Meine Filiale

Ophelia Scale - Die Welt wird brennen

Ausgezeichnet mit dem Lovelybooks Leserpreis 2019: Deutsches Debüt

Die Ophelia Scale-Reihe Band 1

Lena Kiefer

(146)
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

11,00 €

Accordion öffnen
  • Ophelia Scale - Die Welt wird brennen

    Cbt

    Erscheint demnächst (Neuerscheinung)

    11,00 €

    Cbt

gebundene Ausgabe

18,00 €

Accordion öffnen
  • Ophelia Scale - Die Welt wird brennen

    Cbj

    Sofort lieferbar

    18,00 €

    Cbj

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Hoffnung ist stärker als Hass, Liebe ist stärker als Furcht

Die 18-jährige Ophelia Scale lebt im England einer nicht zu fernen Zukunft, in dem Technologie per Gesetz vom Regenten verboten ist. Die technikbegeisterte und mutige Kämpferin Ophelia hat sich dem Widerstand angeschlossen und wird auserkoren, sich beim royalen Geheimdienst zu bewerben. Gelingt es ihr, sich in dem harten Wettkampf durchzusetzen, wird sie als eine der Leibwachen in der Position sein, ein Attentat auf den Herrscher zu verüben. Doch im Schloss angekommen, verliebt sie sich unsterblich in den geheimnisvollen Lucien - den Bruder des Regenten. Und nun muss Ophelia sich entscheiden zwischen Loyalität und Verrat, Liebe und Hass ...

Alle Bände der Ophelia Scale-Trilogie:
Ophelia Scale - Die Welt wird brennen
Ophelia Scale - Der Himmel wird beben
Ophelia Scale - Die Sterne werden fallen
Ophelia Scale - Wie alles begann (Shortstory, nur als E-Book verfügbar)

»Kiefer erzählt actionreich und Locker im Ton, mit überraschenden Wendungen und raffiniertem Cliffhanger.«

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 464 (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 01.03.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783641230951
Verlag Random House ebook
Dateigröße 2063 KB
Verkaufsrang 3871

Weitere Bände von Die Ophelia Scale-Reihe

Buchhändler-Empfehlungen

S. Fritze, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

Toller Auftakt zu einer vielversprechenden Reihe. Ich bin gespannt, wie es weitergeht!

„Mein Ziel war es, den König zu töten“

Sarah-Marie Wöhe, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

England, in der Zukunft. Zwar gibt es weiterentwickelte Technologie, aber fast jede Art davon wurde vom Regenten seit der Abkehr verboten. Die 19 -jährige Ophelia hat dadurch alles verloren, ihren beruflichen Traum und ihre große Liebe. Sie schließt sich dem Widerstand an und bekommt die große Aufgabe ein Attentat auf den Herrscher zu verüben. Jedoch hat sie dabei nicht mit Lucien gerechnet, dem gut aussehenden und charmanten Bruder des Regenten. Und plötzlich steht noch viel mehr auf dem Spiel als ihr Herz Wow, was für eine großartige Jugenddystopie. Die Geschichte von Ophelia konnte mich von der ersten Seite an packen, sodass ich dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte. Die Mischung aus Spannung, Aktion, Liebe, unerwarteten Wendungen und ein wenig Sarkasmus sorgen für ein absolutes Lesevergnügen. Einfach rundum perfekt. Toll!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
146 Bewertungen
Übersicht
114
29
3
0
0

