Meine Filiale

Das legt sich wieder

Roman

Steffi von Wolff

(6)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Die 44-jährige Betty ist hin- und hergerissen zwischen ihrer Jugendliebe und ihrem (zu?) perfekt funktionierenden Familienleben, Susannas Mann entpuppt sich als A...loch, und Carolin kann seit einiger Zeit einfach nicht mehr aufhören, wahllos Dinge zu kaufen ... Alle drei brauchen dringend eine Auszeit! Also machen sie einen Segeltörn von Hamburg bis in die Bretagne, bei dem die Freundinnen jede Menge Ideen haben, wie sie ihr Leben in den Griff kriegen – und jede Menge Spaß, auch wenn es manchmal kracht!

Steffi von Wolff kam 1966 auf die Welt, war lange Zeit beim Hessischen Rundfunk beschäftigt und veröffentlichte 2003 ihren ersten Roman, »Fremd küssen«, der ein großer Erfolg wurde. Seitdem hat sie über zehn Bücher herausgebracht und schreibt schon wieder am nächsten. Steffi von Wolff wohnt mit ihrem Mann in Hamburg und will dort auch bleiben!

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 272
Erscheinungsdatum 01.04.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-52417-6
Verlag Knaur Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19/12,6/2,5 cm
Gewicht 237 g
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 53492

Buchhändler-Empfehlungen

Katrin Höffler, Thalia-Buchhandlung Günthersdorf

Wenn in der Mitte des Lebens alles nochmal durcheinandergewirbelt wird...Total überdreht, ein typischer Steffi von Wolff, und somit ein wunderbar lustig leichter Sommer Frauenroman.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
5
1
0
0
0

Genau das richtige für eine Auszeit vom Alltag
von lese_inge am 25.02.2021

Mal wieder ein Buch, genau nach meinem Geschmack. Drei Frauen Anfang vierzig, kennen sich seit ihrer Schulzeit und doch lebt jede ihr Leben. Kontakt wird gehalten aber nicht unbedingt über alles geredet. Wohnt doch jede von ihnen in einem anderen Teil von Deutschland. Als sich bei allen dreien die Ereignisse überschlagen, komm... Mal wieder ein Buch, genau nach meinem Geschmack. Drei Frauen Anfang vierzig, kennen sich seit ihrer Schulzeit und doch lebt jede ihr Leben. Kontakt wird gehalten aber nicht unbedingt über alles geredet. Wohnt doch jede von ihnen in einem anderen Teil von Deutschland. Als sich bei allen dreien die Ereignisse überschlagen, kommt Susanna auf die Idee, ihr altes Segelboot klar zu machen und ihre Freundinnen Betty und Caroline auf eine gemeinsame Segeltour einzuladen. Von Hamburg aus, soll es in die Bretagne gehen und jede von ihnen, will ihre Auszeit "genießen". Doch schnell wird klar, dass nichts klar ist und alle drei nur vor ihren Problemen davon laufen. Ein amüsanter, aufregender und stürmischer Segeltörn nimmt seinen Lauf. Schon nach den ersten Zeilen, hat mich das Buch gepackt. Steffi von Wolffs Schreibstil ist so leicht und schön zu lesen, dass schwupps, die ersten 80 Seiten weg sind. In kurzen Kapiteln, wird abwechselnd aus der Perspektive einer der drei Frauen erzählt. Schnell ist man mitten drin und meint die drei Ladys schon ewig zu kennen. Ich hatte sofort Mitgefühl für die Situationen der Mädels und wollte nicht in ihrer Haut stecken. Auf ihrer Reise, machen Susanna, Betty und Caro ein paar außergewöhnliche Bekanntschaften, die teils echt skurril und sehr unterhaltsam sind. Mich hat dieses tolle Buch, mit seinem Humor und dem Augenmerk auf die Freundschaft, sehr begeistert. Die drei Frauen sind authentisch und kochen auch nur mit Wasser. Ich musste sehr oft schmunzeln und habe eine tolle Zeit mit der Geschichte verbracht. Ein rund um gelungenes Buch, für eine unterhaltsame Auszeit vom Alltag.

