Mord im Hotel Sacher

Ein Wien-Krimi - Die Sarah-Pauli-Reihe 9

Sarah Pauli Band 9

Beate Maxian

(13)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen
  • Mord im Hotel Sacher

    Goldmann

    Sofort lieferbar

    10,00 €

    Goldmann

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Mord im Hotel Sacher - ein Albtraum für die feine Wiener Gesellschaft ...

»Spannend, rätselhaft und voller Wiener Charme.« Bernhard Aichner
Im Hotel Sacher wird ein rauschendes Frühlingsfest gefeiert, und Journalistin Sarah Pauli ist für den Wiener Boten unter den illustren Gästen. Die Feier ist in vollem Gange, als plötzlich ein Schrei ertönt - in den Waschräumen wurde die Leiche einer jungen Frau gefunden. Wie sich herausstellt, war das Opfer Konditorin in einer nicht weit vom Sacher entfernten Patisserie. Die Boulevard-Presse hat schnell den Täter ausgemacht: Konditor Max Brücker, Chef und Exfreund der Toten. Sarah ist skeptisch und stößt bald auf rätselhafte Kuchenverzierungen und jede Menge dunkle Geheimnisse ...

»Spannend, rätselhaft und voller Wiener Charme.«

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 416 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 18.03.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783641225698
Verlag Random House ebook
Dateigröße 1619 KB
Verkaufsrang 10579

Weitere Bände von Sarah Pauli

Kundenbewertungen

Durchschnitt
13 Bewertungen
Übersicht
11
2
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 23.07.2021
Bewertet: Taschenbuch

Ausgerechnet im berühmten Wiener Hotel Sacher geschieht ein Mord. Das Opfer ist die Konditorin einer bekannten Patisserie. Schnell gerät ihr Chef und Exfreund Max Brücker unter Verdacht. Sarah Pauli, eine zum Tatzeitpunkt anwesende Journalistin des Wiener Boten, zweifelt an der Täterschaft und beginnt auf eigene Faust zu recherc... Ausgerechnet im berühmten Wiener Hotel Sacher geschieht ein Mord. Das Opfer ist die Konditorin einer bekannten Patisserie. Schnell gerät ihr Chef und Exfreund Max Brücker unter Verdacht. Sarah Pauli, eine zum Tatzeitpunkt anwesende Journalistin des Wiener Boten, zweifelt an der Täterschaft und beginnt auf eigene Faust zu recherchieren. Dabei stößt sie auf dunkle Geheimnisse und rätselhafte Kuchenverzierungen. Diese tragen schließlich zur Lösung des Falles bei. Ein ruhiger Krimi mit viel Lokalkolorit und Wiener Schmäh. 

Mord im Hotel Sacher
von einer Kundin/einem Kunden aus Mistelbach am 15.12.2020

Bin ein Fan von Beate Maxian. Das Buch liest sich leicht, super zum Entspannen, dabei nicht unspannend und sorgt dem Ende zu für eine Überraschung. Kann es zur Entspannung und Krimiliebhaber empfehlen.

Spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Uetikon am See am 24.09.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Der Roman ist total spannend zu lesen, viel lokalkolorit verbunden mit Wiener Schmäh, hat mir sehr gut gefallen!


  • Artikelbild-0