Meine Filiale

Super, und dir?

Roman

Kathrin Wessling

(24)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


»Ich glaube, Kathrin Weßling hat den Roman ihrer Generation geschrieben.« ZEITmagazin Newsletter, Christoph Amend

Marlene Beckmann ist 31 Jahre alt und lebt das Leben, das sie sich gewünscht hat. Auf die Frage, wie es ihr geht, antwortet sie meistens: »Super, und dir?« Marlene hat sich äußerlich im Griff. Bis sie ihren ersten richtigen Job als Social Media Managerin in einem multinationalen Unternehmen antritt. Bis sie vor lauter Überstunden kein Privatleben mehr hat. Bis der Druck schließlich zu groß wird ...

Mit emotionaler Wucht beschreibt Kathrin Weßling eine gnadenlose Welt, in der Ersetzbarkeit, fehlende Perspektiven und der Zwang zur Selbstoptimierung eine ganze Generation unter Druck setzen.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 256
Erscheinungsdatum 02.05.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-06021-7
Verlag Ullstein Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 18,8/12,2/2,5 cm
Gewicht 245 g
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 10532

Buchhändler-Empfehlungen

Zeit- und realitätsnah!

Marc Gauert, Thalia-Buchhandlung Peine

Einige kennen den ständigen Leistungsdruck, den man in seinem Berufsleben hat. Viele lassen sich jedoch die Unausgeglichenheit nicht anmerken und wirken immer sehr Souverän und ausgeglichen. Meist verbirgt sich hinter der Maskerade oft ein anderes Bild. Und genau darum geht es in diesem Buch! Marlene ist mit 31 sehr erfolgreich in Ihrem Berufsleben und und gibt sich die größte Mühe, um in einem Online-Vertrieb durchzustarten. Alle sind begeistert von Ihr und Ihren Leistungen, doch was sich in Wirklichkeit in Ihr abspielt, merkt keiner. Das Buch konnte ich gut mit mir identifizieren, es ist sehr Zeit- und realitätsnah und ich musste es in zwei Tagen durchlesen, da mich die Geschichte sehr gefesselt hat. Gleichzeitig regt dieses Buch auch zum Nachdenken an.

S. Glossmann, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Kathrin Weßling zeichnet ein Generationsbild, das nicht nur unterhält, sondern der Realität auch erschreckend nahe kommt. Zwar verliert sich der Roman ab der Hälfte in zu vielen Parties, dennoch war ich bis zum Schluss vom Inhalt überzeugt.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
24 Bewertungen
Übersicht
11
10
2
1
0

Ganz interessant
von Iris aus Zürich am 22.02.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Es ist sehr spannend in das Leben von jemandem zu blicken, der eine wunderschöne Fassade trägt, innerlich aber zerbricht. Allerdings mochte ich den Schreibstil absolut nicht. Und immer wieder springt man von der Gegenwart in die Vergangenheit und umgekehrt, was man oft aber erst herausfindet, wenn man eine halbe Seite gelesen h... Es ist sehr spannend in das Leben von jemandem zu blicken, der eine wunderschöne Fassade trägt, innerlich aber zerbricht. Allerdings mochte ich den Schreibstil absolut nicht. Und immer wieder springt man von der Gegenwart in die Vergangenheit und umgekehrt, was man oft aber erst herausfindet, wenn man eine halbe Seite gelesen hat. Beinahe hätte ich das Buch abgebrochen. Und dann hat mich leider das Ende enttäuscht. Aber das ist eben eine ganz persönliche Sache, welche Enden von Büchern einem gefallen oder nicht.

Unbedingt Lesen
von einer Kundin/einem Kunden am 14.06.2020

Die Autorin schafft es leicht den Lesenden durch die Welt von Marlene Beckmann zu führen und dabei das Thema einer ganzen Generation zu beschreiben. Eine Welt, in der es vorallem um Selbstoptimierung und ein perfektes Außenbild geht. Das Buch regt auch lange nach der letzten Seite zum nachdenken an. Klare Kaufempfehlung.

Leider nicht sehr überzeugend
von einer Kundin/einem Kunden aus Bern am 24.05.2020

Zeigt die Probleme einer Generation klar auf. Manchmal jedoch sehr plakativ und überrissen. Für all jene, welche sich in einer ähnlichen Situation befinden, sicher eine Bestätigung. Ansonsten fehlt dem Buch die Tiefe, um wirklich interessant für ein breiteres Publikum zu sein.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3