Gelateria Paradiso

Roman

Stefanie Gerstenberger

(22)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

10,99 €

Accordion öffnen
  • Gelateria Paradiso

    Diana

    Sofort lieferbar

    10,99 €

    Diana

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Venezien, 1964: Der junge Italiener Lucio macht sich auf den weiten Weg nach Deutschland. Fern der Heimat verwirklicht er sich seinen Traum: eine eigene Eisdiele. Und schon bald findet er auch die Liebe in der kalten Fremde. Doch in Italien wartet seine Verlobte auf ihn.

Bergisches Land, 2018: Bei der Auflösung der alteingesessenen Gelateria Paradiso trifft Susanne auf die elegante Italienerin Francesca. Überraschend werden die beiden so unterschiedlichen Frauen damit konfrontiert, dass sie Halbschwestern sind.

Zwei Schwestern, die für Jahrzehnte getrennt waren, decken das Geheimnis ihres Vaters auf. Ihre gemeinsame Geschichte beginnt in Italien.

»Italienfan Stefanie Gerstenberger erzählt von zwei Frauen, die das Geheimnis ihres Vaters lüften und beschreibt einfühlsam und packend jüngste deutsche Vergangenheit.«

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 448 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 08.04.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783641235307
Verlag Random House ebook
Dateigröße 2349 KB
Verkaufsrang 19280

Buchhändler-Empfehlungen

Julia Obermaier, Thalia-Buchhandlung Rosenheim

Kurzweiliger Familienroman mit spannenden Momenten. Für Fans von "Bella Germania"! Unterhaltsam.

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Bei dieser Reise in die 60iger Jahre finden deutsche Zeitgeschichte und italienisches Flair in einem wunderbar lebendigen und spannenden Roman zusammen ! Bella Italia und mehr...

Kundenbewertungen

Durchschnitt
22 Bewertungen
Übersicht
12
8
1
1
0

Gelateria Paradiso ist toll geschrieben
von einer Kundin/einem Kunden aus Gudensberg am 20.02.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das zweite Buch was ich von dieser Schriftstellerin lese und sie macht das immer wieder großartig. Das Leben zweier unterschiedlichster Frauen und das Traurige was dahinter steckt. Gute Eindrücke über das Leben der italienischen Gastarbeiter in den 60ziger und 70ziger Jahren hier in Deutschland. Das Zusammenprallen der Kulturen,... Das zweite Buch was ich von dieser Schriftstellerin lese und sie macht das immer wieder großartig. Das Leben zweier unterschiedlichster Frauen und das Traurige was dahinter steckt. Gute Eindrücke über das Leben der italienischen Gastarbeiter in den 60ziger und 70ziger Jahren hier in Deutschland. Das Zusammenprallen der Kulturen, der Überlebenskampf der Eltern und deren traurige Liebesgeschichte die zu dem Leben der Frauen führte. Schlußendlich ein Happy End in der Gegenwart aber leider nicht in der Vergangenheit.Verzeihen von Fehlern und akzeptieren von Charakteren die das Leben weiterer Generationen mit Ihren Handlungen stark geprägt haben.Irgendwie traurig aber toll geschrieben .Ich werde weitere Bücher dieser Schriftstellerin lesen.

Ein Familiengeheimnis das es in sich hat
von einer Kundin/einem Kunden aus Tegernsee am 22.11.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Inhalt: Italien 1964, Der junge Italiener Lucio macht sich auf nach Deutschland und verwirklicht sich seinen Traum einer Eisdiele. In Deutland trifft er auf seine große Liebe. Doch in Itlaien wartet seine Verlobte. Bergisches Land, 2018, Die Schreinerin Susanne trifft bei der Auflösung der Gelateria Paradiso auf die hübsche F... Inhalt: Italien 1964, Der junge Italiener Lucio macht sich auf nach Deutschland und verwirklicht sich seinen Traum einer Eisdiele. In Deutland trifft er auf seine große Liebe. Doch in Itlaien wartet seine Verlobte. Bergisches Land, 2018, Die Schreinerin Susanne trifft bei der Auflösung der Gelateria Paradiso auf die hübsche Francesca. Die 2 unterscheiden sich komplett, doch sie werden beide damit konfrontiert das sie Halbgeschwister sind. In Italien kommen sie beide hinter das Familiengeheimnis ihres Vaters. Und ihre gemeinsame Geschichte beginnt in dort... Meinung: Der Schreibstil hat mich anfangs sehr überzeugt und ich habe mich auf ein schönes Buxh gefreut, leider wurde es dann eher anstrengend als schön leicht zu lesen. Die Charaktere haben mich irgendwann nur noch genervt. Francesca, die irgendwie ihr Leben nur mit Lügen verbringt hat mich ab der Hälfte nur noch genervt und Susanne war zwar vom Charakter leichter, aber sie konnte mich nicht mehr überzeugen. Das Buch bekommt von mir 3 von 5 Sterne.

