Spreewaldwölfe

Kriminalroman

Ein-Fall-für-Klaudia-Wagner Band 4

Christiane Dieckerhoff

(14)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,99
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


»Ein psychologisch raffinierter Krimi vor düsterer Spreewald-Kulisse.« Eva Almstädt



Im sonst so idyllischen Spreewald herrscht Unruhe. Schon seit Monaten tobt ein erbitterter Streit zwischen Wolfsgegnern und Tierschützern. Die Emotionen kochen hoch, als auf einer Weide die von Bisswunden entstellte Leiche eines Jungen entdeckt wird. Die Wolfsgegner machen sich den Vorfall zunutze, doch Kriminalobermeisterin Klaudia Wagner ahnt, dass die Todesursache eine andere war. Kann es sein, dass es auch an einem so beschaulichen Ort wie Lübbenau Wölfe im Schafspelz gibt?

Christiane Dieckerhoff, Jahrgang 1960, machte zunächst eine Berufsausbildung zur Kinderkrankenschwester, ist Mutter zweier erwachsener Kinder und lebt am Rande des Ruhrgebiets. Sie schreibt vor allem aktuelle und historische Krimis.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 29.03.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-29145-1
Verlag Ullstein Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 18,8/12,2/3 cm
Gewicht 246 g
Auflage 2. Auflage

Weitere Bände von Ein-Fall-für-Klaudia-Wagner

  • Spreewaldgrab Spreewaldgrab Christiane Dieckerhoff Band 1

    Spreewaldgrab

    von Christiane Dieckerhoff

    Buch

    11,00 €

    (40)

  • Spreewaldtod Spreewaldtod Christiane Dieckerhoff Band 2

    Spreewaldtod

    von Christiane Dieckerhoff

    Buch

    10,99 €

    (70)

  • Spreewaldrache Spreewaldrache Christiane Dieckerhoff Band 3

    Spreewaldrache

    von Christiane Dieckerhoff

    Buch

    10,00 €

    (78)

  • Spreewaldwölfe Spreewaldwölfe Christiane Dieckerhoff Band 4

    Spreewaldwölfe

    von Christiane Dieckerhoff

    Buch

    10,99 €

    (14)

Buchhändler-Empfehlungen

Stephanie Potthoff, Thalia-Buchhandlung Berlin

Wir ermitteln wieder mit Klaudia Wagner im Spreewald! Diese Kommisarin, mit ihren Ecken und Kanten hat sich in mein Herz geschlichen und die Fälle fesseln mich jedes Mal wieder.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
8
6
0
0
0

Ein Krimi der leisen Töne
von einer Kundin/einem Kunden aus Issum am 10.06.2019

Buchmeinung zu Christiane Dieckerhoff – Spreewaldwölfe „Spreewaldwölfe“ ist ein Kriminalroman von Christiane Dieckerhoff, der 2019 bei Ullstein Taschenbuch erschienen ist. Dies ist der vierte Fall in der Serie um die Kommissarin Klaudia Wagner. Zum Autor: Christiane Dieckerhoff lebt und arbeitet am nördlichen Rand des Ruh... Buchmeinung zu Christiane Dieckerhoff – Spreewaldwölfe „Spreewaldwölfe“ ist ein Kriminalroman von Christiane Dieckerhoff, der 2019 bei Ullstein Taschenbuch erschienen ist. Dies ist der vierte Fall in der Serie um die Kommissarin Klaudia Wagner. Zum Autor: Christiane Dieckerhoff lebt und arbeitet am nördlichen Rand des Ruhrgebiets. Sie ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder und weil sie sowieso kein Leben hat, schreibt sie Bücher. Und weil das sehr einsam sein kann, ist sie Mitglied im Syndikat, der Vereinigung deutschsprachiger Krimiautoren, bei den Bücherfrauen und bei den mörderischen Schwestern, der Vereinigung krimibegeisterter Frauen. Klappentext: Im sonst so idyllischen Spreewald herrscht Unruhe. Schon seit Monaten tobt ein erbitterter Streit zwischen Wolfsgegnern und Tierschützern. Die Emotionen kochen hoch, als auf einer Weide die von Bisswunden entstellte Leiche eines Jungen entdeckt wird. Die Wolfsgegner machen sich den Vorfall zunutze, doch Polizeiobermeisterin Klaudia Wagner ahnt, dass die Todesursache eine andere war. Kann es sein, dass es auch an einem so beschaulichen Ort wie Lübbenau Wölfe im Schafspelz gibt? Meine Meinung: In diesem Buch lernen wir viele Menschen mit psychischen Problemen kennen. Dadurch wird eine dunkle Grundstimmung erzeugt, die sich durch das gesamte Buch zieht. Der Spreewald ist zurecht eine beliebte Urlaubsgegend und ein naturbelassenes Idyll. Wie passen da Wölfe hinein? Darüber bricht ein erbitterter Streit in der Bevölkerung aus. Wolfsschutz gegen Wirtschaftsinteressen, aber was hat dies mit dem Toten zu tun? Langsam und gemächlich nimmt dieser Krimi der leisen Töne Fahrt auf. Persönliche Schicksale bestimmen die Handlungen der Beteiligten, die alle positive, aber auch negative Seiten zeigen. Manche wirken sympathisch, aber ihr Handeln weckt Zweifel. Manche wirken weniger sympathisch, agieren aber solide. Einzelne Schicksale werden ausführlicher betrachtet und es sind häufig schwere Schicksalsschläge, von denen zu lesen ist. Karola Wagner tut was sie kann, muss sich aber auch um persönliche Belange kümmern. Zufälle spielen bei der Entwicklung der Geschichte eine Rolle, aber die Figuren handeln nachvollziehbar. Auch die Spannung entwickelt sich erst langsam, aber das Lesevergnügen ist von Anfang an gegeben. Durch häufige Perspektivwechsel erhält der Leser den Eindruck, mehr als die Kommissarin zu wissen. So überrascht die ein oder andere Entwicklung die Polizei mehr als den Leser. So ganz nebenbei wird eine wunderschöne Region in vielen Facetten dargestellt ohne jemals aufdringlich zu wirken. Aber auch die Schattenseiten des vermeintlichen Idylls werden deutlich. Fazit: Ein sehr gelungener Krimi der leisen Töne mit dunkler Grundstimmung vor wunderschöner Landschaft. Da kann es nur fünf von fünf Sternen (90 von 100 Punkten) geben. Für die Freunde ruhiger, psychologisch geprägter Krimis ist dieses Werk ein Muss!

