Warenkorb

Das Drachentor


Die Tochter des Elfenkönigs und der Junge mit dem Herzen eines Drachen

Seit uralten Zeiten zwingen die Menschen die Drachen zu Gehorsam und setzen sie in ihren blutigen Schlachten ein. Doch ein unheilvoller Zauber hat von den Tieren Besitz ergriffen – immer mehr von ihnen verschwinden aus der Welt, lösen sich in Nebeltoren auf oder stürzen sich in den Tod. Nur Revyn kann sie retten: der Junge mit dem Herzen eines Drachen. Gemeinsam mit der Elfe Yelanah kämpft er darum, den Untergang der magischen Wesen aufzuhalten …

Portrait
Jenny-Mai Nuyen wurde 1988 als Tochter deutsch-vietnamesischer Eltern in München geboren. Geschichten schreibt sie, seit sie fünf ist, und mit dreizehn verfasste sie ihren ersten Roman. Als großer Fantasy-Fan hat Jenny-Mai Nuyen alles verschlungen, was es an literarischen Vorbildern gab: von Lloyd Alexander über Michael Ende bis zu Jonathan Stroud und Christopher Paolini. Seit ihrem literarischen Debüt Nijura – Das Erbe der Elfenkrone wird sie als eine der aufregendsten Entdeckungen der letzten Jahre gefeiert. Nach einem Filmstudium an der New York University lebt Jenny-Mai Nuyen heute in Berlin und widmet sich ganz dem Schreiben.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 576
Altersempfehlung 13 - 99
Erscheinungsdatum 11.03.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-570-31276-6
Verlag Cbt
Maße (L/B/H) 18,8/12,2/4,5 cm
Gewicht 460 g
Verkaufsrang 39726
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Anna-Lena Würtenberger, Thalia-Buchhandlung Bayreuth

Ein spannendes Fantasyabenteuer mit einem neuen Blick auf das Thema Drachen und Elfen und mit vielschichtigen Charakteren. Nicht nur für Jugendliche zu empfehlen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
3
2
0
0
0

Ein Blockbuster unter den Fantasy-Romanen!
von einer Kundin/einem Kunden am 22.04.2019

Einfach nur Wow! Ich bin völlig überwältigt von diesem Buch! Ein wahrer Blockbuster unter Fantasy-Romanen, ich kann es nicht anders ausdrücken! Was mich zudem noch völlig überwältigt ist, dass Jenny-Mai Nuyen den Roman mit 14 Jahren begonnen hat zu schreiben und mit 19 Jahren beendet hat. Welch Weitsicht und Lebensweisheiten ... Einfach nur Wow! Ich bin völlig überwältigt von diesem Buch! Ein wahrer Blockbuster unter Fantasy-Romanen, ich kann es nicht anders ausdrücken! Was mich zudem noch völlig überwältigt ist, dass Jenny-Mai Nuyen den Roman mit 14 Jahren begonnen hat zu schreiben und mit 19 Jahren beendet hat. Welch Weitsicht und Lebensweisheiten die Autorin schon in so jungen Jahren besessen hat, ich bin einfach sprachlos. Auch der Schreibstil ist so bildgewaltig und hat mich gefangen genommen! Ich möchte in meiner Rezension nicht so viel zur Handlung selbst sagen. Nur soviel soll gesagt sein. Das Buch ist für all Diejenigen, - die es lieben in neue, großartig gestaltete fantastische Welten einzutauchen und sich von ihr in den Bann ziehen zu lassen - die Protagonisten über Jahre hinweg begleiten möchten und ihre starke Entwicklung mitverfolgen möchten - die sich von einer Geschichte und ihrer Entwicklung überraschen lassen möchten und unvorhersehbare drastische Wendungen lieben - die bereit sind, sich ihr Herz zerreißen zu lassen (so erging es jedenfalls mir) - und natürlich die Drachen lieben :) Ich bin schwer begeistert von diesem Buch und kann es Jedem nur ans Herz legen!!!

Die Drachen aus dem Nebel
von Sago aus Falkensee am 21.04.2019

Es handelt sich hier um die Neuveröffentlichung von Jenny-Mai Nuyens zweitem Roman. Dass sie ihn bereits in so jungen Jahren verfasst hat, ist wirklich beeindruckend. Ihr Stil ist bereits sehr ausgereift. Die Story punktet mit Komplexität, plastischen Charakteren, Tiefgründigkeit, Reichtum an Fantasie und überraschenden Wendunge... Es handelt sich hier um die Neuveröffentlichung von Jenny-Mai Nuyens zweitem Roman. Dass sie ihn bereits in so jungen Jahren verfasst hat, ist wirklich beeindruckend. Ihr Stil ist bereits sehr ausgereift. Die Story punktet mit Komplexität, plastischen Charakteren, Tiefgründigkeit, Reichtum an Fantasie und überraschenden Wendungen. Im ersten Teil lernen wir zunächst den jungen Alasar kennen, der gemeinsam mit anderen Kriegswaisen in ein Höhlensystem flieht. Die zweite Hauptfigur ist Ardhes, eine Prinzessin der Menschen und Elfen, die Alasar in den Visionen ihres Vaters erblickt. Im zweiten Teil springt die Geschichte plötzlich zu Revyn, den wir bisher ebenfalls nur aus Visionen kennen. Auf der Flucht vor einer schlimmen Kindheit entdeckt Revyn ein seltsames Talent: Er ist in der Lage, mit den Kriegsdrachen seines Volkes zu kommunizieren. Diese wurden bisher brutal unterworfen, doch Revyn gewinnt mühelos ihr Vertrauen. Mit den Drachen gelingt der Autorin eine wirklich originelle Schilderung. denn sie sind nur halb von dieser Welt und heimgesucht von einer seltsamen Bedrohung, die sie für immer verschwinden lässt. Bald begegnet Revyn der mysteriösen "kleinen Göttin", dem Elfenmädchen Yelanah, die wie er zu den Drachen sprechen kann und sie aus ihrer Knechtschaft befreien will. Wie die Schicksalsfäden von Alasar, Ardhes, Revyn, Yelanah und den Drachen zusammenhängen, davon sollte man sich unbedingt selbst verzaubern lassen.

Gelungene Geschichte
von U. Pflanz am 05.04.2019

Die Autorin hat mich wieder gefesselt und in ihren Bann gezogen. Ich mag ihren Schreibstil sehr. Leicht, flüssig, packend, aber auch gefühlvoll. Sie schafft es die Emotionen der Charaktere, sowie auch der Drachen auf den Leser zu übertragen. Das fesselt einen noch mehr und lässt einen auch sehr mitfühlen und mitleiden. Zwischen... Die Autorin hat mich wieder gefesselt und in ihren Bann gezogen. Ich mag ihren Schreibstil sehr. Leicht, flüssig, packend, aber auch gefühlvoll. Sie schafft es die Emotionen der Charaktere, sowie auch der Drachen auf den Leser zu übertragen. Das fesselt einen noch mehr und lässt einen auch sehr mitfühlen und mitleiden. Zwischendurch finde ich sogar fast zu heftig. Das Leid und die Qualen der Charaktere war to much ausgeführt meiner Meinung nach. Vielleicht gefällt das anderen ja besser. Dafür war ich vom Ende überrascht, denn das hatte ich anders erwartet. Aber so soll es sein. Alles in allem eine gelungene Geschichte, die sich kurz mal etwas zog. Trotzdem kann ich sie auf jeden Fall weiter empfehlen und vergebe sehr gerne 4 von 5 Sternen