Meine Filiale

Interaktionale Linguistik

Eine Einführung

Wolfgang Imo, Jens Philipp Lanwer

(2)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
24,95
24,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

24,95 €

Accordion öffnen

eBook (PDF)

16,99 €

Accordion öffnen
  • Interaktionale Linguistik

    PDF (Springer)

    Sofort per Download lieferbar

    16,99 €

    PDF (Springer)

Beschreibung


Was zeichnet Sprache aus, die interaktional verwendet wird, beispielsweise in einer Unterhaltung oder einem Chat? Worin unterscheidet sie sich von monologischer Sprache, beispielsweise in einer Rede oder einem Zeitungsartikel? – Dieser Band informiert über alle zentralen Themen der interaktionalen Linguistik. Die Autoren erläutern die theoretischen und methodischen Grundlagen und bieten eine Einführung in die Transkription von Gesprächen. Weitere Kapitel widmen sich z.B. der Syntax, der Semantik, der Prosodie, der Multimodalität von Gesprächen sowie der interaktionalen computervermittelten Schriftlichkeit. - In zweifarbiger Gestaltung mit Definitionen, Abbildungen, zahlreichen Beispielen und Transkripten.

Wolfgang Imo ist Professor für germanistische Linguistik an der Universität Hamburg.Jens Philipp Lanwer, Dr.,  ist akademischer Rat am Germanistischen Institut der Universität Münster.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 339
Erscheinungsdatum 03.10.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-476-02659-0
Verlag J.B. Metzler, Part of Springer Nature - Springer-Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 23,6/15,4/2,2 cm
Gewicht 533 g
Abbildungen 10 schwarz-weiße Abbildungen, Bibliographie
Auflage 1. Auflage 2019, zweifarbig
Verkaufsrang 163121

Buchhändler-Empfehlungen

Empfehlenswerte Einführungslektüre für Studierende

Nele Johanna Fischer, Thalia-Buchhandlung Essen

Das Werk gibt einen guten Überblick über die Entwicklung der Interaktionalen Linguistik von der Soziologie zur Linguistik. Dabei veranschaulicht es die wichtigsten Aspekte der theoretische Vorläufer (von der Dialoganalyse nach Hundsnurscher und Weigand über die ethnomethodologische Konversationsanalyse bis hin zur Interaktionalen Soziolinguistik nach Gumperz.) Außerdem werden die zentralen Themenschwerpunkte und die Sichtweise der Interaktionalen Linguistik auf Sprache nachvollziehbar aufgezeigt. Besonders im Hinblick auf die praktische Umsetzung in eigenen Studien und Projekten, bietet das Werk eine gute Hilfestellung. Dabei ist allerdings immer im Hinterkopf zu behalten, dass das Werk lediglich als Einführungslektüre gedacht sein soll. Es bietet folglich keine detailreichen Erläuterungen, viele Modelle und Theorien werden als bekannt voraus gesetzt. Stellenweise wiederholen sich die Themenfelder und vereinzelt wird nicht deutlich genug zwischen einzelnen Phänomenen und Theorien unterschieden, was aber auch auf die Tatsache zurückzuführen ist, dass dies teilweise gar nicht möglich ist, da sich eine Theorie aus der vorherigen ableitet oder es für bestimmte sprachliche Phänomene keine klare Definition gibt. Alles in allem ist das Werk nachvollziebar strukturiert und gibt einen guten Überblick über die Themenschwerpunkte der Interaktionalen Linguistik. Besonders für die universitäre Arbeit in Seminaren geeignet.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0
  • 1. Einführung: Begriffsklärung.- 2. Entwicklung der Interaktionalen Linguistik.- 3. Theoretische und methodische Grundlagen. 4. Arbeit mit Gesprächsdaten.- 5. Bereiche und Themen.- 6. Anhang