Warenkorb

Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihre Apothekerin

Alles über die fantastische Welt der Medikamente

Medikamente sind für uns Helfer in der Not, manchmal lebensnotwendig, sie bergen aber auch Risiken und Nebenwirkungen für unsere Gesundheit. Anschaulich und charmant erzählt Apothekerin Christine Gitter alles, was man wissen muss, um sich im Dickicht der Pharmazie sicher zu bewegen.

Die Pharmazeutin Christine Gitter kennt sie ganz genau: die Fragen und Sorgen all jener, die eine Apotheke aufsuchen. Wie soll man es schaffen, eine riesige Kapsel zu schlucken? Woher weiß die Kopfschmerz-Tablette, dass sie in den Kopf soll und: Gibt es diese Pille auch vegan? Jetzt hat sie ihr gesammeltes Apotheken-Wissen aufgeschrieben.

• Anschaulich und mit Augenzwinkern erklärt sie komplexe Zusammenhänge,
• zeigt einfache Tricks
• und teilt ihr Rezept für die perfekte Hausapotheke.

Und mehr noch: Christine Gitter vermittelt das Wissen, das es für einen sicheren und kompetenten Umgang mit Medikamenten braucht. Die einzige Nebenwirkung dieses Buches: ein wundersamer Wissenszuwachs und beste Unterhaltung.
Portrait
Gitter, Christine
Christine Gitter, geboren 1970, konnte über zwanzig Jahre Apothekenerfahrung sammeln, davon 16 Jahre als Inhaberin der zweitältesten Apotheke Deutschlands. Durch zahlreiche Gespräche mit ihren Kunden kennt sie die Fragen und Unsicherheiten rund um das Thema Arzneimittel wie keine andere. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in Regensburg.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 02.05.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-27780-5
Verlag Droemer Knaur Verlag
Maße (L/B/H) 21,1/13,7/2,7 cm
Gewicht 391 g
Abbildungen 40 schwarz-weiße Fotos
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 27646
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
16,99
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Laura Stephan, Thalia-Buchhandlung Göttingen

Dieses Buch ist eine Packungsbeilage mit einem Augenzwinkern. Leicht, humorvoll und doch voller Ernsthaftigkeit beschreibt die Autorin worauf wir beim nächsten Apothekenbesuch achten sollten. Klasse und hilfreich!

Friederike Barf, Thalia-Buchhandlung Leverkusen

Kurzer Überblick und einige Fachbegriffe erklärt. Für jemanden ohne Vorkenntnisse ein Wegweiser durch den Pharmazie-Dschungel. Kurzweil und unterhalbsam, ein wenig Oberflächlich.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
4
4
0
0
0

Humorvolle Wissensvermittlung zum wichtigen Thema Medikamente
von denise am 26.06.2019

Das Buch „Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihre Apothekerin“ wurde von Christine Gitter geschrieben. Sie hat Pharmazie studiert und über zwanzig Jahre Apothekenerfahrung gesammelt, davon 16 Jahre als Inhaberin der zweitältesten Apotheke Deutschlands. Das Buch untergliedert sich in die folgenden Abschnitte, die wiederu... Das Buch „Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihre Apothekerin“ wurde von Christine Gitter geschrieben. Sie hat Pharmazie studiert und über zwanzig Jahre Apothekenerfahrung gesammelt, davon 16 Jahre als Inhaberin der zweitältesten Apotheke Deutschlands. Das Buch untergliedert sich in die folgenden Abschnitte, die wiederum weiter untergliedert sind: „Eine Tablette geht auf Reisen“, „Wie wirken Arzneimittel, und wenn ja, warum?“, „Forschung und Technologie“, „Glauben Sie nicht alles, was Sie schlucken!“, „Die ultimative Hausapotheke leicht gemacht“ sowie „Was in die Hausapotheke gehört“. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen, denn Frau Gitter ist es gelungen, das eigentlich eher langweilige Thema Medikamente durch ihre humorvolle Art sehr unterhaltsam aufzubereiten, so dass es mir viel Spaß bereitet hat, das Buch zu lesen und mir es dadurch leichter gefallen ist, die enthaltenen Informationen aufzunehmen. Ein für mich sehr wichtiger Bereich des Buchs ist das Thema Hausapotheke. In diesem wird für verschiedenen Krankheiten/Symptome insbesondere über folgende Dinge informiert: Bei welchen Symptomen bzw. nach welchem Zeitraum sollte nicht mehr auf die Hausapotheke zurückgegriffen, sondern unbedingt ein Arzt aufgesucht werden? Welcher Wirkstoff hilft und für wen ist dieser Wirkstoff geeignet bzw. ungeeignet? Welche Wechselwirkungen können auftreten und welche Nebenwirkungen sowie welche Dosierung sollte erfolgen und zu welchem Zeitpunkt sollte der Wirkstoff eingenommen werden. Das Buch hat mir sehr gut gefallen, da ich viel Wissen zu Medikamenten und ihrer Wirkweise sowie zum Thema Hausapotheke erhalten habe und dieses auf unterhaltsame Weise vermittelt wurde. Ich werde das Buch insbesondere auf Grund der Informationen zur Hausapotheke, aber auch bezüglich der Probleme bei der Kombination von manchen Medikamenten mit gewissen Lebensmitteln und der Beschreibung der verschiedenen Einnahmezeitpunkte immer wieder zum Nachschlagen nutzen.

