Meine Filiale

Greed - Tödliche Gier

Thriller

Die Wyoming-Reihe Band 1

Lisa Jackson, Nancy Bush, Rosalind Noonan

(7)
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Die drei amerikanischen Bestseller-Autorinnen Lisa Jackson, Nancy Bush und Rosalind Noonan bündeln ihre Kräfte in "Greed - Tödliche Gier", einem hochspannenden Thriller, in dem ein psychopathischer Killer Jagd auf eine ganze Familie macht.

Prairie Creek, Wyoming, USA: Vor zwanzig Jahren vernichtete ein Feuer das Anwesen der Dillinger-Familie, kostete Judd Dillinger das Leben und ließ seine Freundin für immer verkrüppelt zurück. Man beschuldigte damals einen Serien-Brandstifter, der zu jener Zeit sein Unwesen trieb. Doch heute geschehen erneut ominöse Dinge in Prairie Creek ...

Ira Dillinger, Patriarch der Familie, hat seine Kinder zu seiner bevorstehenden Hochzeit nach Hause beordert. Sein ältester Sohn ebenso wie dessen Geschwister sind keine großen Fans der Braut, die es in ihren Augen nur auf den Familien-Reichtum abgesehen hat. Doch sie scheinen nicht die einzigen zu sein, denen die anstehende Hochzeit ein Dorn im Auge ist. Erst wird die rituell gehäutete Leiche eines Kojoten auf der Dillinger-Ranch gefunden, dann brennt die Kirche ab, in der die Hochzeit stattfinden soll. Aus der Asche geborgen wird ein bizarr entstellter Leichnam ...

"Greed - Tödliche Gier" ist der Auftakt einer Thriller-Reihe, die ein Gemeinschaftswerk von Lisa Jackson, ihrer Schwester Nancy Bush und der befreundeten Rosalind Noonan ist. Schauplatz der Thriller-Reihe wird Wyoming sein.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 528 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.04.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783426451939
Verlag Droemer Knaur Verlag
Originaltitel Sinister
Dateigröße 951 KB
Übersetzer Kristina Lake-Zapp
Verkaufsrang 35069

Weitere Bände von Die Wyoming-Reihe

Buchhändler-Empfehlungen

Silvana Milstein, Thalia-Buchhandlung Hagen

Der Thriller war leider sowohl anstrengend, da zu viele Personen mitspielen, als auch langweilig. Ich war einigermaßen enttäuscht, da ich von Lisa Jackson absolute Pageturner gewohnt bin. Trotz allem ist der Plot recht gut, nur leider schlecht umgesetzt.

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Prairie Creek könnte ein beschaulicher Ort sein , wenn nicht Brandstiftung und rituelle Tötungen Angst und Schrecken verbreiten würden. Darüber hinaus finden frühere Liebespaare zueinander ,was Dramatik und Nervenkitzel noch steigert.Echt spannende Unterhaltung!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
2
4
0
1
0

Mehr als nur ein Thriller
von Eva Müller aus Eschweiler am 05.04.2021
Bewertet: Taschenbuch

Greed - Tödliche Gier  ist der Auftakt der Wyoming Thrillerreihe des AutorInnen Trios Lisa Jackson, Nancy Bush und Rosalind Noonan. Kurzrezension: Dieses Buch besteht aus verschiedenen Abschnitten, jeweils von einer der AutorInnen geschrieben. Die Schreibstile sind dabei so aufeinander abgestimmt, dass man meint, es wäre v... Greed - Tödliche Gier  ist der Auftakt der Wyoming Thrillerreihe des AutorInnen Trios Lisa Jackson, Nancy Bush und Rosalind Noonan. Kurzrezension: Dieses Buch besteht aus verschiedenen Abschnitten, jeweils von einer der AutorInnen geschrieben. Die Schreibstile sind dabei so aufeinander abgestimmt, dass man meint, es wäre von einer einzigen Autorin verfasst worden. Die Kapitel sind kurz gehalten. Zwar wechseln innerhalb der Kapitel öfter die Protagonisten, da man aber immer genau weiß, welcher grade erzählt, stören die häufigen Wechsel überhaupt nicht. Anfangs lernt man, neben dem unbekannten Mörder, erstmal die gesamte Familie Dillinger, inklusive der Familienverhältnisse, nach und nach kennen, sowie einige Bewohner Wyomings. Eine gewisse Grundspannung ist von Anfang an vorhanden, trotzdem war es für mich kein Thriller im klassischen Sinne. Ich empfand es eher als Familiensaga mit Familiengeheimnissen und verschiedenen sich anbahnenden Liebesgeschichten, garniert mit einigen starken Thriller Elementen. Auch wenn es stellenweise detaillierte, Kopfkino anheizende Morde gab, lag der Fokus eindeutig auf den verschiedenen Familienmitgliedern und deren Beziehungen. Fazit: Für mich ist es kein klassischer Thriller, sondern eher ein Mix aus Familiensaga, Liebesbeziehungen und starken Thriller Elementen. Da eine Grundspannung durchgehend vorhanden ist, ist es trotzdem ein fesselndes Leseerlebnis. Daher ganz klare Leseempfehlung!

