Scharnow

Roman

Bela B. Felsenheimer

(57)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,00
20,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,99 €

Accordion öffnen
  • Scharnow

    Heyne

    Sofort lieferbar

    10,99 €

    Heyne

gebundene Ausgabe

20,00 €

Accordion öffnen
  • Scharnow

    Heyne

    Sofort lieferbar

    20,00 €

    Heyne

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch

ab 9,69 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

21,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Sage niemand, in der Provinz wäre nichts los!

In Scharnow, einem Dorf nördlich von Berlin, ist der Hund begraben. Scheinbar. Tatsächlich wird hier gerade die Welt gewendet: Schützen liegen auf der Lauer, um die Agenten einer Universalmacht zu vernichten, mordlustige Bücher richten blutige Verheerung an, und mittendrin hat ein Pakt der Glücklichen plötzlich kein Bier mehr. Wenn sich dann ein syrischer Praktikant für ein Mangamädchen stark macht, ist auch die Liebe nicht weit.

»Eine «ganz eigene Art von Literatur!«

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 416
Erscheinungsdatum 25.02.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-27136-4
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 21,8/14,4/4 cm
Gewicht 657 g
Verkaufsrang 109633

Buchhändler-Empfehlungen

Ist das noch Punkrock?

Jacqueline Elfner, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Normalerweise haben Geschichten meist einen klaren roten Faden. Hier halt eher weniger, was perfekt passt! Vollkommen skurill, abgedreht und ebenso genial!

M. Gotsch, Thalia-Buchhandlung Dessau-Roßlau

Urkomisch!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
57 Bewertungen
Übersicht
44
11
1
0
1

Besser Schlagzeug und Gitarre als Stift und Papier.
von Michèle Schmidt aus Duisburg am 19.04.2021

Hört seine Musik, spart euch dieses Buch! Inhalt: In Scharnow, einem Dorf nördlich von Berlin, ist der Hund begraben. Scheinbar. Tatsächlich wird hier gerade die Welt gewendet und mittendrin hat ein Pakt der Glücklichen plötzlich kein Bier mehr. Meinung: Hin und wieder kaufe ich Bücher wegen des Autors. So auch in diese... Hört seine Musik, spart euch dieses Buch! Inhalt: In Scharnow, einem Dorf nördlich von Berlin, ist der Hund begraben. Scheinbar. Tatsächlich wird hier gerade die Welt gewendet und mittendrin hat ein Pakt der Glücklichen plötzlich kein Bier mehr. Meinung: Hin und wieder kaufe ich Bücher wegen des Autors. So auch in diesem Fall. Bela B sagt Musikfans direkt etwas. Aber schreibt er auch gute Bücher und nicht nur gute Songtexte? Naja... Schon der Klappentext lässt erahnen, welch verwirrende Handlung uns in Scharnow erwartet. Da ist die Rede von Heckenschützen, Mangamädchen, syrischen Praktikanten und mordlustigen Büchern. Sonst noch was? Ach ja, einen Pakt der Glücklichen und einen fliegenden Mann gibt es auch! Das ist genug Stoff für eine ganze Buchreihe, oder zumindest für eine Anthologie. Doch leider packt Bela B das alles in ein Buch. Struktur oder einen roten Faden habe ich vergeblich gesucht. Zwar hängen alle seine Einfälle irgendwie zusammen (und wenn es nur der gemeinsame Handlungsort ist), aber Sinn macht das alles nicht. Vieles verläuft einfach im Sande, ohne irgendwie erklärt oder aufgelöst zu werden. Anderes, was vielleicht interessant hätte werden können, wird nur angeschnitten und verschwindet dann in der Versenkung. Sprachlich ist das Gesamtwerk ganz okay. Es ließ sich recht flüssig lesen. Da die Handlung aber so schwach ist, kobnte mich das Buch nicht fesseln. Einen Spannungsbogen sucht man entsprechend auch vergeblich. Fazit: Eine Aneinanderreihung von kleinen Episoden mit extrem skurrilen Begebenheiten in einem austauschbaren Provinznest. Eine Anhäufung von farblosen Figuren. Und eine Handlung, die keine ist. Den Bestseller-Status verdankt das Buch ausschließlich dem Namen des Autors. Doch der sollte besser weiter Musik machen und das Schreiben anderen überlassen.

Bizarr und Wunderbar
von einer Kundin/einem Kunden am 05.09.2020

Nach jeder Seite denk man, dass es nicht mehr verrückter kommen kann und doch wird man immer wieder eines Besseren belehrt! Die Geschichte ergibt trotzdem immer irgendwie Sinn und so lässt sich alles sehr gut lesen und ich musste mich dabei immer wieder erwischen wie ich von einen verwirrten Gesichtsausdruck zu einem Lächeln übe... Nach jeder Seite denk man, dass es nicht mehr verrückter kommen kann und doch wird man immer wieder eines Besseren belehrt! Die Geschichte ergibt trotzdem immer irgendwie Sinn und so lässt sich alles sehr gut lesen und ich musste mich dabei immer wieder erwischen wie ich von einen verwirrten Gesichtsausdruck zu einem Lächeln übergangen bin. Dieses Bizarre Erstlingswerk von Bela B ist eines meiner Lieblingsbücher geworden!

von einer Kundin/einem Kunden aus Zwickau am 16.02.2020
Bewertet: anderes Format

Spannendes Erstlingswerk von Bela B!


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7