Meine Filiale

STILL ALIVE - Sie weiß, wo sie dich findet

Thriller

Claire Douglas

(59)
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 10,00 €

Accordion öffnen
  • STILL ALIVE - Sie weiß, wo sie dich findet

    Penguin

    Sofort lieferbar

    10,00 €

    Penguin
  • STILL ALIVE - Sie weiß, wo sie dich findet

    Penguin

    Sofort lieferbar

    13,00 €

    Penguin

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

21,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Ihr Geheimnis kann sie alles kosten ...

Als Libby einen Flyer für einen Haustausch im Briefkasten findet, kann sie ihr Glück kaum fassen. Denn ihr Mann und sie brauchen dringend eine Auszeit. In Cornwall angekommen, sind sie überwältigt von der hochmodernen Villa, die dort einsam über der Steilküste thront. Doch dann steht nach einem Strandspaziergang die Tür der Villa offen, obwohl sich Libby sicher ist, sie geschlossen zu haben. Immer häufiger hat sie hat das Gefühl, dass jemand sie beobachtet. Und Libby weiß, das kann nur eines bedeuten: Ihre Vergangenheit ist dabei, sie einzuholen. Und das könnte sie alles kosten ...

»Der neue Thriller von Claire Douglas hat einen Wahnsinns-Twist!«

Claire Douglas arbeitete 15 Jahre lang als Journalistin, bevor sich ihr Kindheitstraum, Schriftstellerin zu werden, erfüllte. Ihr Thriller »Missing« wurde in England zum Bestseller. Claire Douglas lebt mit ihrem Ehemann und ihren beiden Kindern in Bath, England.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 464 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 08.07.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783641213329
Verlag Random House ebook
Originaltitel Last seen Alive
Dateigröße 3608 KB
Übersetzer Ivana Marinovic
Verkaufsrang 4298

Buchhändler-Empfehlungen

Heike Kirchner, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Ganz nett, aber auch nicht mehr. Geschicht ist halbwegs spannend, aber an einigen Stellen zu konstruiert und mäßig , dadurch hatte es viele Längen. Habe ich schon besser gelesen!

Leokadia Kessel, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Spannend und unerwartete Wendungen. Mit einem ganz fiesen Ende! Absolut lesenswert.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
59 Bewertungen
Übersicht
27
17
13
2
0

Langer, zäher Start aber dann spannend und dank vieler unerwarteter Wendungen, überraschend und fesselnd bis zum Schluss.
von Fernweh_nach_Zamonien am 30.06.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Inhalt: Lehrerin Libby Hall und ihr Mann Jamie haben Ablenkung und einen Tapetenwechsel dringend nötig. Nach einem Brand in der Schule und Libbys heldenhafter Rettungsaktion erleidet sie eine Fehlgeburt. Der Flyer in ihrem Briefkasten scheint ein Wink des Schicksals zu sein. Der angesehene Chirurg Philipp Heywood und s... Inhalt: Lehrerin Libby Hall und ihr Mann Jamie haben Ablenkung und einen Tapetenwechsel dringend nötig. Nach einem Brand in der Schule und Libbys heldenhafter Rettungsaktion erleidet sie eine Fehlgeburt. Der Flyer in ihrem Briefkasten scheint ein Wink des Schicksals zu sein. Der angesehene Chirurg Philipp Heywood und seine Frau Tara suchen auf Zeit eine Wohnung in Bath, um näher bei ihrer kleinen Tochter zu sein, die am Herzen operiert werden soll. Im Tausch bieten sie Libby und Jamie einen einwöchigen Aufenthalt in ihrem eigenen Haus in Cornwall an. Dort angekommen staunen Libby und Jamie nicht schlecht, denn das vermeintliche Haus an der Küste entpuppt sich als luxeriöse und hochmoderne Villa mit allem Komfort und in ruhiger Abgeschiedenheit. Lange können sie ihr Glück allerdings nicht genießen, denn es geschehen seltsame Dinge. Holt Libby ihre Vergangenheit nun endgültig ein? Was verheimlicht sie ihrem Mann? Mein Eindruck: Der Einstieg in die Geschichte fällt leicht. Der Schreibstil ist einfach gehalten und da im Präsens aus Libbys Sicht erzählt wird, fiebert man zusätzlich mit. Zu Anfang ist Libby als Protagonistin aber nicht immer sympathisch. Sie ist übertrieben nervös und ängstlich, jedoch oft ohne konkreten Anlass. Eine düstere oder beklemmende Atmosphäre kommt daher gar nicht erst auf. Libby steigert sich in ihre Angst hinein, schnüffelt in den Privatsachen der eigentlichen Hausbesitzer und sammelt kaum Sympathiepunkte. Ihre Handlungen und ihr Denken sind oft nicht nachzuvollziehen. Warum dies so ist, erschließt sich dem Leser jedoch erst sehr viel später. Zusätzlich gestaltet sich die Handlung nach der Einführung in den ersten Kapiteln sehr zäh. Man bekommt das Gefühl "alles schon mal gelesen" und denkt, das Ende bereits zu kennen. Nervenkitzel aufgrund der Abgeschiedenheit, eines Stalkers und der mysteriösen Zwischenfälle und Geheimnisse? Fehlanzeige. Nach dem dahingeplätscherten ersten Teil (von insgesamt drei Abschnitten) gelingt es der Autorin durch einen überraschenden Twist aber doch noch, dass ich am Buch kleben bleibe. Nach den ersten überraschenden Wendungen (über einen simplen Stalker hinaus) und einem Wechsel des Handlungsortes (es wird exotisch) fliegen die Seiten plötzlich nur so dahin. Es kommen immer weitere Geheimnisse und Verwicklungen hinzu: Jeder scheint etwas zu verbergen und auch in Libbys Keller stapeln sich Leichen. Das Lügengebilde droht einzustürzen und sobald man denkt, man wüsste nun wo der Hase langläuft, macht die Story eine Wendung um 180 Grad. Wer ist Opfer und wer Täter? Niemand ist der, der er vorgibt zu sein, jeder hat Geheimnisse und die Vergangenheit holt irgendwann jeden ein. So bleibt es spannend bis zum Schluss! Diese Wendungen nach der Hälfte des Buches haben mich überrascht und ein extra Sternchen verdient. Fazit: Die Story ist zu Anfang langatmig und wenig spannend. Die Handlungen der Protagonistin sind nicht immer nachvollziehbar und oft übertrieben. Eine düstere und beklemmende Atmosphäre fehlt gänzlich. Nach einer überraschenden Wendung allerdings kommen Spannung und Nervenkitzel in den Psychothriller und immer neue Lügen und Geheimnisse werden enttarnt. Ein Twist mit dem ich überhaupt nicht gerechnet habe. Wer unblutige Psychothriller mit vielen Überraschungen liebt, kommt hier auf seine Kosten. ... Rezensiertes Buch: "Still Alive - Sie weiß, wo sie dich findet" aus dem Jahr 2020

