Schule bringen will. Doch dann entpuppt sich das Auto von Herrn Eidechs als Wunderauto. Es hat unzählige Schalter und Hebel, und ist nicht nur rasend schnell, sondern kann auch über Steine springen, fremde Schlösser öffnen, und die Hupe spricht sogar alle Tiersprachen. Als Herr Eidechs Lutz zum neuen Besitzer des Wunderautos macht, lädt dieser seinen besten Freund zu einer Spritztour ein. Mithilfe des Wunderautos stellen die beiden die Stadt ganz schön auf den Kopf …

Olga Gabrielli veröffentlichte diesen Klassiker gemeinsam mit Hans Striem erstmals im Jahre 1930. Nachdem beide Autoren kurz darauf vor den Nazis fliehen mussten, erschien das Buch 1934 erneut in der Tschechoslowakei und 1950 in Jerusalem. Die deutsche Ausgabe war jahrzehntelang nicht lieferbar. Olga Gabrielli starb 1969 in Paris..
Hans Striem veröffentlichte diesen Klassiker gemeinsam mit Olga Gabrielli erstmals im Jahre 1930. Nachdem beide Autoren kurz darauf vor den Nazis fliehen mussten, erschien das Buch 1934 erneut in der Tschechoslowakei und 1950 in Jerusalem. Die deutsche Ausgabe war jahrzehntelang nicht lieferbar. Hans Striem starb 1949 in Tel Aviv..
Walter Trier wurde 1890 in Prag geboren. Er war einer der bekanntesten Illustratoren seiner Zeit und arbeitete für den ›Simplicissimus‹ und die ›Lustigen Blätter‹. 1929 illustrierte er ›Emil und die Detektive‹, viele weitere Kinderbücher von Kästner folgten. 1936 floh Trier mit seiner Familie nach England, 1947 folgte er mit seiner Frau seiner Tochter nach Kanada, wo er 1951 starb.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 208
Altersempfehlung 8 - 10 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 28.02.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-85535-631-7
Verlag Atrium Verlag AG
Maße (L/B/H) 20,3/15,4/2,5 cm
Gewicht 378 g
Illustrator Walter Trier

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0