Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Das Mauerschweinchen

Ein Wendebuch


Es waren einmal ein Meerschweinchen und eine Mauer, die die Straße versperrte

In der Wolliner Straße 46 auf der Westseite der Mauer lebt Nora, die sich nichts sehnlicher wünscht als ein praktisches kleines Haustier; in der Wolliner Straße 56 im Osten wohnt Aron, leidenschaftlicher Drachenbauer und Konstrukteur von Flugobjekten aller Art. Beide werden unverhofft zu Rettern von Bommel, einem verwaisten Rosettenmeerschweinchen: Zwei ganz unterschiedliche Geschichten aus dem Berlin der 80iger mit einer gemeinsamen Haupt»person«, zusammengefasst in einem Wendebuch. Mit zwei Covern.

Ausstattung: Mit s/w-Vignetten

Portrait
Katja Ludwig lebt mit ihrer Familie in Brandenburg und Berlin. Wenn sie nicht schreibt, arbeitet sie als Chirurgin. Die Geschichte vom "Mauerschweinchen" beruht auf einer wahren Begebenheit, von der ihr einmal eine Freundin vor vielen Jahren erzählt hat. Das Meerschweinchen, das auf höchst ungewöhnliche Weise seinen Besitzer wechselt, hat es wirklich gegeben. Ebenso die beiden Jungen, die ihm zu dieser Reise verhalfen, und das Mädchen, dessen sehnlichster Wunsch so wunderbar in Erfüllung ging.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 216
Altersempfehlung 9 - 99
Erscheinungsdatum 25.02.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-570-17599-6
Verlag Cbj
Maße (L/B/H) 21,8/13,9/2,3 cm
Gewicht 369 g
Abbildungen mit schwarzweissen -Vignetten, schwarz-weiss Illustrationen
Illustrator Uwe Heidschötter
Verkaufsrang 24450
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
13,00
13,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Ich glaub da fliegt ein Meerschweinchen

Janina Böhnlein, Thalia-Buchhandlung Coburg

Ein Land geteilt durch eine Mauer - zwei Kinder mit einer Gemeinsamkeit: Das kleine Meerschweinchen Bommel. Eine charmante Ost-West-Geschichte über Freundschaft, Freiheit und einen kniffligen Fluchtversuch.

Ein Meerschweinchen zwischen Ost und West

Julia Joachimmeyer, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Ein pfiffiges Wendebuch, das Kindern ab neun Jahren anhand der Geschichten von Nora aus dem Westen und Aron aus dem Osten die Teilung Berlins begreiflich macht. Spannend & lustig.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
2
5
0
0
0

Erinnerung an eine alte vergangene Zeit
von Nicole aus Nürnberg am 21.07.2019
Bewertet: Medium: H?rbuch (CD)