Ich dachte, ich wüsste was passiert.....Pustekuchen
von MaInBo aus Bremen am 27.02.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Oh wow. Am Anfang des Buches dachte ich, ich wüsste genau, wie es ausgeht und war über den Einstieg ein wenig enttäuscht, aber je weiter ich gelesen habe, desto mehr war ich verunsichert, bis ich am Ende dacht: Das ist jetzt nicht ihr ernst. Ein offenes Ende. Das geht gar nicht. Ich habe doch noch so viele Fragen. Wie geht es mi... Oh wow. Am Anfang des Buches dachte ich, ich wüsste genau, wie es ausgeht und war über den Einstieg ein wenig enttäuscht, aber je weiter ich gelesen habe, desto mehr war ich verunsichert, bis ich am Ende dacht: Das ist jetzt nicht ihr ernst. Ein offenes Ende. Das geht gar nicht. Ich habe doch noch so viele Fragen. Wie geht es mit Libby und dem Baby weiter. Hat Beth sie doch in die Sch... geritten? OMG! Wie soll ich das nur verarbeiten. Aber für diesen Stil ist die Autorin ja bekannt. Schon bei ihrem ersten Buch, blieb ich sprachlos zurück. Ich hoffe noch viele tolle Bücher von Claire Douglas zu lesen. Bei de Daumen hoch.

Leider nicht meins....
von Michaela Weber aus Weimar am 15.01.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Libby und ihr Mann brauchen dringend Urlaub nach allem was ihnen passiert ist.Und so kommt ein Flyer genau richtig der im Briefkasten ist.Da sucht Jemand einen der mit ihm seine Wohnung tauscht.Die Beiden landen  so an Cornwalls Küste in einer prunkvollen Villa.Das anfangliche Glücksgefühl läßt nach,als sich Libby beobachtet füh... Libby und ihr Mann brauchen dringend Urlaub nach allem was ihnen passiert ist.Und so kommt ein Flyer genau richtig der im Briefkasten ist.Da sucht Jemand einen der mit ihm seine Wohnung tauscht.Die Beiden landen  so an Cornwalls Küste in einer prunkvollen Villa.Das anfangliche Glücksgefühl läßt nach,als sich Libby beobachtet fühlt und bedroht. Leider konnte mich der Thriller  nicht überzeugen,die Handlung ist mir zu nervig und einiges wiederholt sich und verwirrt.Die anfangliche Spannung ließ nach und es wurde zäh zu lesen.So war es leider nicht meines-3 gut gemeinte Sterne.


  • Artikelbild-0