Klingentänzer

Das zweite Buch des Ahnen

Waffenschwestern Band 2

Mark Lawrence

(6)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
14,99
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

16,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

14,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

21,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

24,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Der zweite Band der actiongeladenen Fantasy-Trilogie von Bestseller-Autor Mark Lawrence.

Als Novizin der Mystischen Klasse wird Nona in die tieferen Geheimnisse des Universums eingeweiht. Allerdings gelten im Konvent zur süßen Gnade harsche Regeln, und als dann auch noch die Inquisition den Arm nach dem Kloster ausstreckt, muss Nona fliehen. Ihr auf den Fersen sitzt nicht nur eine ehrgeizige Assassine, sondern obendrein der ebenso einflussreiche wie rachsüchtige Thuran Tacsis.

Doch Nona wird in noch größere Konflikte hineingerissen: Während Sherzal, die rücksichtslose Schwester des Kaisers, nach der Macht greift, schmiedet Äbtissin Glas ihre eigenen Ränke, die das Reich in seinen Grundfesten erschüttern. Nonas gesamtes Wissen übers Kämpfen und über Klingen, über Schatten und Gifte ist gefragt, wenn sie ihren eigenen, blutigen Weg finden will.

Für Leser von Jay Kristoff, Joe Abercrombie, Anthony Ryan und Peter V. Brett.

»So unterhaltsam wie herausfordernd, so packend wie kompromisslos. Sehr zu empfehlen!« Anthony Ryan über »Waffenschwestern«, Band 1 der »Buch des Ahnen«-Trilogie

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 496 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 24.07.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783104905617
Verlag Fischer E-Books
Originaltitel Grey Sister
Dateigröße 1221 KB
Übersetzer Frank Böhmert
Verkaufsrang 14283

Weitere Bände von Waffenschwestern

  • Waffenschwestern Waffenschwestern Mark Lawrence Band 1
    • Waffenschwestern
    • von Mark Lawrence
    • (21)
    • eBook
    • 13,99 €
  • Klingentänzer Klingentänzer Mark Lawrence Band 2
    • Klingentänzer
    • von Mark Lawrence
    • (6)
    • eBook
    • 14,99 €
  • Schattenkämpfer Schattenkämpfer Mark Lawrence Band 3
    • Schattenkämpfer
    • von Mark Lawrence
    • (9)
    • eBook
    • 14,99 €

Buchhändler-Empfehlungen

Spektakuläre Story die mich nicht mehr losgelassen hat!

Luisa Scholz, Thalia-Buchhandlung Berlin

Auch Band zwei macht richtig Spaß! Nona verstrickt sich immer tiefer in Geheimnisse, eine (recht blutige) Jagd durch das halbe Land und dunkle Tunnel - die Geschichte bleibt einfach wahnsinnig spannend, wird ein wenig düsterer und ernster! Die Charaktere sind vielseitig, haben viele kleine und manchmal auch größere Probleme. Ich mochte einfach alle Charaktere sehr gern! Sie sind einfach gut dargestellt, es gibt humorvolle Dialoge und mir wurde einfach nie langweilig. Also so gar nicht. Ich fand den zweiten Band auch kurzweiliger als den Ersten. Echt Außerdem fand ich es klasse, das es eine Zusammenfassung des ersten Teils gab! Das hat mir nochmal sehr geholfen! ( Ich finde ohnehin das dass bei Fantasyreihen Standard sein sollte, denn die zeitlichen Abstände zwischen den einzelnen Teilen sind doch recht lang.)

