Bleib doch, wo ich bin

Roman

Lisa Keil

(75)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Kaya hat alles, was sie zu ihrem Glück braucht: eine kleine Buchhandlung in ihrem Heimatort, beste Freunde und ihr heiß geliebtes Shetlandpony. Für einen Mann, der länger bleibt als eine Nacht, ist eigentlich kein Platz in ihrem Leben.
Lasse ist überzeugter Großstädter und nur aufs Land gezogen, weil er als Lehrer die erstbeste Vertretungsstelle annehmen musste. Als Kaya ihn auf einer Scheunenparty trifft, ahnt sie nicht, dass der gutaussehende Typ der Klassenlehrer ihrer Nichte ist. Eine Begegnung mit aufregenden Folgen ...

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 352 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 23.01.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783104909936
Verlag Fischer E-Books
Dateigröße 1080 KB
Verkaufsrang 10268

Buchhändler-Empfehlungen

Marianne Boron, Thalia-Buchhandlung Bremen

Tolle, kurzweilige Geschichte, die mich zum Lachen und gleichzeitig zum Weinen gebracht hat - ich habe so mitgefiebert. Zudem läd das ländliche Flair zum Träumen ein!

Rebecca Schwarzkönig, Thalia-Buchhandlung Freudenstadt

Ein wunderschöner Liebesroman mit liebenswerten Charakteren! Die passende Lektüre für einen sonnigen (oder auch regnerischen) Nachmittag zum Schmunzeln, Mitfiebern und Mit-Verlieben. Absolute Leseempfehlung meinerseits!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
75 Bewertungen
Übersicht
35
31
7
2
0

Buch für zwischendurch
von Chrissi die Büchereule am 27.09.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Landmädel mit Buchcafe und Stehlandpony trifft auf charmanten Städter und eigentlich will sie momentan keine Beziehung. Nur doof, dass er ihr nicht mehr aus dem Kopf geht. Kaja ist sehr lieb, selbstbewusst und weiß was sie will. Sie hat aber auch, eine etwas einnehmende Art und hat gerne, das Sagen. Ich mochte sie se... Landmädel mit Buchcafe und Stehlandpony trifft auf charmanten Städter und eigentlich will sie momentan keine Beziehung. Nur doof, dass er ihr nicht mehr aus dem Kopf geht. Kaja ist sehr lieb, selbstbewusst und weiß was sie will. Sie hat aber auch, eine etwas einnehmende Art und hat gerne, das Sagen. Ich mochte sie sehr gerne, dennoch war sie mir etwas zu forsch manchmal und hat zu sehr auf ihre Meinung gepocht. Lasse war eher der ruhigere Part charmante nett einfach ein toller Typ, der aber manchmal sehr zurückhaltend wirkt. Dieser Charakter hatte mich sofort in seinem Bann, ich mochte ihn sehr. Die Geschichte an sich war gut aber mich hatte noch mehr über die Charaktere erfahren wollen und ihre Geschichten, dies ging mir nicht tief genug. Leider war die Geschichte trotz einiger Wendungen sehr vorsehbar und man wusste, wie es endet. Es ist ein sehr schöner Roman für zwischendurch, zum Lachen, wohlfühlen und Entspannen in der einfach die Seele baumeln zu lassen.

Tolles Buch über das Leben auf dem Land
von Leseratte1982 aus Bad Kleinen am 05.09.2020

Ein schönes und tolles Buch,was auf dem Land in einem kleinen Dorf spielt.Das typische Leben auf dem Land wird sehr schön beschrieben. Ich habe Milly,die Nichte von Kaya,sofort ins Herz geschlossen. Der Schreibstil wirkt schön frech,frisch und auch ein wenig direkt.Man merkt beim Lesen gleich,dass die Autorin, die Hauptberufli... Ein schönes und tolles Buch,was auf dem Land in einem kleinen Dorf spielt.Das typische Leben auf dem Land wird sehr schön beschrieben. Ich habe Milly,die Nichte von Kaya,sofort ins Herz geschlossen. Der Schreibstil wirkt schön frech,frisch und auch ein wenig direkt.Man merkt beim Lesen gleich,dass die Autorin, die Hauptberuflich als Tierärztin arbeitet,ihre Erlebnisse und auch Erfahrung in den Buch einfliessen lässt. Ich finde diese Kombination sehr interessant,weil es ja nicht so üblich ist.Ein bisschen Schade finde ich,dass bei dem jeweiligen Kapitel kein Name stand. So musste man beim Lesen erst überlegen um welche Person es in diesem Kapitel ging oder sich drehte.

Das schönste Durcheinander entsteht druch einander
von Lesekraenzchen am 25.08.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Inhalt: Das Buch erzählt von Kaya, Besitzerin eines Buch-Cafés und eines Ponys, sowie Lasse, dem Lehrer ihrer Nichte Milli. Als Milli Kayas Hilfe in einer heiklen Situation benötigt, kann diese nicht „Nein“ sagen und gerät in ein Liebeskarussell aus Anziehung, Missverständnissen und großen Gefühlen. Kann ein Großstädter auf de... Inhalt: Das Buch erzählt von Kaya, Besitzerin eines Buch-Cafés und eines Ponys, sowie Lasse, dem Lehrer ihrer Nichte Milli. Als Milli Kayas Hilfe in einer heiklen Situation benötigt, kann diese nicht „Nein“ sagen und gerät in ein Liebeskarussell aus Anziehung, Missverständnissen und großen Gefühlen. Kann ein Großstädter auf dem Land „überleben“ und siegt am Ende Herz über Kopf? Meine Meinung: Die Autorin schreibt in einem flüssigen Stil mit Witz und Charme. Ich habe oft schmunzeln müssen und fühlte mich jederzeit gut unterhalten. Das Buch wird hauptsächlich aus der Perspektive der beiden Hauptprotagonisten Kaya und Lasse erzählt. Ab und zu gibt es kleine Rückblicke in deren Vergangenheit. Kaya ist eine taffe, aber liebenswerte Frau, die für ihre Nichte Milli, ihren besten Freund Rob und Freundin Amelie immer da ist. Lasse ist eigentlich ein Stadtmensch, der in der Vergangenheit enttäuscht wurde und dem es schwer fällt zu vertrauen. Natürlich entspricht die Geschichte einem Klischee und man fühlt sich ein wenig an die Sonntagabendfilme im ZDF erinnert, aber gerade dieses heimatliche Gefühl gefiel mir wirklich gut. Fazit: Wer gerne eine schöne Geschichte ohne viel Drama in einer Wohlfühlatmosphäre lesen möchte, dem kann ich das Buch einfach nur empfehlen!


  • Artikelbild-0