Humorvoll !
von Karin Z. am 01.05.2020

Hier hat mich das Cover ,mit den erfrischenden Farben,einfach angelacht. Die Geschichte von den drei Freundinnen ,Betty,Caro und Susanna,die sich seit vielen Jahren kennen,finde ich überwiegend amüsant.Manches ist einfach zu lustig.Jede hat ihre Geheimnisse,ihre Sehnsüchte und Träume,aber auch Sorgen. Ich konnte mir die Freundin... Hier hat mich das Cover ,mit den erfrischenden Farben,einfach angelacht. Die Geschichte von den drei Freundinnen ,Betty,Caro und Susanna,die sich seit vielen Jahren kennen,finde ich überwiegend amüsant.Manches ist einfach zu lustig.Jede hat ihre Geheimnisse,ihre Sehnsüchte und Träume,aber auch Sorgen. Ich konnte mir die Freundinnen,bildhaft vorstellen.Susannas Mann möchte sich Scheidung lassen und das kommt für Susanna ziemlich überraschend.Es ist der perfekte Zeitpunkt um gemeinsam mit den Freundinnen,auf dem Segelboot von Susannas Eltern eine kleine Auszeit zu nehmen .Dabei entwickelt sich die Segeltour,nicht nur für spaßige Momente.Da gibt es Zoff untereinander,was mitunter an den richtigen Stellen für Lacher sorgt.Probleme sollen gelöst werden.Der Schreibstil ist flüssig und sehr unterhaltsam. Der Humor kommt keinesfalls zu kurz.

Die Garantie für Dauergrinsen und Bauchmuskelkater
von katikatharinenhof am 04.04.2020

Betty, Susanna und Caro gehen seit Kindertagen durch dick und dünn. Jede Höhe, jede Tiefe des Lebens haben sie zusammen gemeistert. Ein spontaner Segeltörn entpuppt sich aber nicht als eine lustige Seefahrt mit vielen Anekdoten, sondern es kommt endlich einmal alles auf den Tisch, was schon lange im Verborgenen schwelte. Und da ... Betty, Susanna und Caro gehen seit Kindertagen durch dick und dünn. Jede Höhe, jede Tiefe des Lebens haben sie zusammen gemeistert. Ein spontaner Segeltörn entpuppt sich aber nicht als eine lustige Seefahrt mit vielen Anekdoten, sondern es kommt endlich einmal alles auf den Tisch, was schon lange im Verborgenen schwelte. Und da gerät nicht nur das Boot in Schieflage… Ich habe selten so ein schräges Buch gelesen wie es „Das legt sich wieder“ von Steffi von Wolff ist. Mit spitzer Zunge, Sarkasmus an genau den richtigen Stellen, einer Playlist aus den 1990ern, deren Hits zum Mitsingen verleiten und einer guten Dosis Humor lässt sie hier im wahrsten Sinne des Wortes die Puppen tanzen und lädt den Leser ein, Gast auf der Sabeca zu sein und in See zu stechen. Die drei Frauen verbindet eine wundervolle Freundschaft, die sie über die Jahre zusammengeschweißt hat. Doch im Verlauf des Segeltörns kommen da Sachen zum Vorschein, die auf dem ersten Blick doch lieber im Verborgenen geblieben wären. Aber genau das macht die teilweise brüllend komischen Szenen so lesenswert und interessant, denn Steffi von Wolff strickt hier eine Geschichte in schönster Sitcom-Manier. Da wird hier ein Sektchen gepichelt und da eine Pommes verdrückt, von Kaufsucht und Affären gesprochen und sich gegenseitig beim Schlammcatchen im Watt an den Haaren gerupft. Ich habe wirklich ein Dauergrinsen im Gesicht, wenn ich die skurrilen Szenen lese, den schlagfertigen Dialogen lausche und bei der – manchmal nicht ganz alltäglichen - Problembewältigung mit dabei bin. Die Figuren sind facettenreich angelegt und reichen vom Kellner mit Vorliebe für Innereien über zwielichtige Kiezgrößen, vom skrupellosen Ehemann bis hin zum Frauentrio, das zusammenhält wie Pech und Schwefel. Sie alle bereichern die abwechslungsreiche, kurzweilige Geschichte mit ihren Auftritten und sorgen so für Dauergrinsen und Bauchmuskelkater vor Lachen.


  • Artikelbild-0