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
5
1
0
0
0

Ich liebe Nona und ihre Freundinnen, die trotz Superkräften menschlich bleiben. Tolle Welt, wenn auch keine Offenbarung wie der 1. Band.
von SternchenBlau am 29.08.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

„‚Hier! Hier anhalten.‘ Der Ganymed floss in den Swirl, der wiederum im White Lake endete. In der gleichnamigen Stadt hatte Kessel nichts erfahren, das sie nicht bereits von dem Moment her kannte, als Nonas Angstschub das Band zwischen ihnen aufgerissen und ihre Erfahrung in Kessels Geist übermittelt hatte. Es war eine Offenbaru... „‚Hier! Hier anhalten.‘ Der Ganymed floss in den Swirl, der wiederum im White Lake endete. In der gleichnamigen Stadt hatte Kessel nichts erfahren, das sie nicht bereits von dem Moment her kannte, als Nonas Angstschub das Band zwischen ihnen aufgerissen und ihre Erfahrung in Kessels Geist übermittelt hatte. Es war eine Offenbarung gewesen, eine weit intimere Verbindung als ein Schattenband.“ Eine Offenbarung ist für mich auch das erste Buch der Reihe – „Waffenschwestern“ – gewesen. Erst recht, weil hier ein Mann absolut tolle Frauenfiguren geschaffen hat und viele nervige oder gar toxische Klischees einfach links liegen gelassen hat. Die Latte lag also entsprechend hoch, als ich mich nun kurz darauf dem zweiten Band „Klingentänzer“ zugewandt habe. Und nach einem Prolog, der wieder mit Pauken und Trompeten zugeschlagen hat, war ich, nun ja, ein kleines Bisschen enttäuscht. Die Geschichte wirkte auf mich an vielen Stellen viel „normaler“ und erzählt eine Internatsgeschichte, wie sich Nona dort durch die magischen Alltag und die Ränke manövrieren muss. Super und toll zu lesen, gerade Nonas Schattenprobe fand ich spannend und witzig – und doch fehlte mir dieser Moment der Offenbarung, den ich bei „Waffenschwestern“ hatte. Dann setzte aber wirklich ein spannendes Finale des Bandes ein, das sich eigentlich über ein Drittel des Buches erstreckt. Ins Hörbuch kam ich zunächst auch nicht wirklich hinein, weil ich mich an die Sprecherin zunächst einmal gewöhnen musste. Die Sprecherin ist gut, keine Frage, mir persönlich wirkte sie aber etwas zu jung. Das passt zwar zum Alter von Nona und ihren Freundinnen, aber dadurch bekam die Sichtweise für mich immer einen leicht staunenden Touch. Nachdem ich das Buch dann ausgelesen hatte, wollte ich das für mich nicht so stehen lassen. Es kann mich doch nicht wirklich so enttäuscht haben? Also habe ich es nun nochmal einmal gehört. Nun konnte ich die die Frauenfreundschaften und ihre Bindungen, den Aufbau und die Verstrickungen der verschiedenen magischen Elemente nun wieder richtig genießen, auch, wenn dieser Offenbarungsmoment immer noch fehlte. „Deine Freundinnen bringen dich noch ins Gab. Ich weiß gar nicht, wozu du sie brauchst.“ Ja, das fragen sich die Figuren, die Eigennutz vor Loyalität setzen. Obwohl es auch hier wieder so spannende wie anschauliche Kampfszenen gibt, steht hier Freundschaft und Loyalität deutlich vor Rache und Gewalt. Und das macht die Reihe weiterhin besonders (genauso, wie auf sexualisierte Gewalt verzichtet wird) und das macht Nona trotz ihrer außerordentlichen magischen Fähigkeiten so menschlich. Dazu ist das World Building einfach wieder ein Genuss! Lawrence schiebt viele verschiedene Elemente ineinander und doch ergeben sie ein homogenes, spannendes Ganzes. Und auch hier wird wieder kein großes Heidideiti um das Konzept „der Auserwählten“ gemacht, sondern diese Trope wird ironisch und kritisch beleuchtet. Und doch werden die Superkräfte der Novizinnen und Nonnen nochmal auf die Spitze getrieben. Was mache ich nun mit den Punkten? Überwiegt die Enttäuschung? Und bei „Waffenschwestern“ habe ich auch kleinere Schwächen gesehen, die zu 4,5 Sternen geführt haben. Aber es gibt immer wieder Bücher, gerade bei den Kinderbüchern, denen ich Schwächen auch verzeihe und dann von 4,5 Sternen aufrunde. Oftmals hemmen große Erwartungen einfach. Ganz so geflasht wie von „Waffenschwestern“ bin ich zwar immer noch nicht, aber ich bin den Charakteren, die ich wirklich liebe, wieder sehr gerne gefolgt. Und ich freue mich schon auf Band 3 „Schattenkämpfer“, der zum Glück schon erschienen ist. 4,5 von 5 Sternen und eine Leseempfehlung für die ganze Reihe.