Eine berührende Familiengeschichte
von zauberblume am 16.05.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

In ihrem Roman "Gelateria Paradiso" entführt uns die Autorin Steffanie Gerstenberger nach Venetien und ins Bergische Land. Wir lernen die Schwestern Susanne und Francesca kennen, deren gemeinsame Geschichte in Italien im Jahr 1964 beginnt. Nämlich genau in diesem Jahr macht sich der junge Italiener Lucio, der in seiner Heimat... In ihrem Roman "Gelateria Paradiso" entführt uns die Autorin Steffanie Gerstenberger nach Venetien und ins Bergische Land. Wir lernen die Schwestern Susanne und Francesca kennen, deren gemeinsame Geschichte in Italien im Jahr 1964 beginnt. Nämlich genau in diesem Jahr macht sich der junge Italiener Lucio, der in seiner Heimat keine Zukunft sieht, mit seinem Bruder auf den weiten Weg nach Deutschland. Er hofft hier sein Glück zu machen. Und tatsächlich geht sein Traum von einer eigenen Eisdiele in Erfüllung. Doch zu welchem Preis? Hier in Deutschland findet Lucio seine große Liebe, doch in Italien wartet seine Verlobte auf ihn. Dann befinden wir uns im Jahr 2018. Im Bergischen Land soll die Auflösung einer alteingesessenen Eisdiele stattfinden. Die Tischlerin Susanne macht sich auf den Weg um die Möbel zu begutachten. In der Gelateria Paradiso trifft sie auf die elegante Italienerin Francesca. Bei Durchsicht der alten Dinge stoßen die beiden auf ein Familiengeheimnis. Sind sie tatsächlich Halbschwestern? Die Ähnlichlichkeit von Susanne mit dem Eisdielenbesitzer und Francecas Vater ist nämlich verblüffend ...... Einfach spitzenmäßig! Ich konnte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen. Die Autorin hat mich wieder einmal mit ihrem herausragenden Schreibstil total begeistert. Ich bin schon auf der ersten Seite in die Geschichte eingetaucht und sie hat mich nicht mehr losgelassen. Noch jetzt laufen vor meinem inneren Auge herrliche Bilder ab. Ich sehe Lucio, wie er im Jahr 1964 auf dem Weg nach Deutschland ist. Seine erste Enttäuschung und seinen Mut das beste daraus zu machen. Durch die genauen Ausführungen kann man sich ein genaues Bild über das Leben der Gastarbeiter zu damaligen Zeit machen. Und dann sehe ich den stolzen Luciano in seiner Eisdiele. Doch die Geschichte, die sich nebenbei abgespielt hat und die Susanne und Francesca betroffen hat, berührt mich wirklich sehr. Man erfährt einiges über Adptionsverfahren und das Leben der beiden. Bewunderswert wie Susanne ihren Weg trotzt vieler Hindernisse gegangen ist und was sie für eine wunderbare Frau geworden ist. Ich begleite sie auf ihrem Weg nach Italien und bin genauso aufgeregt wie sie. Lennart habe ich sofort ins Herz geschlossen, der Kerl muss man doch einfach gernhaben. Ich habe Susanne gewünscht, das sich ihre Träume erfüllen. Und dieses Familiengeheimis ist einfach unglaublich. Und dann ist da Francesca. Sie hätte ich am Schluss auch gerne in den Arm genommen, denn irgendwie konnte ich sie auch verstehen, denn für sie war es sicher nicht einfach in einer Eisdiele groß zu werden. Ich habe den beiden sosehr gewünscht, dass sie glücklich werden und nach vorne in eine schöne Zukunft schauen. Ein absolutes Traumbuch, ein Lesehighlight, das sich mit vielen Themen beschäftigt hat. Ein Lesevergnügen der Extraklasse. Auch das Cover passt wunderbar. Selbstverständlich vergebe ich für dieses Traumbuch 5 Sterne.

  • Artikelbild-0