Spannend bis zum Schluß
von Michaela Weber aus Weimar am 24.05.2019

In dem vierten Krimi um die Polizeiobermeisterin Klaudia Wagner,geht es um Wölfe im Spreewald.Die einen sind dafür und freuen sich über jeden Wolf-die anderen sind gegen Wölfe,weil sie Angst haben.Auslöser zu der erneuten Debatte ist die Auffindung einer Leiches-eines jungen Mannes.Es sieht so aus als wenn er von Wölfen angefall... In dem vierten Krimi um die Polizeiobermeisterin Klaudia Wagner,geht es um Wölfe im Spreewald.Die einen sind dafür und freuen sich über jeden Wolf-die anderen sind gegen Wölfe,weil sie Angst haben.Auslöser zu der erneuten Debatte ist die Auffindung einer Leiches-eines jungen Mannes.Es sieht so aus als wenn er von Wölfen angefallen worden und getötet.Aber die Todesursache ist eine andere.Die Polizeiobermeisterin Klaudia Wagner findet heraus ,das das Opfer über viel Geld verfügte-um sich einen teueren Laptop und moderne,hippe Klamotten kaufen zu können.Die Ermittlungen bekommen einen unerwartete Endwicklung. Für mich war es der erste Krimi von der Polizeiobermeisterin Klaudia Wagner und der Autorin Christiane Dieckerhoff.Was aber nichts ausmachte,den jeder Fall ist in sich abgeschlossen.Das Thema Wölfe ist eh ein spannendes,diese verpackt mit einem Mord-fand ich klasse zu lesen. Die Autorin Chrstiane Dieckerhoff hat einen spannenden Krimi geschrieben,sie erzählt die einzelnen Schicksale und verknüft so die Geschichte wo der Naturschutz präsent ist.Erzählen tut sie es so,das es vor meinem geistigen Auge wie ein Film ablief und ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen wollte,und gebe 5 Sterne.

Schöne Scheiße
von einer Kundin/einem Kunden aus Erlangen am 21.05.2019

Ein zielloser Jugendlicher, der es mit fremdem Eigentum nicht so genau nahm und schlachten konnte, ist tot. Eine Barbie namens Chantalle hat einiges geändert. Die geduldige Klaudia weiß nicht viel über Eltern-Kind-Beziehungen, stellt sich aber ihrer Aufgabe, Antworten zu finden. Irgendwo läuft die verletzte Margot herum - lauern... Ein zielloser Jugendlicher, der es mit fremdem Eigentum nicht so genau nahm und schlachten konnte, ist tot. Eine Barbie namens Chantalle hat einiges geändert. Die geduldige Klaudia weiß nicht viel über Eltern-Kind-Beziehungen, stellt sich aber ihrer Aufgabe, Antworten zu finden. Irgendwo läuft die verletzte Margot herum - lauernd? Ansonsten geht wohl alles seinen sozialistischen Gang im wilden Osten. Wissen: Es hat keinen Zweck, vergossener Milch nachzutrauern. Und: Gutgemeint ist das Gegenteil von gut gemacht.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3