Meine Meinung zum Hörbuch: Das Mauerschweinchen Inhalt in meinen Worten: Das Meerschweinchen Bommel wohnt eigentlich in der DDR, doch an einem ganz bestimmten Tag und durch besondere Umstände darf dieses Meerschweinchen das fliegen lernen, normalerweise fliegen Meerschweinchen nicht, doch Bommel hat es einmal erlebt und... Meine Meinung zum Hörbuch: Das Mauerschweinchen Inhalt in meinen Worten: Das Meerschweinchen Bommel wohnt eigentlich in der DDR, doch an einem ganz bestimmten Tag und durch besondere Umstände darf dieses Meerschweinchen das fliegen lernen, normalerweise fliegen Meerschweinchen nicht, doch Bommel hat es einmal erlebt und wie es dazu gekommen ist, das erfahrt ihr in dieser Geschichte. Wie ich das Gehörte empfand: Als die Mauer gefallen ist, war ich 7 Jahre alt, also schon ziemlich lange her, und doch ist es eine ganz wichtige Geschichte in Deutschland und wie Deutschland wieder ein Land wurde, ohne das es geteilt war, das hat auch seinen ganz besonderen Reiz. Um was es geht: Einerseits geht es um Aron. Ein Junge in der DDR, dessen Eltern gerade in Russland sind, und er selbst lebt bei seiner Oma. Aufgrund dessen das diese aber schon zu alt ist um zu arbeiten, darf sie ohne Probleme in den Westen. Doch Aron erlebt zu Silvester etwas ganz besonderes, seine Nachbarn reisen in den Westen, schließlich haben sie Jahre darauf gewartet, und das Meerschweinchen Bommel wäre fast als Abendessen gelandet. Doch zum Glück hat er so einige Ideen, wie er das Tierchen retten kann. Auf der anderen Seite, nämlich in Westen, da ist ein Mädchen das sich ziemlich ein Meerschweinchen wünscht, und deswegen ziemlich das Lügen beginnt, was es jetzt mit diesem Mädchen und dem Meerschweinchen zu tun hat, das erfahrt ihr im Hörbuch. Übrigens Bommel ist ein ganz besonderes und ganz wichtiges Tierchen! Gestaltung: Bisher hab ich noch nie eine Wendegeschichte im wahrsten Sinne des Wortes gehört. Doch gerade hier wird diese Geschichte von Ost und West so genial dargestellt, das man direkt sich in der alten Zeit befindet. So ist die Geschichte von Nora und Aron auch wirklich toll dargestellt und ich erfahre wie es jeweils in welchem Teil des Landes vor sich ging. So ist der Westen das freie Land, das wo man alles hat und jegliches ausprobieren darf, zumindest denkt man das. Im Westen denk jedoch Nora das alle Kinder dort Meerschweinchen haben und es ihnen dort viel besser geht. Vorurteile und Gedanken über eine Seite zu haben, die man selbst nicht kennt, das lernt man hier gut kennen. Auch wie manche ihre Erinnerungen und Kontakte halten können, obwohl eine Mauer zwischen ihnen steht, das erfahre ich wirklich deutlich auch in dieser Geschichte. Sprecher: Ich finde es toll, dass dieses Hörbuch zwei Sprecher hat. Einmal Nora wo Nana Spier die Sprecherin ist und das auch wirklich lebendig darstellt, und dann noch Aron der von Stefan Kaminski dargestellt wird, und der auch das passende Dialekt zur Geschichte spricht. Beide machen die Geschichte lebendig und nahbar und zugleich hat man das Gefühl das die Stimmen wirklich diese Geschichte deutlich darstellen und aufzeigt wie es einst war. Charaktere: Nora, Aron, die Oma von Aron und Bommel, das sind die Hauptakteure. Auf jeder Seite des Hörbuches kann man noch andere Charaktere kennenlernen die die Geschichte lebendig machen und vor allem kann ich mir dadurch gut vorstellen wie es damals wohl abgelaufen ist. Am meisten hat mich dann doch die Oma von Aron berührt, die einfach süß in ihrer Art ist und zugleich aufzeigt, welche Gefahren es geben kann. Letztlich finde ich die Charaktere wirklich passend und realistisch. Spannung: Wie kommt es mit Bommel und warum hängt er auf beiden Seiten des Landes herum, das fand ich faszinierend und vor allem welche Geschichten wirklich passieren, denn ich selbst kann mir das nur zum Teil vorstellen, doch dank der Geschichte konnte ich mir das doch deutlicher vorstellen, wobei ich als Wesi tatsächlich als Kind schon einmal im Osten war, weiß ich nur noch begrenzt wie es war, das einzige was mir in Erinnerung blieb, war das in Westen alles grün und bunt war, und im Osten seltsamerweise alles grau, das blieb mir in Erinnerungen und genau das wird richtig gut auch hier dargestellt, wer also gerne wissen möchte, wie es damals zuging, der wird hier gut erfahren wie es war. Empfehlung: Wie schon erwähnt finde ich es wirklich gelungen wie dieses Hörbuch dargestellt wird, auch wie Bommel seine Reise unternimmt – eher unfreiwillig aber immerhin – und wie die Vorurteile gegenüber der anderen Seite des Landes doch Gestalt in sich trug. Faszinierend und spannend. Realistisch dargestellt und zum Glück gibt es jetzt ein Deutschland das nicht mehr geteilt ist. Bewertung: Mir hat die Geschichte wirklich gut gefallen und genau deswegen gibt es fünf Sterne! Es weckte alte Erinnerungen in mir und wie toll es damals als Kind war durch die beiden Teile Deutschlands zu reisen und zugleich auch, wie gefährlich das war.

Wendebuch!
von Sonja/Shaaniel am 28.02.2019

Dies war das erste Mal, daß ich ein Wende Buch gelesen habe und ich muss sagen, dieses Konzert hat mich voll und ganz überzeugt! Es war wirklich toll. In dem Kinderbuch *Das Mauerschweinchen von Katja Ludwig* geht es um die Mauer! Es geht um zwei verschiedene Welten, nämlich der DDR und der BRD, für mich ist diese damalige Zeit ... Dies war das erste Mal, daß ich ein Wende Buch gelesen habe und ich muss sagen, dieses Konzert hat mich voll und ganz überzeugt! Es war wirklich toll. In dem Kinderbuch *Das Mauerschweinchen von Katja Ludwig* geht es um die Mauer! Es geht um zwei verschiedene Welten, nämlich der DDR und der BRD, für mich ist diese damalige Zeit kaum vorstellbar. Ich würde 1989, quasi zum Mauerfall geboren und kenne diese Zeit einfach nur aus Erzählungen, Geschichten und Filmen. Ich habe aber noch niemals ein Kinderbuch darüber gelesen! Katja hat es geschafft mich zu fesseln, denn sie hat es geschäft die DDR und die BRD aus Sicht eines Kindes zu erzählen, indem sie dieses Wende Buch geschrieben hat. Eine Hälfte enthält die Geschichte von Aron, der in der DDR lebt und ie andere Seite enthält die Geschichte von Nora aus der BRD. Man erfährt als Leser vieles über die jeweilige Region und über die Familien und Freunde der Kinder. Was ich ein wenig schade fand, war das Aron und Nora sich niemals begegnen, es aber dennoch einen ganz besonderen Kontakt gibt, denn beide verbindet etwas ganz bestimmtes nämlich ein Meerschweinchen! Jedoch habe ich mir einfach erhofft, daß beide sich vielleicht einmal begegnen, aber ob dies dann wirklich passiert, das müsst ihr natürlich selbst heraus finden. Ich habe es mir auf jeden Fall sehr gewünscht! Eine wirklich tolle Idee und gelungene Umsetzung!