Schatten
von einer Kundin/einem Kunden aus Eisenach am 23.06.2020
Bewertet: Medium: Hörbuch-Download

Seit sie von einem Kinderhändler als kleines Mädchen ans „Konvent zur süßen Gnade“ verkauft wurde, lebt die mittlerweile 15-jährige Nona dort. Als Novizin muss sie die verschiedenen Fächer der Ausbildung durchlaufen, auch wenn sie kaum eine Chance hat, jemals ‚eine Graue‘ zu werden. Ihr fehlt ihr Schatten, und ohne diesen kann m... Seit sie von einem Kinderhändler als kleines Mädchen ans „Konvent zur süßen Gnade“ verkauft wurde, lebt die mittlerweile 15-jährige Nona dort. Als Novizin muss sie die verschiedenen Fächer der Ausbildung durchlaufen, auch wenn sie kaum eine Chance hat, jemals ‚eine Graue‘ zu werden. Ihr fehlt ihr Schatten, und ohne diesen kann man sich nicht gut tarnen. Das Konvent ist nämlich ein Kampforden. Als sich die Äbtissin mit der Inquisition anlegt, der sie einst selbst angehörte, muss Nona fliehen. Damit geht ihr eigentliches Abenteuer erst richtig los. „Klingentänzer“ stellt den 2. Band in Mark Lawrenceʼ „Waffenschwestern“-Trilogie dar. Diese High-Fantasy-Geschichte erzählt die Abenteuer des Mädchens Nona. Was mir zunächst nicht klar war, als ich mit dem Hören begann, war die Tatsache, dass es einen Vorgänger gibt, den ich nicht kenne. Obwohl es am Anfang dieses Bandes eine recht ausführliche Zusammenfassung der dortigen Geschehnisse gibt, hatte ich an manchen Stellen doch das Gefühl, dass mir Vorwissen fehlt. Aber das kann ich natürlich nicht dem Buch anlasten. Die Protagonistin ist eine Kämpferin und fernab aller Mädchen-Clichés. Dem Autor ist positiv anzurechnen, dass er auf jegliche Verliebtheit, ohne die es in anderen Büchern mit weiblichen Helden meist nicht abgeht, komplett verzichtet. Nonas Erlebnisse konzentriert sich ganz auf das Abenteuer, bei dem sie auch körperlich stark gefordert wird. Der Autor erzählt seine Geschichte in einem angenehmen Stil, bei dem der Fokus zwischen Nona und anderen Personen, insbesondere Äbtissin Glas wechselt. Leider konnte mich der Vortragsstil der Sprecherin nicht im gleichen Maße überzeugen. Vielleicht ist es auch eher die Stimmlage, die meiner Meinung nach nicht ganz zu einem derartigen Abenteuer passt, als das sprachliche Können. Das Fantasy-Abenteuer an sich kann allerdings überzeugen – und weckt den Wunsch, die Fortsetzung, aber auch den Anfang der Geschichte gelegentlich kennenzulernen. Fazit: Ein sehr gelungenes Fantasy-Abenteuer um eine junge Protagonistin, bei dem die Hörbuchumsetzung nicht ganz das Niveau des Buches erreicht.

