Codename Corvus

Die Iskander-Verschwörung

Claudia Bouvier

(2)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
18,00
18,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

18,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

14,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein Thriller, wie kein Clancy ihn sich zu schreiben traut – die wahren Kriegstreiber sitzen nicht in Afghanistan, sondern an den Schaltstellen der Macht in Washington und Brüssel. Wehe dem, der es wagt, ihre Kreise zu stören …

Während eines Einsatzes in Afghanistan wird eine französische Einheit von einer bisher unbekannten Terrorgruppe angegriffen. Bei dem Versuch, die Verletzten zu bergen, überleben nur die Bundeswehrärztin Carla Rossi und der französische Kampfschwimmer Kérmovan. Sie geraten in die Gefangenschaft der Terroristen, deren geheimnisvoller Chef ein Amerikaner ist. Als der Unbekannte ihre Hinrichtung befiehlt, können die beiden im letzten Augenblick entkommen. Auf ihrer abenteuerlichen Flucht nach Pakistan wird aus ihnen ein eingespieltes Team.

Zurück in Europa, landen Rossi und Kérmovan bei einer Sondereinheit aus französischen und deutschen Geheimdienstmitarbeitern, die den Drahtzieher hinter dem Anschlag in Afghanistan aufspüren soll. Schnell stoßen die beiden auf eine Spur, die bis in höchste NATO-Kreise führt, und geraten in ein tödliches Dickicht aus CIA-Intrigen, Geheimdienst-Operationen, Terror-Finanzierung und islamistischen Anschlägen. Und bald steht Carla selbst auf der Abschussliste, denn sie kennt als Einzige das Gesicht des Mannes, der die Fäden zieht.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 560
Erscheinungsdatum 25.10.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95890-078-3
Verlag Europa Verlage
Maße (L/B/H) 21,8/14,2/5 cm
Gewicht 781 g
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 60157

Buchhändler-Empfehlungen

Wüst

Simone Büchner, Thalia-Buchhandlung Coburg

Während ihrer Stationierung in Afghanistan werden die Bundeswehrärztin Carla Rossi, zuständig für medizinische Evakuierungen und der französische Commandant Gwénaëlle Kérmorvan nach blutigem Gemetzel in undurchsichtige Machenschaften verstrickt und gejagt. Eine unheilvolle Allianz mit marktwirtschaftlichen Interessen ist ihnen auf den Fersen. Unter dem Deckmantel militärischer Operationen, Ausnutzung der Kriegswirren und Kämpfen terroristischer Einheiten wird mit internationaler Beteiligung und Billigung im großen Stil Kunst außer Landes geschafft und verscherbelt. Das Buch bietet eine spannende, historisch und politisch interessante Geschichte. Zum besseren Verständnis gibt es ein ausführliches Verzeichnis aller Protagonisten, ein Glossar und ein Abkürzungsverzeichnis. Über den Wahrheitsgehalt kann der Leser nur spekulieren, aber die Vita der Autorin lässt detailliertes und umfangreiches Insiderwissen vermuten. Endlich wieder ein gelungener Roman für „echte Kerle“ :) und interessierte Frauen. Per Leseprobe wird für das Frühjahr 2020 ein zweiter Teil angekündigt: Codename Corvus, "Das Erzengel-Gambit".

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

sehr spannend!
von einer Kundin/einem Kunden aus Hof am Leithaberge am 08.03.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Das Buch spielt vor allem in Afghanistan, die politischen Überlegungen und Gespräche, die die handelnden Personen führen, sind sehr interessant und regen an, über die derzeitige Weltlage aus einem ganz anderen Blickwinkel nachzudenken. Aufgrund des persönlichen Hintergrundes der Autorin bekommt das ganze Thema "Finanzierung von ... Das Buch spielt vor allem in Afghanistan, die politischen Überlegungen und Gespräche, die die handelnden Personen führen, sind sehr interessant und regen an, über die derzeitige Weltlage aus einem ganz anderen Blickwinkel nachzudenken. Aufgrund des persönlichen Hintergrundes der Autorin bekommt das ganze Thema "Finanzierung von Unruhen, islamistischer Terrorismus etc." enorme Brisanz. Und da die Autorin nicht aus dem anglo-amerikanischen Raum kommt, sind ihre Überlegungen und die Handlung des Buches erfrischend unkonventionell. Über den Inhalt hat ja bereits ein anderer Leser ausführlich berichtet.


  • Artikelbild-0