Meine Filiale

Solo für Opa

Roman

Thomas Krüger

(10)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen
  • Solo für Opa

    Heyne

    Sofort lieferbar

    9,99 €

    Heyne

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

15,09 €

Accordion öffnen
  • Solo für Opa

    7 CD (2019)

    Sofort lieferbar

    15,09 €

    16,99 €

    7 CD (2019)

Hörbuch-Download

12,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Findet Oma!

Wo steckt nur Margit? Eigentlich hatte Herbert Fröhlich vorgehabt, den Nachmittag über in seinem Lieblingssessel zu dösen und erst wieder aufzustehen, wenn seine Frau ihn zum Essen ruft. Stattdessen tobt plötzlich seine fünfjährige Enkelin durch die Zimmer und zerbricht das Geschirr. Und von Margit keine Spur. Was hat sie noch mal gesagt, wohin sie wollte? Hat sie überhaupt etwas gesagt? Herbert wächst über sich selbst hinaus und erfindet kurzerhand ein Oma-Suchspiel für seine Enkelin. Noch ahnt er nicht, wohin ihn das führen wird …

Thomas Krüger, geboren 1962, ist Hörbuch- und Kinderbuchverleger, Autor von verrückten Kinderbüchern à la “Jo Raketen-Po” oder “Sonetten an Donald Duck” – und Verfasser der Krimis um den seltsamen Ermittler mit drei Laufenten: Erwin Düsedieker.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 368
Erscheinungsdatum 08.04.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-42268-1
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 18,7/11,8/3 cm
Gewicht 297 g
Verkaufsrang 114969

Buchhändler-Empfehlungen

Eine witzige Geschichte über das langjährige Eheleben mit all seinen Tücken

Christine Kais, Thalia-Buchhandlung Peine

Herbert Fröhlich, ein bis in die Haarspitzen bornierter 75 jähriger Rentner, wird plötzlich mit Problemen konfrontiert. Nicht nur das seine Tochter ihm die 5 jährige Enkelin für ein paar Tage aufs Auge drückt, nein, auch seine Frau Margit ist plötzlich verschwunden. Wie soll Herbert damit nur fertig werden? So unsympathisch Herbert im Buch rüberkommt, so liebenswerter ist Julia, seine Enkelin, die die zweite Hauptfigur des Buches darstellt. Mit ihrem Kindermund sorgt sie oft für Heiterkeit beim Leser. Ein Buch, das für gute Unterhaltung sorgt!

Karsten Rauchfuss, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Witziger, bodenständig geschriebene Unterhaltungsliteratur, die einem einen lauen Sommerabend versüßt. Für Fans von Ellen Berg bestens geeignet.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
7
3
0
0
0

Herzerwärmend
von einer Kundin/einem Kunden aus Maintal am 08.05.2019

Opa Herberts Frau Margit ist verschwunden und plötzlich steht er mit seiner Enkelin Julia allein da. Diese sah Herbert immer als sehr nervig an und konnte sich nie in die Welt der 5-jährigen hineinversetzen. Insgesamt hat sich Herbert in den letzten Jahren mehr um sich gekümmert, als auf sein Lebensumfeld zu achten. Nun deutet... Opa Herberts Frau Margit ist verschwunden und plötzlich steht er mit seiner Enkelin Julia allein da. Diese sah Herbert immer als sehr nervig an und konnte sich nie in die Welt der 5-jährigen hineinversetzen. Insgesamt hat sich Herbert in den letzten Jahren mehr um sich gekümmert, als auf sein Lebensumfeld zu achten. Nun deutet alles darauf hin das seine Frau entführt wurde und Herbert und seine 2 Freunde beginnen die Reise um Margit zu finden. Natürlich muss auch Julia mit. Auf dieser Reise erleben die 4 viele Pannen und Abenteuer. Das Buch lässt sich toll lesen und hat viel Humor. Mich hat es sehr gefesselt, ich habe sehr gelacht, aber es regte mich auch zum Andenken an, das man sein Lebensumfeld beachten soll und nicht alles für selbstverständlich sehr darf. Ich kann dieses Buch absolut weiter empfehlen.

Lustige Urlaubslektüre
von einer Kundin/einem Kunden aus Alsbach-Hähnlein am 02.05.2019

Das Buch ist eine wunderbare und witzige Urlaubslektüre. Die Charaktere der Protagonisten sind sehr bildhaft beschrieben. Am besten hat mir das Zusammenspiel und die Entwicklung zwischen Opa und Enkelin gefallen. Der störrische Opa steht sich öfters selbst im Weg und merkt dies gar nicht. Die süße Enkelin bringt mit ihrer kinde... Das Buch ist eine wunderbare und witzige Urlaubslektüre. Die Charaktere der Protagonisten sind sehr bildhaft beschrieben. Am besten hat mir das Zusammenspiel und die Entwicklung zwischen Opa und Enkelin gefallen. Der störrische Opa steht sich öfters selbst im Weg und merkt dies gar nicht. Die süße Enkelin bringt mit ihrer kindertypischen Art jeden Eisberg zum Schmelzen. FAZIT: Wer im Urlaub seine Lachmuskeln trainieren möchte, sollte zu diesem Buch greifen!

Ein vergnügen es zu lesen
von einer Kundin/einem Kunden aus Halle am 02.05.2019

Dieses Buch ist wirklich seit langem mal wieder eines was mich fesselt, jedoch nicht im Sinne der Spannung, sondern weil es einfach Spaß macht es zu lesen. Sowohl der Schreibstil als auch die Charaktere sind sehr ansprechend und erinnern mich an meine Familie. Ich kann mir richtig vorstellen wie mein Opa dort gerade an meiner kl... Dieses Buch ist wirklich seit langem mal wieder eines was mich fesselt, jedoch nicht im Sinne der Spannung, sondern weil es einfach Spaß macht es zu lesen. Sowohl der Schreibstil als auch die Charaktere sind sehr ansprechend und erinnern mich an meine Familie. Ich kann mir richtig vorstellen wie mein Opa dort gerade an meiner kleinen Cousine verzweifelt, die aufgeweckt ist, unterhalten werden möchte und tausende von Fragen stellt. Die Mischung der beiden macht das Buch und die Geschichte einfach sehr humorvoll und ist dadurch meiner Meinung nach auch Kinder geeignet. Ich habe das Buch leider zeitlich noch nicht zuende gelesen und bin somit selbst gespannt darauf, ob die Oma denn nun entführt worden ist oder einfach nur von Ihrem Mann weg wollte - denn auch wenn dieses Buch sehr lustig ist und das Familienleben beschreibt, bescheibt es auch die Probleme einer Ehe und kratzt das Thema Scheidung an. Ich glaube fast jeder kann sich mit dieser Familie identifizieren und wenn es nur vereinzelte Charaktere sind. Ich kann und möchte dieses Buch nur weiterempfehlen, da es sehr unterhaltend ist, leichte Lektüre, Kinder geeigenet und (zumindest hoffe ich es) abschließend.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1