Mein Eindruck
von HSL am 15.05.2019

Christine Gitter hatte das Bedürfnis ein Buch zu schreiben, damit wir Menschen uns besser im Dschungel der Pharmazie zurechtfinden. Und wie so oft bei anderen Themen hat sie hier auch Recht, wenn sie sagt: „Wissen ist Macht“. Die Autorin ist 1970 geboren und hat über 20 Jahre Apothekenerfahrung. Die fantastische Welt der Medikam... Christine Gitter hatte das Bedürfnis ein Buch zu schreiben, damit wir Menschen uns besser im Dschungel der Pharmazie zurechtfinden. Und wie so oft bei anderen Themen hat sie hier auch Recht, wenn sie sagt: „Wissen ist Macht“. Die Autorin ist 1970 geboren und hat über 20 Jahre Apothekenerfahrung. Die fantastische Welt der Medikamente, so wie es auf dem Cover steht zu beleuchten, ist bestimmt eine gute Idee, denn wir wissen nicht was sich in unserem Körper abspielt, sobald man Pharmazeutikum einnimmt. Ob Medikamente fantastisch sind, lasse ich mal dahingestellt. Im vorderen Klappendeckel sind ein paar Darstellungen, wie und wann man Medikamente verabreicht. Auffallend ist gleich der Flaschentrick. Nur muss man wirklich dazu raten, dass Tabletten besser rutschen, wenn man schluckweise Wasser aus einer Plastikflasche einnimmt, wo man weiß, das Plastik auch chemische Reaktionen auslöst? Besser wäre wohl, man bräuchte gar keine Tabletten. Wird es aber notwendig, hat Frau Gitter ansonsten einige gute Tipps und Tricks in ihrer Lektüre zusammen getragen, die hilfreich sind. Wenn heute durchschnittlich 3 bis 4-mal täglich Tabletten geschluckt werden und dann nicht mal Salben und angewendeten Sprays dabei sind, ist das für mich erschreckend. Außerdem wird unser Krankheitssystem belastet und die Pharmaindustrie macht zusätzlich Gewinne, weil Tabletten verschrieben werden und der Patient aufgrund seiner Schluckproblematik sie einfach in den Mülleimer werfen. Weshalb sollte ich eigentlich ein natürliches Nahrungsmittel meiden, um Medikamente einnehmen zu können? Anstatt das Superfood zu verteufeln, müssten kranke Menschen gewarnt werden, die zugleich Medikamente einnehmen und das ist die Aufgabe des Arztes. Wenn ich jetzt als Privatperson ein Studium ablegen muss, obwohl Fachkräfte, wie Ärzte, Pharmazeuten vom Steuergeld ausgebildet werden und mich nicht darüber informieren, sehe ich die große Verantwortungslosigkeit in unserer Demokratie. Die Beipackzettel der Hersteller sind für die meisten eine große Herausforderung, so auch die Nebenwirkungen und Wechselwirkungen mit Lebensmitteln, wo sich selbst Fachkräfte nicht zurecht finden. Gerade mal vier Ärzte von 100 verstehen die „häufigen“ Nebenwirkungen auf den Beipackzettel, laut einer durchgeführten Studie. Und Patienten entsorgen die Pillen gleich wieder aus Angst vor den Nebenwirkungen. Der kompetente Umgang mit Arznei ist das A und O für unsere Gesundheit und vor allem für diejenigen, die sie benötigen. Auf knapp 290 Seiten kann man sich nun damit beschäftigen, weil Verantwortliche es nicht mehr sachgemäß tun. Was die Apothekerin auch kritisiert, sind die gegoogelten Ratschläge. Hier kommt klar zum Vorschein was das digitale Netz anrichten kann, wenn man dem blindlings vertraut. Trotzdem frage ich mich ernsthaft, wo ist die Intelligenz der Menschheit geblieben, wenn ich von den Beispielen der Frau Gitter zu lesen bekomme? Sehr Interessant wird das Kapitel mit der Kopfschmerztablette und wie Arzneimittel wirken und wenn, warum, ebenso die Forschung und Technologie bis zur Hausapotheke und noch vieles mehr. Frau Gitter hat einiges an Klarheit geschaffen und bis auf ein paar Kleinigkeiten, die ich anders sehe, ist ihr das Buch gelungen und kann es weiter empfehlen.