Interessantes Setting & spannender Plot
von Claire Wilkerson aus Neubrandenburg am 02.04.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ein sehr interessanter Reihenauftakt einer Dystopie, in der die junge Ophelia Mitglied einer Wiederstandsorganisation ist und den König stürzen will, der jede Technologie verboten hat. Als Anwärterin des königlichen Geheimdienstes schleust sie sich dort ein, doch rechnet nicht damit, dass sie sich bald unsterblich in Lucien, de... Ein sehr interessanter Reihenauftakt einer Dystopie, in der die junge Ophelia Mitglied einer Wiederstandsorganisation ist und den König stürzen will, der jede Technologie verboten hat. Als Anwärterin des königlichen Geheimdienstes schleust sie sich dort ein, doch rechnet nicht damit, dass sie sich bald unsterblich in Lucien, den Bruder des Königs, verliebt und endgültig die Entscheidung treffen muss, auf wessen Seite sie letztendlich steht. Die Story verschafft einem im ersten Teil des Buches einen tiefen Einblick in die dort bestehende Welt und die Probleme, auch Ophelias Ausbildung wird genau beleuchtet. Dies ist durchaus interessant, aber richtig spannend und voller Plottwists wird es erst zum Ende hin, wo man dann förmlich durch die Seiten fliegt. Von daher ein sehr guter Reiheneinstieg, der seine Funktion erfüllt, aber auch schon einiges an Action mitbringt. Der Schreibstil, der aus Ophelias Sicht schildert, liest sich dabei durchgehend flüssig und angenehm, ist also ebenfalls sehr passend. Die Charaktere an sich sind dabei auch überraschend sympathisch, haben Charme und besonders Luciens und Ophelias Interaktionen beobachtet man gern mit einem Schmunzeln, wenn die Geschichte ansonsten auch eher ernst ist. Insgesamt jedenfalls ein toller erster Band mit interessantem Setting, dramatischen Wendungen und viel Potential.

Wow!
von Booklove aus Wien am 23.03.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Mir fehlen die Worte. Ich hab zugegeben lange mit mir gehadert, ob ich Ophelia Scale lesen soll, oder nicht. Doch als ich begonnen habe, wusste ich, dass es die richtige Entscheidung war. Es war einfach so fesselnd, nervenaufreibend und romantisch. Einer der besten Jugenddystopien überhaupt. Von mir eine klare Leseempfehlung.

Gut, ginge aber besser.
von Wuschel aus Nußloch am 11.03.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Puh, wo fang ich hier denn an? Da ich die Vorgeschichte bereits zum Erscheinen gelesen hatte, wurde ich auf jeden Fall nicht ganz ins kalte Wasser geworfen, wobei einige Jahre zwischen den Büchern liegen - also für die Protagonistin. Wie schon in dem gelesenen Buch fand ich den Stil richtig gut zu lesen. Fluffig, einfach und dir... Puh, wo fang ich hier denn an? Da ich die Vorgeschichte bereits zum Erscheinen gelesen hatte, wurde ich auf jeden Fall nicht ganz ins kalte Wasser geworfen, wobei einige Jahre zwischen den Büchern liegen - also für die Protagonistin. Wie schon in dem gelesenen Buch fand ich den Stil richtig gut zu lesen. Fluffig, einfach und direkt mitnehmend. Was die Liebesgeschichte zwischen dem Prinzen und Ophelia soll kann ich ehrlich gesagt nicht so richtig nachvollziehen. Als Aufhänger, damit die Geschichte sich entwickeln kann? Es fühlte sich auf jeden Fall schon sehr gestellt an. Die Twists am Ende waren teils überraschend, teils aber auch so unglaublich konstruiert, dass ich mit den Augen rollen musste. Es fühlte sich an, als müsse man jetzt noch unbedingt die Kirsche auf Sahnehäubchen setzten, wo dafür aber eigentlich kein Platz mehr gewesen wäre. Das soll jetzt nicht heißen, dass das Buch schlecht war, beim besten Willen nicht. Es hat mich unglaublich gut unterhalten. Besonders die unterschiedlichen Ansichten zur Abkehr fand ich sehr spannend und ich bin hier auch wirklich gespannt wie sich die Lage entwickelt hat, oder ob vielleicht einfach alle Parteien übertreiben. Vermutlich Letzteres, da die Geschichte davon zu leben scheint, was man deutlich an den Aufgaben sieht, die Ophelia in ihrer Ausbildung meistern muss. Wie gesagt, das Buch an sich war nicht schlecht, aber vieles war einfach etwas übertrieben oder kam mir fehl am Platz vor. Dennoch hat es mich super unterhalten, sodass ich mich auf die weiteren Bände freue. Fazit: Ein gelungenes Debüt mit richtig spannender Storyline, aber leider etwas konstruierter bzw. teils übertriebener Umsetzung.


  • Artikelbild-0