ein gelungenes Experiment
von einer Kundin/einem Kunden aus Scheeßel am 14.08.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

"Greed - Tödliche Gier" von Lisa Jackson Eigentlich ist meine Überschrift so nicht korrekt. Denn Lisa Jackson ist zwar federführend, aber nur eine der drei Autorinnen, die dieses Werk verfasst haben. "Greed - Tödliche Gier" wurde von Lisa Jackson, ihrer Schwester Nancy Bush und Rosalind Noonan geschrieben. Nun ist es nicht unge... "Greed - Tödliche Gier" von Lisa Jackson Eigentlich ist meine Überschrift so nicht korrekt. Denn Lisa Jackson ist zwar federführend, aber nur eine der drei Autorinnen, die dieses Werk verfasst haben. "Greed - Tödliche Gier" wurde von Lisa Jackson, ihrer Schwester Nancy Bush und Rosalind Noonan geschrieben. Nun ist es nicht ungewöhnlich, dass zwei oder drei Autoren gemeinsam ein Buch schreiben, was mir bisher so aber nicht untergekommen ist, ist, dass jede der Autorinnen ihren eigenen Teil des Buches hat - das erste Drittel stammt von Lisa Jackson, der Mittelteil von Rosalind Noonan und den Abschluß hat Nancy Bush verfasst - dennoch ist alles wunderbar stimmig und greift auch vom Schreibstil her ineinander. Wahrscheinlich wäre ohne Kennzeichnung niemandem aufgefallen, dass da plötzlich jemand anderes schreibt. Einzige Auffälligkeit ist, dass der Mittelteil mehr auf Zwischenmenschliches ausgelegt ist, was aber auch der Handlung an sich geschuldet sein kann. Im ersten und letzten Drittel hingegen kommt deutlich mehr Spannung auf. Große Familien bieten per se ja schon eine Menge Stoff für Spannungen und böses Blut - das ist bei den Dillingers nicht anders. Gerade mit einem sturköpfigen Patriarchen wie Ira, der sich überhaupt nicht darum schert, wie seine Entscheidungen von anderen aufgenommen werden, ist dies vorprogrammiert. Aber es gibt auch viele sympathische Charaktere, von denen wir einige auch im zwischenmenschlichen Bereich näher kennenlernen. Hört sich dies bisher wie ein Familienroman an, darf man den Psychopathen im Hintergrund nicht vernachlässigen, denn dieser kennt kein Pardon, um auf sich aufmerksam zu machen und mit dem Rätseln bezüglich der Identität ist der Leser vollauf beschäftigt. "Greed - Tödliche Gier" hat mich sehr gut unterhalten und jedem, der einen Thriller in Kombination mit Liebesgeschichten mag, kann ich es nur ans Herz legen. Ich erwarte gespannt das Erscheinen des zweiten Teils der Wyoming-Reihe am Ende des Jahres und habe festgestellt, dass ich wohl dringend einmal ein Buch von Nancy Bush lesen muss.

Lisa Jackson
von einer Kundin/einem Kunden aus Moers am 03.05.2019

Wie immer! Ich bin begeistert vom Buch. Trifft immer meinen Geschmack

  • Artikelbild-0