Sehr spannend und voller Emotionen
von einer Kundin/einem Kunden aus Cottbus am 17.06.2020

Über LOVELYBOOKS durfte ich das Hörbuch " Klingentänzer " testhören. Autor : Mark Lawrence Gelesen von Stephanie Preis Handlung : Der zweite Band der actiongeladenen Fantasy-Trilogie von Bestseller-Autor Mark Lawrence. Als Novizin der Mystischen Klasse wird Nona in die tieferen Geheimnisse des Universums eingeweiht... Über LOVELYBOOKS durfte ich das Hörbuch " Klingentänzer " testhören. Autor : Mark Lawrence Gelesen von Stephanie Preis Handlung : Der zweite Band der actiongeladenen Fantasy-Trilogie von Bestseller-Autor Mark Lawrence. Als Novizin der Mystischen Klasse wird Nona in die tieferen Geheimnisse des Universums eingeweiht. Allerdings gelten im Konvent zur süßen Gnade harsche Regeln, und als dann auch noch die Inquisition den Arm nach dem Kloster ausstreckt, muss Nona fliehen. Ihr auf den Fersen sitzt nicht nur eine ehrgeizige Assassine, sondern obendrein der ebenso einflussreiche wie rachsüchtige Thuran Tacsis. Doch Nona wird in noch größere Konflikte hineingerissen: Während Sherzal, die rücksichtslose Schwester des Kaisers, nach der Macht greift, schmiedet Äbtissin Glas ihre eigenen Ränke, die das Reich in seinen Grundfesten erschüttern. Nonas gesamtes Wissen übers Kämpfen und über Klingen, über Schatten und Gifte ist gefragt, wenn sie ihren eigenen, blutigen Weg finden will. Mein Fazit : Meine erste Erfahrung in Richtung Hörbuch und ich muss sagen, daß gefällt mir sehr gut. Lesen ist bei über 500 Seiten doch anstrengend und so kann man sich einfach fallen lassen. Einfach nur der Stimme des Erzählers lauschen und sich von der Geschichte um Nona berieseln lassen. Stephanie Preis hat das sehr gut gemacht. Ihre Stimme ist sehr angenehm , sie spricht mit viel Betonung und die einzelnen Charaktere beschreibt sie sehr gut. Jeder Charakter bekommt so eine eigene Charakteristik. Hörbücher sind eine tolle Erfahrung für mich und dies wird nicht mein letztes sein. Dieses ist der 2.Band der Trilogie und noch schöner / blutiger wie der erste. " Waffenschwestern " ist der Auftaktband zu einer neuen Fantasy-Trilogie von Bestseller-Autor Mark Lawrence. Zu Anfang von Teil 2 eine kurze Zusammenfassung der Geschichte: Nona ist ein außergewöhnliches Kind und mit ihren schwarzen Augen und Haaren sieht sie eher aus wie der Teufel persönlich. Mit 8 Jahren begeht sie ihren ersten Mord. Zum Tode verurteilt , wird sie von der Äbtissin des Klosters " Zur süßen Gnade " gerettet und zur Kriegerin ausbildet... In Teil 2 bekommt der Leser einen kurzen Rückblick auf Teil 1 , was mir sehr gut gefallen hat. Nona wird gejagt , muss viele Abenteuer bestehen und es wird noch blutiger...... Der 2. Teil hat mir überzeugt und ich muss sagen, gefällt mir noch besser wie Teil 1. Er hat mehr Tiefgang und die Charaktere sind ausgefeilter, authentischer und einige Protagonisten haben sich extrem weiter entwickelt. Der Autor hält den Spannungsbogen oben und man wird gut unterhalten. Nona als Charakter hat sich sehr gut entwickelt. Sie ist sehr stark geworden, eine tapfere Kämpferin und sehr geschickt im Umgang mit Waffen. Sie muss ihr ganzes Können aufbringen um überlebenzukönnen. Ihre Feinde sind Nona auf den Fersen...... Ein spannungsgeladener 2. Teil ging zu Ende und ich freue mich auf den 3. Teil. Ich bin schon gespannt auf das fulminale Ende in Teil 3.

  • Artikelbild-0